Andreas Birk

VFA064 – Die besten Tipps des Profi Mentaltrainer Andreas Birk

VFA064 – Die besten Tipps des Profi Mentaltrainer Andreas Birk

„If you change nothing, nothing will change!“ ist eine Message, die ich immer wieder meinen Klienten mit auf den Weg gebe. Auch wenn sie zum Teil etwas provokant ist, so möchte ich darauf aufmerksam machen, bewusst machen, anregen, dass jeder für sein Tun und Handeln die Verantwortung übernehmen muss, um aus dem „Hamsterrad“ aussteigen zu können. Hier hat mich das Zitat von Jean-Jacques Rousseau sehr geprägt: „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ Und dabei geht es sowohl um die äußere, als auch innere Freiheit jedes einzelnen. Ich möchte dabei helfen, sich selbst und seine Potentiale zu finden, wert zuschätzen und zu erkennen was nötig ist, um diese ausschöpfen bzw. abrufen zu können, um ein selbstbestimmtes statt fremdbestimmtes Leben zu führen.

Hör es dir auf Android an!

Subscribe on Android - Podcast

Hörs es dir auf iTunes an!

Audible Christian Wenzel Vegan Podcast

Empfehlungen des Champions:

Produkte:

Gekeimte Reismilch

naturArten Müsli

Coaching

Bücher: 

Gras unter meinen Füßen“ von Bruno-Paul de Roeck

Jeder Mensch ist ein Mystiker: Impulse für die seelische Ganzwerdung“ von Erhard Doubrawa

Der längere Atem: Die fünf Prinzipien für langfristigen Erfolg im Leben“ von George Leonard

Der Baum der Erkenntnis: Die biologischen Wurzeln menschlichen Erkennens“ von Humberto R. Maturana

Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners: Gespräche für Skeptiker“ von Heinz von Foerster

Links:

www.andreasbirk.com


In dieser Episode lernst du:

– Wie du dein Leistungsniveau auf ein konstantes Level bringen kannst

– Welchen Stellenwert die (vegane) Ernährung im Umgang mit Stress hat

– Das Geheimnis der 16/8 Ernährung


Andreas Birk

Mein Name ist Andreas Birk, ich bin 36 Jahre alt und wohne mit meiner Frau und meinen beiden Söhnen in Saarbrücken. Ich bin Gestalttherapeut und habe eine eigene Praxis für Psychotherapie in Saarbrücken. Hier unterstütze ich Menschen in Krisen und coache sowohl Einzelpersonen als auch Teams und Unternehmen. Gleichzeitig dienen die Räumlichkeiten der Praxis als Veranstaltungsort für Workshops und Seminare zu verschiedenen Themen, wie z.B. Achtsamkeit, Umgang mit Stress, Emotionale Intelligenz, Selbsterfahrungsgruppen usw.

Ich bin selbst aktiver Sportler und Trainer (Handball), weswegen mir bewusst ist, wie wichtig die richtige Einstellung und Motivation für das Abrufen von Spitzenleistung ist. Dabei ist es wichtig, seine „Feinde“ zu kennen, die mich blockieren und davon abhalten, meine Höchstleistung abrufen zu können. „Was brauche ich, damit ich mich voll entfalten kann?“ ist dabei eine wesentliche Frage, die ich meinen Klienten immer wieder stelle. Blockaden „spielen“ sich oftmals auf der emotionalen Ebene im Verborgenen ab, weswegen mir das Erlangen einer emotionalen Intelligenz für meine Klienten sehr wichtig ist. Dazu gehört es, sich selbst ganzheitlich zu (er-)kennen und einen gesunden Kontakt zu sich zu haben und diesen auch zu pflegen. Ebenso gehört dazu zu verstehen, wie wichtig ein motivierendes und anregendes Klima in einem Team sein muss, damit Potentiale entfaltet werden können. Oftmals machen hier nur ein paar Prozent den Unterschied zwischen Hoch- und Höchstleistung aus. Und um diese abzurufen, und das recht konstant und kontinuierlich, brauche ich eine gute Fähigkeit zur Selbstreflexion, basierend auf einer erlangten Selbsterfahrung und der dadurch erworbenen Erkenntnisse über mich selbst.

Viele Dinge lenken uns täglich von uns ab, weswegen das „Selbst“ dabei zu kurz kommt. Deshalb spielt die Vermittlung emotionaler Aspekte und deren oft verborgenen und unbewussten Gewichtung im Alltag eine große Rolle in meiner Arbeit.


Bekomme jetzt das beste meines neuen Buches komplett umsonst!

