Wildkräuter können deine Leistung im Sport erheblich steigern.

Wie du mit Wildkräuter deine Leistung deutlich steigerst

Wildkräuter als Mittel zur Leistungssteigerung? Erfahre hier, welche Wirkung heimische Pflanzen wie Brennessel, Löwenzahn und Co auf deine sportliche Leistung und dein Wohlbefinden haben.

Höre hierzu Christian’s Interview mit Daniel Dauerer:

Teil 1: Atemberaubende Vorteile der Wildpflanzen -Teil 1

Teil 2: Legales Doping für Sportler durch Cayenne und Biogenetik – Teil 2

Daniel Dauerer: Experte für Wildplanzen

Viele Pflanzen am Wegesrand, auf Wiesen und unter Hecken sind essbar und wahre Vitamin- und Mineralienbomben. Wer sie nicht kennt, würde sie als Unkraut bezeichnen.

Sie sind frischer und gehaltvoller als kultivierte Kräuter und warten nur darauf von uns gesammelt zu werden. Sie haben nicht zu unterschätzende heilende und regenerierende Wirkungen und lassen sich vielseitig mit Smoothies und Gerichten kombinieren.

Alleine in Deutschland gibt es weit über 1000 essbare Kräuter. Wissen über Wildkräuter lässt sich in der heutigen Zeit relativ einfach aneignen und sie geben uns wieder mehr unabhängig: Die Natur stellt sie uns überall und für jederann kostenlos zu Verfügung.

Für den Start empfiehlt es sich mit bekannten und einfach zu sammelnden Pflanzen zu beginnen und sich langsam in die Welt der Wildkräuter vorzutasten:

  • Löwenzahn,
  • Brennessel,
  • Spitzwegerich,
  • Breitwegerich

Wer ist Daniel Dauerer?

Ich bin im Bayerischen Wald aufgewachsen und hatte schon als Kind eine intensive Verbindung zur Natur. Besonders zu Pflanzen hatte ich schon immer eine besondere und innige Beziehung.

Meine Leidenschaft habe ich in Samenvermehrung und Pflanzenzüchtung gefunden. Das Zusammenspiel von Mensch und Pflanzen in der züchterischen Arbeit ist für mich ein kreativer Schaffensprozess um zu Wachsen und neues Hervorzubringen. Ein Prozess der angewandten Evolution.

Auf meiner Reise mit den Pflanzen wurde mir sehr viel Wissen von der Natur offenbart vor allem auch im nachhaltigen Zusammenleben. Ernährung, Ethnobotanik, Naturheilkunde, Naturprodukte sind Themenbereiche mit denen ich mich laufend auseinandersetzte und in dennen ich mein Wissen und Erfahrungen weitergeben möchte. In meiner beruflichen Karriere habe ich neben Gartenbaustudium eine Ausbildung zum Pflanzentechnologe absolviert.

Bei vielen Reisen um den Globus konnte ich Einblicke in der Lebensweise und Landwirtschaft in vielen Klimazonen und Kulturen gewinnen. Ich werde angetrieben von der Mission die ursprüngliche Kraft der Pflanzen den Menschen wieder näher zu bringen und ganz pragmatisch wieder nutzbar zu machen.

Als Geschäftsführer von Paeon Natura entwickle und vertreibe ich pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel und Naturheilmittel für einen gesunden und aktiven Lifestyle.

Meine Lieblingsbücher

  • „Permakultur“ von David Holmgren
    Für mich ein geniales Grundlagenwerk das dem urpsrünglichem holistischen Ansatz von Permakultur als Lifestyle gerecht wird und mehr als den landwirtschaftlichen Aspekt betrachtet. Ein sehr inspiriendes Schriftstück für eine nachhaltige Lebensweise und zur Überwindung des fossilen Zeitalters.
  • „Conscious Eating“ von Dr. Gabriel Cousens
    Meiner Meinung das beste Buch über Ernährung überhaupt. Ein umfassendes Werk zur Selbsthilfe und Selbstverantwortlichkeit. Cousens verbindet neueste wissenschaftliche Fakten mit traditionellen Ernährungsweisen und Heilwissen. Meine persönliche Bibel der veganen Ernährungsweise. Ich hab weit über hundert Bücher zu diesem Thema gelesen und keines hat mich so tief berührt und inspiriert wie dieses Buch.

