RoC-Sports Green Vegan Bio Proteinpulver im Test – Meine RoC-Sports Erfahrung

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Es gibt zig vegane Proteinpulver auf dem Markt, da kann schon mal Verwirrung aufkommen was nun gut ist, was nicht und vorallem, welches man nun kaufen soll?

Geht es Dir auch manchmal so?

Dann haben wir hier eine Antwort auf Deine Fragen! Lies weiter und erfahre was wir vom Roc Sports Bio Proteinpulver halten.

Mein RoC-Sports Protein Test

Dir hat das Video gefallen? Hier geht es weiter zum Artikel. Erfahre mehr über das Vegane Proteinpulver. Lasse dir von Christian Rohrhofer Gründer von RoC-Sportson die Geschichte seines Unternehmens vorstellen und lerne alle Benefits seines veganen Proteinpulvers „Green Vegan“ kennen.

Die Geschichte von RoC-Sports und was das mit meiner Leidenschaft zu tun hat!

Mein Unternehmen RoC-Sports ist aus meiner Leidenschaft, dem Kraftsport entstanden. Seit mehr als 10 Jahren ist er DER Ausgleich in meinem sehr durchgeplanten Alltag. Egal wie „voll“ der Kopf vor dem Training ist, nach einer schweren Trainingseinheit verlasse ich geistig bzw. mental unglaublich entspannt und frei das Studio. Der Kraftsport ist seit vielen Jahren fixer Bestandteil in meinem Leben und ermöglicht es mir, täglich meine Leistungen im eigenen Unternehmen, in der Hochschule als Vortragender usw. zu erbringen.

„Um sich sportlich laufend weiterzuentwickeln und zu verbessern, kommt man bei normaler Ernährungsweise an Sportnahrung – im speziellen Protein bzw. Eiweiß – nicht vorbei.“

Ich habe damals, vor der Idee zur Gründung von RoC-Sports, viele Proteinprodukte unterschiedlicher Hersteller getestet und war von keinem wirklich begeistert. Weder aus geschmacklicher Hinsicht, noch von den verwendeten Zutaten und der Verträglichkeit.

Liest man sich das Zutatenverzeichnis eines herkömmlichen Proteinpulvers durch, dann kennt man als Durchschnittsmensch von der angeführten Litanei an Inhaltsstoffen wie künstliche Aromen, Süßungsmittel, Geschmacksverstärker uvm. in der Regel nur wenige.

Für mich stellte sich die Frage: „Ich betreibe Sport und ernähre mich ausgewogen, nehme aber Sportnahrung zu mir, von der ich nicht einmal genau weiß was drinnen ist? Geschweige denn, was die synthetischen Zutaten die sich darin befinden auf Dauer mit meinem Körper anrichten?“.

Ich habe mich gefragt, wieso es eigentlich kein hochwertiges veganes Proteinpulver mit ausschließlich natürlichen Zutaten gibt, das ich bedenkenlos zu mir nehmen kann und das für mich als Sportler optimiert ist.

„Ein Proteinpulver mit ausschließlich natürlichen Zutaten aus 100% kontrolliert biologischer Landwirtschaft, welches lecker schmeckt und für den Körper leicht aufzunehmen ist.“

Ich habe lange am Markt gesucht, aber nichts finden können, welches meinen Ansprüchen gerecht wurde. Dieser Moment war die Geburtsstunde meines Unternehmens RoC-Sports (RoC für Rohrhofer Christian)!

Mein perfektes Bio Eiweißpulver von RoC-Sports

Ich habe mit RoC-Sports eine Rezeptur entwickelt, die all meinen Anforderungen gerecht wurde, woraus 2012 das erste Mehrkomponenten Bio Proteinpulver aus 100% kontrolliert biologischer Landwirtschaft entstand. Die Entwicklung meines Unternehmens RoC-Sports von damals bis heute erfüllt mich Stolz und Freude aus tiefstem Herzen!

