Vegan Abnehmen – 7 Tipps, um Normalgewicht zu erreichen

Lesedauer: ca. 7 Minuten

Erfolgreich vegan abnehmen: Laura zeigt Dir, wie sie 18 kg verloren hat (2024)

Home > Vegane Ernährung > Erfolgreich Vegan Abnehmen | Erfahrungsbericht

Beitragsbild 3 |
cw media mrbroccoli

Verfasst von Christian Wenzel

06. Januar 2024 / Lesedauer: 9 Minuten

Unsere Inhalte sind wissenschaftlich untermauert und persönlich! Mehr erfahren

Unterstütze unsere Arbeit für mehr Nachhaltigkeit

Grün unterstrichene oder mit ** markierte Links sind Partnerlinks. Wenn du darüber bestellst, erhalten wir einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös.
icone-de-fleur-verte

Das Wichtigste in Kürze:

  • arrow_right [#336]Created with Sketch.
    Gründe, weshalb ich nicht abnehmen konnte: strenge Diäten, Beeinflussung von Außen, mangelnde Alltagsbewegung, kein Sport
  • arrow_right [#336]Created with Sketch.
    Abnehmen bei Übergewicht hat viele Vorteile: u.a. geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen, geringere Blutzucker- & Entzündungswerte, Schonung der Gelenke, mehr Selbstbewusstsein & mehr körperliche Leistungsfähigkeit.
  • arrow_right [#336]Created with Sketch.
    Statt zu hungern und in die Jo-Jo-Falle durch eine Unterversorgung essentieller Nährstoffe zu rutschen, versorgst Du Deinen Körper bestens mit Smart Protein von Everydays** (Rabattcode "vegan10" gibt 5 % Rabatt)

Durch Verpflichtungen im Job und Privatleben vernachlässigte ich nicht nur den Sport, sondern auch meine Ernährung

Dies spiegelte auch die Zahl auf der Waage wieder. Doch ich war diese Entwicklung leid und entschloss mich, meine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen und etwas zu verändern. 

In diesem Artikel möchte ich Dir Einblicke in meine Reise zu einem gesünderem Ich bieten und Dir zeigen, wie ich mithilfe einer veganen Ernährung 18 kg verloren habe! Dies war mehr als eine Veränderung auf der Waage – es war viel eher eine Transformation, die mir zu mehr Selbstbewusstsein, Energie und vor allem Lebensqualität verhalf. 

Übersicht

Folge dem Vegan Podcast und erfahre mehr:

Dr. Alexandra Schönthal verrät ihre Tipps zum Vegan Abnehmen und Detoxen und geht auf deine Fragen ein.

U.a. folgende Themen werden behandelt: Wie sieht eine gute Ernährung zum Abnehmen mit veganer Ernährung aus!? Wie kann die Leber uns reinigen? Welche Fastenmethode empfiehlst du? Was sind die besten Tipps aus Deinem Kongress!?

| View on Zencastr

img

Verpasse keine unserer Podcast Folgen.    

"Einmal dick, immer dick?" - Warum das Abnehmen nicht klappte!

camera focusing on measuring tape and woman weight 2021 09 03 17 19 31 utc |
Glaubenssatz: „Du bist eben ein etwas kräftigerer Mensch.“ 

Seit Ende der Grundschule zähle ich zu den eher moppeligen bzw. dicken Menschen. Von meinen Mitschüler:innen wurden mir beinahe täglich abwertende Sprüche hinterhergerufen und an Tagen, an denen Schulsport auf dem Tagesplan stand, bekam ich schon morgens Bauchschmerzen. Auch auf der Straße wurden mir argwöhnische Blicke zugeworfen, die ich stets versuchte, zu ignorieren. In der Öffentlichkeit zu essen, traute ich mich fast gar nicht mehr. 

Vielleicht kommen Dir diese Szenarien bekannt vor. 

Viele übergewichtige Menschen mit einem niedrigen Selbstbewusstsein werden dieses Gefühl kennen. Also fand ich mich mit meinem Schicksal irgendwann ab und aß. Am Wochenende bestand mein Frühstück zum Teil aus Chips und Süßigkeiten, wodurch ich mich schlapp, träge und unmotiviert fühlte. An Sport oder spontanen Unternehmungen war nicht zu denken. 