Kontaktdaten

Daniel Dauerer
[email protected]
[email protected]
Tel. privat: +17402493779
office PAEON NATURA LTD: +35796616825
Post Box No.7, 8721 Paphos, ZYPERN

Internetseiten

Infos zu den Klassikern und oft anzutreffenden Wildkräutern/Wildgemüse mit hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien:

Dr. Markus Strauß: eßbare Wildpflanzen

 

Essbare Wildpflanzen sind ehrliche und wertvolle Lebensmittel und schaffen neue kulinarische Erlebnisse. Sie sind eine aktive Gesundheitsvorsorge in einer nachhaltigen und naturnahen Landwirtschaft.

Essbare Wildpflanzen enthalten den 5 bis 10-fachen Gehalt an essenziellen Vitalstoffen sind zu 100 Prozent frisch, regional und saisonal, gedeihen 0hne Züchtung, ohne Gentechnik, ohne Agrarchemie sowie ohne Düngung, sie haben kurze Transportwege und kommen ohne Müll und Verpackung aus.

Höre hierzu Christian’s Interview mit Dr. Markus Strauß:

Teil 1: Essbare Wildpflanzen eine echte Vitalstoffbombe

Teil 2: Die 12 besten Wildpflanzen

Wer ist Dr. Markus Strauß

Pflanzen und Landschaften begeisterten mich schon von Kindesbeinen an. In Heidelberg studierte ich Geografie, Geologie sowie Biologie. Nach dem Studium führten mich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Heidelberger Südasien-Institut Forschungsprojekte nach Südamerika in die Anden, zum Himalaya (Nepal) und nach Indonesien. Schon damals waren agrarökologische Themen und kleinbäuerliche Landwirtschaft im meinem Fokus.

Nach der Promotion über den ökologischen Teeanbau im Himalaya (Nepal) war ich in der freien Wirtschaft als Berater in Bonn und Berlin tätig.

In der darauffolgenden (Aus-)Zeit auf einem abgelegenen Hof im Südharz rückten durch das autarke und naturnahe Leben die „wilden“ Pflanzen und die zukunftsweisende Thematik der Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen in mein Blickfeld. Ausführliche Studien mit wilder Kost in Praxis und Theorie führten nicht nur zu zahlreichen Publikationen, sondern auch zu einem schlüssigen Aus- und Weiterbildungskonzept zum/r „Fachberater/in Selbstversorger mit essbaren Wildpflanzen“.

Dr. Markus Strauß der Autor

Heute bin ich somit freiberuflicher Autor, Berater und Dozent und lebe inzwischen im Allgäu. Zusammen mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) biete ich an deren Weiterbildungsakademie seit 2013 die Deutschlandweit erste und einzige Ausbildung auf Hochschulniveau im Bereich essbare Wildpflanzen an.

Im Verlag Hädecke sind bislang sieben Titel sowie ein ergänzender Ernteplaner in Form eines Plakates erschienen. Das Buch „Köstliches von Waldbäumen“ aus der Reihe „Natur & Genuss“ ist im deutschsprachigen Raum führend. 2015 folgten die Titel „Wilder Mix“ mit rohköstlich-veganen Rezepten aus Wildpflanzen und Wildfrüchten sowie „Die 12 besten Beeren aus Wildsammlung und aus dem Garten“. Die neueste Veröffentlichung erschien am 1. März 2017 bei Knaur MensSana mit dem Titel: Die Wald-Apotheke. Im Frühling 2018 folgte bei KOSMOS der Titel Artgerecht – 13 Thesen zur Zukunft des Homo sapiens. Und der 6. Band mit „Die 12 besten wilden Pionierpflanzen“ vervollständigt im Mai 2018 die o.g. Reihe „Natur & Genuss“.

Mehr Video von Dr. Markus Strauß findest Du hier auf YouTube.