Das ist ein Test! Ich habe diese ganzen Inhalte noch nie jemandem zur Verfügung gestellt. Hol dir den Content, bevor mein Verlag das sieht und ich die Inhalte wieder runternehmen muss

Her mit den Inhalten


Andreas schlimmster Moment

Schwierige Frage… Es gab viele Momente in meinem Leben, die mich immer wieder an meine Grenzen gebracht haben. In der Nachbetrachtung konnte ich zwar fast immer meine Schlüsse daraus ziehen und etwas daraus lernen, jedoch war daran in den jeweiligen schwierigen Momenten erstmal nicht zu denken bzw. eine dadurch sich ergebene Chance auch nicht zu sehen.

Gerade Ängste und Sorgen um Familienmitglieder sind Situationen, die sehr belastend sind und mich emotional sehr fordern. Ängste und Sorgen um die eigenen Kinder haben dabei nochmals eine neue Ebene von Intensität erreicht. Daher kann ich mittlerweile gut verstehen, dass viele Eltern sagen, dass sie selbst auch „krank“ sind, wenn die Kinder „krank“ sind. Was ich grundsätzlich aus vielen dieser Situationen gelernt habe ist, dass ich versuche, das „Beste“ aus ihnen zu machen. Oftmals ist es der Blickwinkel, der das Glas halb leer oder halb voll erscheinen lässt. Ebenso ist dabei wichtig zu erkennen, dass „alles dual“ ist. Sprich, „ich brauche die Nacht, um die Sterne zu sehen, die Dunkelheit, um das Licht zu sehen und sowohl Regen als auch Sonne, damit der Garten blüht und gedeiht.“

Andreas wichtigster Schritt zum Erfolg

Der erste Schritt zum Erfolg war zu definieren, was überhaupt Erfolg für mich bedeutet. Heißt Erfolgt, viel Geld zu verdienen, dicke Autos zu fahren und ein Haus auf einer schönen Insel zu besitzen? Bin ich erfolgreich, wenn ich gesellschaftliche Klischees erfülle und Tag ein Tag aus diese immer wieder versuche zu bestätigen?

Für mich nicht! Für mich ist Erfolg das Gefühl, etwas zu tun, was mich erfüllt. Etwas zu tun, worin ich einen Sinn sehe bzw. was mir und meinem Tun einen „Sinn“ gibt. Das heißt nicht, dass ich mich nicht auch an schönen Dingen erfreue (hier stellt sich wieder die Frage, was schön ist J ). Aber ich lasse mich von Ihnen nicht beeinflussen bzw. laufe ihnen nicht blind nach, wie z.B.: „Du bist nur dann etwas, wenn Du Dir Dieses und Jenes leisten kannst. Wenn Du diese und jene Auszeichnung oder Diesen und jenen Titel erlangt hast.“

Nach diesem Schritt der Erkenntnis war der Nächste damit anzufangen, für mein Leben und mein Tun und Handeln die Verantwortung zu übernehmen. „Jeder ist seines Glückes Schmied“ war dabei ein Zitat, welches mir auf meinem Weg geholfen hat.

Ich selbst entscheide mich tagtäglich auf ein Neues, was ich tun möchte. Um das zu erreichen, versuche ich das Wort „muss“ aus meinem Alltag zu streichen und mit dem Wort „will“ zu ersetzen und dann immer wieder zu überprüfen. „Muss“ ich zur Arbeit gehen, oder „will“ ich?

„Muss“ ich mir das gefallen lassen, oder „will“ ich? Ich behaupte, dass es nicht viele Dinge gibt, die ich wirklich „muss“. Wichtig dabei ist, sich immer über den „Preis“, den ich evt. dafür zahle, etwas nicht zu tun, weil ich es nicht will, bewusst zu sein. Als Beispiel: „Ich muss täglich arbeiten gehen.“ ist sicher ein Leitsatz, den viele mit sich tragen. Aber was wäre, wenn ich mich dazu entschiede, dass „muss“ durch ein „will“ zu ersetzen und dann erkenne, dass dieser Satz (bezogen auf diese Arbeit) nicht mehr für mich passt? Wie gehe ich nun damit um? Gehe ich weiterhin für den Rest meines Lebens einer Arbeit nach, die mir nicht gefällt, die mich nicht erfüllt, die mich belastet, oder treffe ich eine Entscheidung und „zahle den Preis“, die belastende Situation zu ändern, mich neu zu orientieren oder sogar zu kündigen?

Dieses eher oberflächliche Gedankenspiel soll verdeutlichen, wie wichtig das bewusste Tun und Handeln in einem Alltag voller „Ablenkungen“ ist.

Opt In Image
Möchtest du Ernährungspläne und die Einkaufsliste der besten veganen Athleten GRATIS erhalten?

Wir schicken dir unsere Rezeptbücher mit über 50 Rezepten zum Abnehmen, Fitter werden und Muskeln aufbauen im Tausch für deine E-Mailadresse zu.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.