Jegliche Abnehmversuche scheiterten

Als ich 10 Jahre alt wurde, beschloss ich, mich vegetarisch zu ernähren. Mein Umfeld begegnete mir mit Unverständnis und hielt es für ungesund, schon in so jungen Jahren auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Es gehöre doch schließlich zu einer ausgewogenen Ernährung dazu und sei wichtig für meine Entwicklung

Ab meiner Teenagerzeit begannen dann die ersten Abnehm-Versuche. Ich probierte fast alles aus. Von ominösen Shakes, verschiedene Diäten, bis zu „Ich-esse-nur-einen-Apfel-am-Tag-und-sonst-nichts“ war alles dabei. Mir ging es dabei nur darum, so schnell wie möglich abzunehmen. Die Optik war mein Fokus und mir war es völlig egal, ob dieser Weg gesund war oder nicht.

Ich nahm durch diese verrückten Diäten & Lebensweise immer mal wieder 5 kg ab, aber natürlich waren diese wieder schnell drauf. So pendelte sich mein Gewicht auf 92-98 kg ein. Kratzte ich an der 100er-Marke, so startete ich einen neuen Versuch, der natürlich wieder scheiterte.

Sind Veganer:innen dünner?

Da eine vegane Ernährung reich an Ballaststoffen und arm an gesättigten Fettsäuren ist, wird sie häufig mit einer geringeren Kalorienmenge in Verbindung gebracht. 

Ballaststoffe fördern das Sättigungsgefühl und regen den Stoffwechsel an, während gesättigte Fettsäuren eine Gewichtszunahme eher begünstigen. 

Allerdings kann auch eine vegane Ernährung mit einer Gewichtszunahme einhergehen. Sollte diese auf verarbeiteten und kalorienreichen Lebensmitteln basieren, führt auch diese langfristig zu einer Gewichtszunahme. Deshalb gilt: Entscheidend für einen fitten und gesunden Körper ist demnach eine ausgewogene Ernährung. 

Darüber hinaus spielen weitere Faktoren, wie der eigene Stoffwechsel, der Kalorienverbrauch und die körperliche Aktivität, beim Gewichtsmanagement eine Rolle. 

Wie schnell kann man abnehmen mit veganer Ernährung?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

img

So verpasst du keines unserer Videos mehr. Klick jetzt auf Abonnieren!

 JETZT
ABONNIEREN!

5620
Abonnenten

2.401.622
Aufrufe

Die Gewichtsabnahme erfolgt individuell und ist von Faktoren, wie dem Stoffwechsel, der körperlichen Aktivität und der allgemeinen Gesundheit, abhängig. 

Beachte auch, dass eine zu schnelle Gewichtsabnahme keinesfalls positiv ist! Wenn Du Deinen Körper unterversorgst, läufst Du Gefahr, in einen Mangel zu geraten und Muskeln statt Fett zu verlieren. Wie Du ausreichend Protein zu Dir nehmen kannst, erfährst Du hier. 

Nachhaltiger und gesunder Gewichtsverlust sollte keinesfalls 0,5 bis 1 kg pro Woche überschreiten. Übe Dich also in Geduld und konzentriere Dich nicht zu sehr auf die Geschwindigkeit. Im Fokus sollte stattdessen eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität stehen. Dann kannst Du gesund pflanzlich abnehmen.

Denn es kommt nicht nur auf die Ernährung, sondern auch auf regelmäßige Bewegung und eine insgesamt gesunde Lebensweise inklusive einer nachhaltigen Änderung von Gewohnheiten an. 

Darmgesunde Rezepte

Smoothie-Bowl-Rezept

Du suchst vegane Rezepte zum Abnehmen? Mit diesem Ernährungsplan für Deinen gesunden Darm unterstützt Du Dein Immunsystem und Dein natürliches Wohlbefinden. Klicke hier, um Dir Deinen Ernährungsplan zu sichern.

Vegan abnehmen: Lauras Erfolgsgeschichte

Endlich ein Erfolg - 15 kg Abnahme

Vor ca. 5 Jahren hatte ich dann meinen „Durchbruch“: Ich nahm mit der „Schlank im Schlaf“-Methode 15 kg ab. Ich aß also morgens Kohlenhydrat– und auch zuckerreiche Kost, zu Mittag gab es eine Mischkost aus Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß und abends verzichtete ich komplett auf Kohlenhydrate.

Ich nahm schnell ab, für meinen Kopf aber wohl zu schnell. Die Menschen nahmen es zwar wahr, mein unwohles Körpergefühl veränderte sich jedoch nicht. Zudem neigte ich weiterhin zum „Frustessen“, was die ganze Sache nicht einfacher machte. Zum Thema Sport dachte ich mir nur: „Ach, das geht auch ohne!“ Also kam, was kommen musste: Die Waage zeigte wieder 96 kg an.