Für zahlreiche auflagenstarke Fachpublikationen schreibe ich regelmäßig Beiträge und Essays. Vorträge, Kurzseminare und Kongresse führen mich durch ganz Deutschland. Auch im Fernsehen (ZDF, RTL, SWR, WDR, NDR, BR) bin ich als Experte gerne gefragt und gesehen.

Natürlich bin ich am liebsten in der freien und unberührten Natur unterwegs – im Wald, in der Alpenregion oder an den naturnahen Stränden der Nord- und Ostsee.

Bei allen Tätigkeiten bleibt meine Vision stets im Mittelpunkt: Die (Re-) Integration der essbaren Wildpflanzen in das Alltagsleben und die Alltagskultur sowie die Erschaffung von essbaren Wildpflanzenparks.
Die Stiftung EssbareWildpflanzenParks habe ich hierfür im August 2015 initiiert. Erste Modellprojekte entstehen mittlerweile in Wiggensbach im Oberallgäu, in Epfendorf bei Rottweil sowie in Kemnath-Waldeck in der Oberpfalz. Letzterer wurde im Juni 2018 offiziell eingeweiht.

Mehr zur Stiftung und zu den Parks gibt es hier nachzulesen: www.ewilpa.net

Überzeugung

Essbare Wildpflanzen sind heute unsere gehaltvollsten und ehrlichsten Lebensmittel. Für einen dauerhaften Erfolg in puncto gesunde Ernährung mit essbaren Wildpflanzen gilt es drei Dinge unter einen Hut zu bringen: Beste Qualität bei den Zutaten, das Essen muss geschmacklich rundum befriedigen und die Zubereitung (inklusive Sammeln) darf nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Als Sammler wird man reich beschenkt: Man entwickelt eine innige Beziehung zur Natur, erlebt sich nicht nur als Konsument, sondern auch als Produzent und entwickelt ein gesundes Gefühl für die wahre Wertigkeit von Produkten.

Lebensweise

eßbare-wildpflanzen-Dr.-Markus-Strauss-Copyright-Bernd-Schönfelder

Friedrich Schiller–Zitat auf der Stadtmauer von Marbach/Neckar:

„Der gebildete Mensch macht die Natur zu seinem Freund.“

Für mich bedeutet dies mit der Kraft der Natur statt gegen die Prinzipien der Natur leben zu lernen – ein andauernder Prozess.

Ganz konkret bedeutet dies in meinem Alltag: Generell achte ich auf mein Konsumverhalten. Bei gekauften Lebensmitteln lege ich Wert auf beste Bio-Qualität und regionale Herkunft. Ich lebe genussvoll vegetarisch, an den meisten Tagen vegan (ohne mir das aktiv vorgenommen zu haben) und mit einem sehr hohen Anteil an wilder und roher Kost.

Mein Konto führe ich bei der GLS Bank, einer Bank die ausschließlich in soziale und ökologische Unternehmen und Projekte investiert. Wann immer möglich nehme ich die aktuelle Jahrezeit bewusst wahr und genieße ihre jeweilige Eigenart und Qualität – Novembernebel inklusive.

Vision

Die (Re-) Integration der essbaren Wildpflanzen in unsere heutige Alltagskultur. Diese bietet meiner Ansicht nach große Chancen in den Bereichen Landwirtschaft, Esskultur, Gesundheitsvorsorge, Naturerlebnis und Lebenslust. Diese gilt es wahrzunehmen und zu realisieren. Dazu möchte ich einen Beitrag leisten.

Bücher von Dr. Markus Strauß:

Björn Manthey – Radsportler

Bjoern Manthey RadsportlerMein Name ist Björn Manthey. Ich bin Radfahrer und lebe seit ca. einem Jahr vegan.

Vor ca. 3 Monaten habe ich mit jemanden gesprochen, der mich auf Wildkräuter als Ergänzung zu meiner normalen Ernährung hinwies. Mir war bekannt, dass Wildkräuter essbar sind und auf einige Vorteile gegenüber kommerziell angebauten Gemüse haben. Allerdings  war es mir nicht derart bewusst, dass ich es in meine tägliche Ernährung aufnahm.

Du erfährst meine Erfahrung mit der Wirkung von Wildkräutern – insbesondere Brennnessel und Löwenzahn auf meinen Körper und meine Leistung und wie auch du davon profitieren kannst.

