Wildkräuter können deine Leistung im Sport erheblich steigern.

Wie du mit Wildkräuter deine Leistung deutlich steigerst

Mit Brennnessel und Löwenzahn die Leistung überdurchschnittlich steigern

Vor ca. 3 Monaten habe ich mit jemanden Gesprochen, der mich auf Wildkräuter als Ergänzung zu meiner normalen Ernährung hinwies. Mir war bekannt, dass Wildkräuter essbar sind und auf einige Vorteile gegenüber kommerziell angebauten Gemüse haben. Allerdings  war es mir nicht derart bewusst, dass ich es in meine tägliche Ernährung aufnahm.

Du erfährst meine Erfahrung mit der Wirkung von Wildkräutern – insbesondere Brennnessel und Löwenzahn auf meinen Körper und meine Leistung und wie auch du davon profitieren kannst.

Dies ist ein Gastbeitrag des Radsportlers Björn Manthey

Zu mir: Björn Manthey – Radsportler

Bjoern Manthey RadsportlerMein Name ist Björn Manthey. Ich bin Radfahrer und lebe seit ca. einem Jahr vegan.

Letztendlich führten erst ein Schlüsselereignis und ein Selbsttest  zu einem gesteigerten Interesse an den Wildkräutern.

Auf einer langen Radtour bekam ich einen Hungerast. Zum Glück hatte ich keinerlei Energieriegel dabei und die nächste Möglichkeit etwas zu kaufen war noch weit entfernt.

„In meiner Not aß ich dann vom Straßenrand einige Wildkräuter.“

Sie halfen mir bis zur nächsten Tankstelle zu kommen. Dort angekommen, war mein Hungerast allerdings verschwunden.

Auch der damit einhergehende Leistungseinbruch stabilisierte sich wieder und ich beschloss nichts einzukaufen. Stattdessen fuhr ich weiter. Unterwegs hielt ich noch einmal an um noch weitere Wildkräuter zu pflücken und fuhr dann noch weitere 90min nach Hause.

Zu Hause angekommen hatte ich nicht das typische verlangen nach Süßem. Vielmehr gab ich mich mit einem ungesüßtem Müsli  und einem Kaffee zufrieden.

Verstärkte Aufmerksamkeit auf Wildkräuter

Diese Erfahrung führte dazu, dass ich ein größeres Augenmerk auf die Wildkräuter legte. Zunächst aß ich viel Löwenzahn in Salaten und mixte ihn mir in Smoothies. Ich merkte, dass meine Regenerationszeit sich deutlich verkürzte und dass, obwohl ich schon vegan lebte und täglich Gerstengras zu mir nahm. Proteine führe ich eher selten zu.

Brennnessel haben besonders positive Eigenschaften

Brennnessel zur Leistungssteigerung und mehr Ausdauer

In der letzten Zeit testete ich u.a. Brennnessel. Die positiven Eigenschaften von Brennnessel (vor allem bekannt durch Brennesseltee) kann man überall nachlesen.

Nachdem ich aber nach einem Krafttraining laufen ging und binnen kürzester Zeit wieder einen Hungerast bekam, nahm ich eine Hand voll Brennnessel zu mir.

Nach ca. 10min war der Hungerast verschwunden und ich lief meine Runde von knapp 13km zu Ende.

Zwischendurch pflückte ich mir immer mal wieder einige Brennnesselspitzen und aß sie.

Die Einnahme von Brennnessel gehört für mich dazu

Mittelweile gehört die Einnahme von Brennnessel zu meinen täglichen  Ritualen. Meist nehme ich sie während des Radfahrens zu mir. Kurze Zeit später fühle ich mich frischer und bin in der Lage höhere Leistungen zu erbringen.

Auch fällt mir auf, dass ich deutlich weniger Trinken muss. Während ich früher bei einer normalen Ausfahrt von 4 Stunden 2 Liter Getränke zu mir nehmen musste, komme ich jetzt mir weniger als einem Liter aus.

Das ist mittlerweile regelmäßig so. Auch bin ich nach den Fahrten nicht so geschafft wie früher und erhole mich deutlich besser.

Fazit Wildkräuter

Das sind erstmal meine Erfahrungen mit Wildkräutern. Ich denke andere Kräuter und Pflanzen haben ähnliche Eigenschaften. Man muss sie nur mal erfahren. Alles lesen und darüber reden bringt nichts. Man muss es testen.

Vegan Podcast – Schlank und gesund – aber wie?

Jede Woche in unserem Vegan Podcast neues zum Thema Fitness, Vegane Ernährung und Lifestyle.

Höre hierSchlank und gesund – aber wie?

Zuhörerfrage der Episode:

Ich lese gerade das Buch von Dr. Fleck: Schlank und gesund mit der Doc Fleck Methode. Sie setzt auf Low Carb mit Fleisch, Fisch, Käse und guten Fetten, viel Gemüse und Obst. In der China Study schreibt Dr. Campbell, dass die gesündeste Ernährung die vegane Vollwerternährung ist… also alles Vollkorn und fettarm. Was ist denn nun die richtige Ernährungsform um schlank und gesund zu sein?

 

Die 4 besten grundsätzlichen Tipps für schlanke und gesunde Ernährung:

  1. Hauptsächlich basische Nahrung. Obst, Gemüse, gekeimte Samen, usw.
  2. Wie unter 1. schon erwähnt ungekeimte Samen und Hülsenfrüchte durch gekeimte Varianten ersetzen.
  3. Viel Wildkräuter. Ich esse die gerne im Salat oder wenn es schnell gehen muss, mache ich einen Smoothie mit Obst daraus (wichtig, trotzdem kauen).
  4. Ungünstige Lebensmittelkombinationen oder -rangfolgen meiden. Z.B. das schnell verdauliche Obst zuerst essen oder mit anderer schnell verdaulicher Nahrung (gekeimte Samen).

 

Mehr für Dich:

Höre auch:

Abonniere den Podcast auf Android!

Abonniere den Podcast auf iTunes!

* Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung genutzt werden. Mehr dazu hier.

Dir hat der Artikel gefallen?
Lies hier: Athletic Greens Erfahrung Test: Abzocke oder sinnvoll? (Update 2018)

Opt In Image
Vegan Starter System 2.0
In 7 Tagen zur veganen Ernährung. Leckere Rezepte, Einkaufslisten und die besten veganen Produkte. 100% Erfolgserprobt!

Wir schicken dir das 7 teilige Vegan Starter System im Tausch für deine E-Mailadresse zu. Falls Du dies nicht möchtest, kannst Du alternativ das System auch hier erwerben.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.