Mein Umstieg auf eine vegane Ernährung

Kurz vor Aschermittwoch im Jahre 2015 überlegte ich mir, wie ich die Fastenzeit gestalten könnte. Ich entschied mich dafür, 7 Wochen lang vegan zu essen. In dieser Zeit probierte ich mich durch das komplette vegane Lebensmittelsortiment. Vegan abnehmen war dabei allerdings nicht mein Ziel.

Tofu-Wurst und Sonstiges landeten regelmäßig auf meinem Teller. Versteht mich nicht falsch ‒ ich bin immer noch begeistert davon, dass immer mehr vegane Ersatzprodukte auf dem Markt kommen und es gerade Neueinsteiger:innen einfach gemacht wird. Aber das Meiste ist von gesunder Ernährung weit entfernt.

Es handelt sich nunmal trotzdem um verarbeitete Lebensmittel. Die Frage, wie ich mich nun wirklich gesund ernähre, interessierte mich während dieser Zeit mehr und mehr. Ich war nun so von der veganen Lebensweise und dem daraus resultierenden gesundheitlichen Vorteil überzeugt, dass ich dabei blieb. Mit dem Thema Abnehmen abnehmen mit veganer Ernährung beschäftigte ich mich nun eine Zeit lang nicht mehr.

Der berühmte "Klick-Moment"

Viele sprechen über den mysteriösen „Klick-Moment“.

Bei mir geschah dies im Sommer 2015, nachdem ich mir die Bilder aus meinem Dänemark-Urlaub anschaute. Ich sah aus wie die adipöse Version der bekannten Meerjungfrau-Figur, die man in Kopenhagen bewundern kann.

Außerdem merkte ich verstärkt, wie schnell ich aus der Puste war, wenn ich mal zum Zug rennen musste. Ich hatte das Gefühl, dass mein Puls sich gar nicht beruhigen wollte. Doch dieses Mal wollte ich es nicht bei einem kläglichen Abnehm-Versuch belassen. Mir ging es nun nicht mehr um das reine Aussehen, sondern um die Gesundheit.

Linderung zahlreicher körperlicher Beschwerden

woman with right side pain sitting on bed at home 2022 12 16 07 08 06 utc |

Schon seit Jahren litt ich unter dem Reizdarm-Syndrom. Nach fast jeder Mahlzeit hatte ich mit Magenkrämpfen und Durchfall zu kämpfen. Dies führte sowohl zu extremen körperlichen Unwohlsein als auch zu sozialer Isolation. Mit Freund:innen essen zu gehen, war unmöglich.

Eine erste beachtliche Linderung des Reizdarmsyndroms trat ein, als ich von der vegetarischen zu einer veganen Ernährung umstieg, da ein großer Teil der Beschwerden in Verbindung mit sehr fetthaltigen Milchprodukten stand. Auch, als ich mit dem Sport anfing, bemerkte ich, dass es meinem Darm immer besser ging. Endlich kam ich weg von verrückten Diäten!

Eine weitere Linderung zeigte sich bei einem Problem, welches viele Frauen unter uns kennen: PMS! Kurz vor meiner Periode war es praktisch gar nicht möglich für mich, aus dem Bett zu kommen. Physisch und psychisch ging es mir immer so schlecht, dass man mich kaum ertragen konnte.

Deswegen ist einer meiner wichtigsten Tipps an die Frauen unter euch: Esst gerade eine Woche vor eurer Periode viel Obst und vor allem Gemüse und macht Sport. In Monaten, in denen ich mal schludriger war, rächte es sich nach meiner Erfahrung sofort. Euer Körper wird euch für die Achtsamkeit danken!

Keine Angst mehr vor dem Jo-Jo-Effekt

Jo-Jo-Effekt? Hier muss ich ganz klar sagen: Nein! Und zwar weil sich meine Einstellung zu meinem Körper und die Beweggründe, um abzunehmen, geändert haben. Dass ich eine größere Auswahl an Kleidung in den Geschäften habe, ist für mich ein schöner Nebeneffekt. Das war aber nicht der Anstoß für mich.

Was außerdem hervorragend hilft gegen Heißhungerattacken und dadurch in die Jo-Jo-Falle durch eine Unterversorgung essentieller Nährstoffe zu rutschen: Versorge Deinen Körper mit wichtigen Aminosäuren! Das gelingt bestens mit Smart Protein von Everydays** (Rabattcode “vegan10” gibt 5 % Rabatt). Smart Protein wird durch natürliches Fermentieren gewonnen und liefert alle acht lebenswichtigen Proteinbausteine.