In meiner Not aß ich dann vom Straßenrand einige Wildkräuter

Letztendlich führten erst ein Schlüsselereignis und ein Selbsttest  zu einem gesteigerten Interesse an den Wildkräutern.

Auf einer langen Radtour bekam ich einen Hungerast. Zum Glück hatte ich keinerlei Energieriegel dabei und die nächste Möglichkeit etwas zu kaufen war noch weit entfernt.

„In meiner Not aß ich dann vom Straßenrand einige Wildkräuter.“

Sie halfen mir bis zur nächsten Tankstelle zu kommen. Dort angekommen, war mein Hungerast allerdings verschwunden.

Auch der damit einhergehende Leistungseinbruch stabilisierte sich wieder und ich beschloss nichts einzukaufen. Stattdessen fuhr ich weiter. Unterwegs hielt ich noch einmal an um noch weitere Wildkräuter zu pflücken und fuhr dann noch weitere 90min nach Hause.

Zu Hause angekommen hatte ich nicht das typische verlangen nach Süßem. Vielmehr gab ich mich mit einem ungesüßtem Müsli  und einem Kaffee zufrieden.

Verstärkte Aufmerksamkeit auf Wildkräuter

Diese Erfahrung führte dazu, dass ich ein größeres Augenmerk auf die Wildkräuter legte. Zunächst aß ich viel Löwenzahn in Salaten und mixte ihn mir in Smoothies. Ich merkte, dass meine Regenerationszeit sich deutlich verkürzte und dass, obwohl ich schon vegan lebte und täglich Gerstengras zu mir nahm. Proteine führe ich eher selten zu.

Brennnessel haben besonders positive Eigenschaften

Brennnessel zur Leistungssteigerung und mehr Ausdauer

In der letzten Zeit testete ich u.a. Brennnessel. Die positiven Eigenschaften von Brennnessel (vor allem bekannt durch Brennesseltee) kann man überall nachlesen.

Nachdem ich aber nach einem Krafttraining laufen ging und binnen kürzester Zeit wieder einen Hungerast bekam, nahm ich eine Hand voll Brennnessel zu mir.

Nach ca. 10min war der Hungerast verschwunden und ich lief meine Runde von knapp 13km zu Ende.

Zwischendurch pflückte ich mir immer mal wieder einige Brennnesselspitzen und aß sie.

Die Einnahme von Brennnessel gehört für mich dazu

Mittelweile gehört die Einnahme von Brennnessel zu meinen täglichen  Ritualen. Meist nehme ich sie während des Radfahrens zu mir. Kurze Zeit später fühle ich mich frischer und bin in der Lage höhere Leistungen zu erbringen.

Auch fällt mir auf, dass ich deutlich weniger Trinken muss. Während ich früher bei einer normalen Ausfahrt von 4 Stunden 2 Liter Getränke zu mir nehmen musste, komme ich jetzt mir weniger als einem Liter aus.

Das ist mittlerweile regelmäßig so. Auch bin ich nach den Fahrten nicht so geschafft wie früher und erhole mich deutlich besser.

Fazit Wildkräuter

Das sind erstmal meine Erfahrungen mit Wildkräutern. Ich denke andere Kräuter und Pflanzen haben ähnliche Eigenschaften. Man muss sie nur mal erfahren. Alles lesen und darüber reden bringt nichts. Man muss es testen.

Vegan Podcast: Mit Wildkräuter zu mehr Leistung

 5 Tipps warum du definitiv selber deine Wildpflanzen anbauen solltest + Bonusrezept

 

Empfehlungen:

* Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung genutzt werden. Mehr dazu hier.

*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieses Blogs. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.

 

Opt In Image
Vegan Starter System 2.0
In 7 Tagen zur veganen Ernährung. Leckere Rezepte, Einkaufslisten und die besten veganen Produkte. 100% Erfolgserprobt!

Wir schicken dir das 7 teilige Vegan Starter System im Tausch für deine E-Mailadresse zu. Falls Du dies nicht möchtest, kannst Du alternativ das System auch hier erwerben.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.