RoC-Sports darf sich mittlerweile über mehr als 3.200 Kunden in insgesamt 15 Ländern (primär Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein) freuen. Unter den RoC-Sports Kunden sind neben Bio-Läden, Drogerien, Fitness-Studios auch Kampf-, Kraft- und Radsportler, Triathleten und Ultrasportler, Ski- und Motorsportler oder einfach nur Menschen, die ihre Ernährung gesundheitsbewusst ergänzen wollen.

Die pflanzliche Nährstoff- und Proteinbombe von RoC-Sports

roc-sports bio proteinpulver green vegan im Test

„Jeder menschliche Körper besteht neben Wasser hauptsächlich aus Proteinen, die laufend auf- und abgebaut werden.“

Eine ausreichende Menge Eiweiß ist daher entgegen des viel verbreiteten Irrglaubens nicht nur für Kraftsportler essentiell, sondern vor allem auch für Ausdauersportler.

Mein aktuelles Produktportfolio besteht aus dem RoC-Sports Bio Proteinpulver in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen (Schoko, Vanille, Mango, Rote Beeren usw.), den handgemachten RoC-Sports Bio Protein Fruchtschnitten und meinem Protein-Porridge.

Als wesentliche Ergänzung meines Sortiments gilt das vegane Proteinpulver „Green Vegan“, welches ich laufend abwechselnd zu meinen anderen RoC-Sports Proteinpulvern verwende (…ich bin ja selbst ein sehr guter Kunde von mir).

Wie auch bei meinem bestehenden RoC-Sports Bio Proteinpulver, war mir auch bei der Entwicklung des veganen RoC-Sports Eiweißpulvers die Kombination unterschiedlicher Proteinkomponenten wichtig. Dadurch lässt sich nicht nur die biologische Wertigkeit, sondern auch die Nährstoffdichte erhöhen.

Das vegane Mehrkomponenten Bio Proteinpulver von RoC-Sports weist eine biologische Wertigkeit nach Chemical Score von 127 auf.

Mit über 16g BCAAs (Branched Chain Amino Acids) je 100g gehört es zu den Top-Produkten und unterstützt damit den Körper für eine rasche Regeneration.

RoC-Sports ist Reis- und Hanfprotein + Superfoods:

  • Reisprotein: mit allen 8 essentiellen Aminosäuren. Super als Basis für einen proteinreichen Shake
  • Hanf-Proteinpulver: Neben dem hochwertigen Protein bietet Hanf auch einen vergleichsweise hohen Mineral-, Ballaststoff- und Vitamingehalt. Hanf zählt zu den ältesten und wertvollsten Nutzpflanzen der Welt.
  • Gerstengras: Die Nährstoffdichte des Superfoods Gerstengras bringt ihr oftmals die Bezeichnung „das beste Lebensmittel“ ein. Neben allen lebenswichtigen Vitaminen (außer Vitamin D) enthält Gerstengras auch viele Mineralstoffe und Spurenelemente. Zum Beispiel enthält Gerstengras 7 Mal mehr Vitamin C als Orangen.
  • Spirulina-Alge: Neben dem Gerstengras ein weitere einzigartiges Pflanzen-Superfood, die bereits seit langer Zeit als hochwertiger Nährstoffbombe verwendet wird. Vergleichsweise hat sie hohen Mengen an Calcium, Magnesium und Eisen. Die Spirulina-Alge ist eine Form der Blaualge und wächst in warmen Gewässern.