Nicht umsonst sagt man, dass in einem gesunden Körper ein gesunder Geist lebt. Genau diese Erfahrung habe ich gemacht. Ich experimentiere mit den frischen, tollen Lebensmitteln. Ich esse trotzdem manchmal noch vegane, verarbeitete Lebensmittel und Süßigkeiten, aber es ist alles in der Balance.

Das ist der Schlüssel zum Vegan Abnehmen. Verbietet euch nicht jederzeit alles! Gönnt euch auch mal eine vegane Schokolade oder was auch immer ihr wollt.

Und was hat die Ernährungsumstellung noch mit mir gemacht? Mit wachsender Gesundheit und Fitness ist auch mein Selbstbewusstsein immer mehr gestiegen. Und genau das ist für mich ein riesengroßer Erfolg!

A New You: Ändere Dein Selbstkonzept

Um endlich Dein Idealgewicht zu erreichen und vor allem auch zu halten, ist es nicht nur notwendig, auf der physischen Ebene Deine Gewohnheiten zu ändern. Es ist von zentraler Bedeutung, auch auf geistiger Ebene Dein Konzept von Dir selbst zu verändern.

Ernährst Du Dich gesund, aber siehst Dich selbst immer noch als “moppelig”? Dann könnte es schwierig sein, Dein Traumgewicht zu halten und Deine Ziele zu erreichen. Öffne Dich dafür, eine neue Identität als gesunder, strahlender, fitter Mensch anzunehmen.

Das Visualisieren Deiner Ziele und Deines idealen Selbst oder Affirmationen können Dir dabei helfen. Ebenso ist es wichtig, Dir selbst zu verzeihen für “Fehler” in der Vergangenheit oder auf Deiner Abnehmreise.

Denk daran: “FAIL” steht für “First Attempt In Learning”. 😉

Lade bewusst Gesundheit, Leichtigkeit und Freude in Dein Leben und Deine Abnehmreise ein. Du darfst gesund und glücklich sein. Das Leben darf leicht sein.

Du schaffst das! 🫶

Fazit: Kannst Du vegan abnehmen? | Lauras Meinung

Mit den oben genannten Tipps habe ich gesund und vegan abnehmen können:

Bildschirmfoto 2023 11 24 um 15.02.14 |

Abschließend kann man sagen, dass vegan Abnehmen trotz allem Spaß machen soll, weshalb man es nicht zu versteift angehen darf. Sport als Hobby ist der wohl wichtigste Punkt des Abnehmens, dicht gefolgt von geregelten Mahlzeiten und genug Trinken.  

Gewichtsverlust ist nicht alles beim Abnehmen mit veganer Ernährung, denn das Ziel ist es, dass Du Dich in Deinem Körper wohlfühlst und glücklich bist. Dies wirst Du aber nicht erreichen, wenn Du dauernd Kalorien zählst. Die Ausstrahlung und der Charakter ist das, was einen Menschen besonders macht, und nicht sein Körper.

Gerade bei einer veganen Ernährung ist oft mit Kritik und Einwänden zu rechnen. Alle werden plötzlich zu Ernährungsexpert:innen. Lass Dir daher nichts von anderen einreden, denn es ist Dein Körper und Dein Leben. Wenn Du pflanzlich abnehmen willst, schaffst Du das auch!

Disziplin zahlt sich aus, also hab Geduld. Auch Du kannst es schaffen! Gib nicht auf. 💚

Vegan Podcast: Als Frau vegan abnehmen ‒ die Eckpfeiler

Die Frauenärztin Dr. Aleksandra Schönthal verrät in diesem Teil die Eckpfeiler, wie Du als Frau vegan abnehmen kannst und Dein Originalgewicht erreichen kannst.

| View on Zencastr

img

Verpasse keine unserer Podcast Folgen.    

  1. Walker, N. W. (1995). Frische Frucht- und Gemüsesäfte: Vitalstoffreiche Drinks für Fitness und Gesundheit
  2. Thust, T.M. & Schlett, S. (2006). Entgiften & Entschlacken
  3. Peralta-Videa, J. R., Lopez, M. L., Narayan, M., Saupe, G. & Gardea-Torresdeya, J. (2009). The biochemistry of environmental heavy metal uptake by plants: Implications for the food chain

 

**Affiliate-Link: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieses Blogs. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.
**Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt. Es wurden teilweise Testprodukte gratis zur Verfügung gestellt.
***Alle vorgestellten Partner und Produkte kenne ich persönlich und habe ich persönlich getestet. Manche Partner (nicht die hier vorgestellten) zahlen mir eine kleine Unkostenpauschale, weil ich zu Ihnen fahre, um mich persönlich von der Qualität zu überzeugen.