Neben den 4 pflanzlichen Proteinkomponenten im veganen RoC-Sports Proteinpulver verwende ich auch Kokosblütenzucker, dessen Wert bereits Mahatma Ghandi erkannte. Der „Saft der Kokospalme“ wie Ghandi ihn bezeichnete, dient im RoC-SportsGreen Vegan“ nicht zur Süßung, sondern zur Steigerung der Bekömmlichkeit der kombinierten Pflanzenproteine. Kokosblütenzucker hat einen niedrigen glykämischen Index und ist daher auch besonders für Diabetiker geeignet.

roc-sports-bio-protein-overnights oats

Der Geschmack des Green Vegan wird für Kenner der bestehenden RoC-Sports Produkte eine neue Erfahrung sein.
Der charakteristische erdige Eigengeschmack von Pflanzenproteinen in Kombination mit dem hochwertigen Kokosblütenzucker in der RoC-Sports Eiweißpulvermischung ergibt mit Wasser eine nährstoffreiche und Mahlzeit. Wie bei RoC-Sports üblich, werden keine künstlichen Aromen, Süßungsmittel oder Geschmacksverstärker verwendet.

Das RoC-Sports „Green Vegan“ eignet sich aufgrund des natürlichen Geschmacks auch ideal als Zugabe zu Smoothies oder zum Backen.

Abschließend ist zu sagen, dass mit einem Proteingehalt von über 70 g je 100 g Pulver, liefert das vegane RoC-Sports Proteinpulver eine sehr gute Proteindichte und ermöglicht dadurch eine raschere Regeneration nach sportlichen Einsätzen.

Feel good naked

Vorher/Nachher Bild RoC.Sports

Diesem Prinzip folgend, dokumentiere ich jeden Sonntag Morgen, direkt nachdem Aufstehen, meine Form in fotografischer Form.

Daneben werden zu diesem Zeitpunkt auch alle Körperabmessungen (Arme, Beine, Brust, natürlich Bizeps) genommen.

Neben meiner Leidenschaft für die Kraftdreikampf-Disziplinen gefällt mir ein athletisch-muskulöser Körper sehr gut. Daher soll ja neben der Steigerung der Kraftleistungen auch die Körperfettanteil reduziert werden.

Die Zahlen der BIA-Messung aus dem letzten Posting sind mega spannend, aber interessant ist natürlich, ob man diese Veränderungen auch optisch sieht.

Auf den Fotos ist erkennbar, dass im Bauchbereich die Muskulatur bereits besser sichtbar ist. Dies ist natürlich auf den Verlust von knapp 1,5kg Körperfett zurückzuführen.
Die Details dazu findet ihr im letzten Posting.

Insgesamt merke ich, dass im Training die Vaskularität (Sichtbarkeit von Venen & Co.) deutlich stärker ausgeprägt ist.

Nächster Schritt: WEITERMACHEN und Verfeinerung meines Trainigs- und Ernährungsplanes.

Nackte Grüße,
Dein Chris

Vegan Podcast: Sixpack Shortcut mit Sebastian Stühmer

Jede Woche in unserem Vegan Podcast neues zum Thema Fitness, Vegane Ernährung und Lifestyle.

Klicke auf den unteren Button, um den Podcast Player von Libsyn zu laden. Mit dem Klick auf den Button akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Libsyn.

Player laden

Empfehlungen:

*Hinweis von RoC-Sports: Der Füllstand einer neu geöffneten Dose meines Bio Proteinpulvers kann in manchen Fällen auf den ersten Blick sehr niedrig erscheinen. Der Grund dafür ist, dass das Pulver auf dem Transportweg „zusammensacken“ kann, d.h. das sich die eingeschlossene Luft von der Abfüllung zwischen den Pulverkörnchen durch die Vibrationen im Transport löst. Dadurch kann sich der Füllstand im Laufe des Transportes reduzieren. Dieser Effekt tritt bei nahezu allen Pulverprodukten auf. In allen Fällen befinden sich aber natürlich immer 500g in der Dose.

*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieses Blogs. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.

Vorliegend habe ich meine eigene Erfahrung beschrieben. Das sind die Effekte, die ich bei mir gespürt habe. Diese können bei jedem unterschiedlich ausfallen. Die beschriebenen Erfahrungen sind keine wissenschaftlichen Erkenntnisse und keine Tatsachen Behauptungen. Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie dienen keinesfalls als Ersatz für eine ärztliche Behandlung. Mehr dazu hier