Atheltic_Greens_klein Athletic Greens mit 60 Tagen Geld zurück-Garantie testenJETZT BESTELLEN!

Athletic Greens Erfahrung Test: Abzocke oder sinnvoll? (Update 2019)

Kennst du das? Du bist auf Reisen oder den ganzen Tag unterwegs, musst immer in Restaurants essen und hast keine Zeit, dich gesund zu ernähren?

Mir geht es ständig so und deshalb habe ich jetzt endlich Abhilfe geschaffen und das Richtige für mich auf Reisen gefunden – Athletic Greens. Wenn es dir genauso geht, dann ist dieser Artikel genau richtig für dich.

Viel Spaß beim Lesen.
Dein Christian

P.S. Wenn du die Abkürzung willst:*

Athletic Greens gibt dir alle wichtigen Vitamine, Spurenelemente, Mineralien, und Enzyme, die du täglich brauchst, um mit voller Energie den Tag zu meistern!

Hole dir das gute Gefühl, dich jeden Tag gesund und fit zu fühlen. Hier entlang.

*Du bekommst die Traveller Packs im Wert von EUR 77,- und einen Glasshaker gratis dazu. Innerhalb Deutschlands fallen keine Versandkosten an.

Mit Athletic Greens Vegan auf Reisen

Die Traveller Packs und ein Glasshaker von Athletic Greens im Wert von 77,- € geschenkt.

Inhaltsverzeichnis

Athletic Greens gegen Vitaminmangel und seine Folgen

Vitamine – die Quelle innerer Schönheit

Was wünschen sich Menschen am meisten in ihrem Leben?

Konfrontiert man sie mit der Frage, fällt die Antwort häufig auf die fundamentalen Dinge:

„glücklich sein“, „gesund sein“, „Zeit mit den Liebsten verbringen“

Was wünschst du dir in deinem Leben? Hast du den Wunsch, gesund und zufrieden zu sein?

Häufig verbinden wir mit glücklich sein automatisch, fit und schlank zu sein. Es scheint ein natürliches menschliches Bedürfnissich in seinem Körper und unter anderen Menschen wohlfühlen zu wollen. Wer genießt das Gefühl nicht, von Anderen gemocht und begehrt zu werden? Während dies einigen von Natur aus schon gut gelingt, fühlt sich der ein oder andere hier eventuell etwas verpflichtet, nachzuhelfen, bevor das Spiegelbild zusagt und die Laune passt.

Doch wer Glücklichsein mit schönem Aussehen gleichsetzt, läuft Gefahr, enttäuscht zu werden. Vielleicht hast du es selbst erlebt: auch wenn du mit schönem neuen Haarschnitt und schicker Kleidung ausgestattet bist, kommt irgendwann das Gefühl der Unzufriedenheit doch wieder hoch.

Unsere „Schale“ ist also scheinbar noch lange kein Garant für innere Zufriedenheit. Womöglich kennst du sie auch, die Menschen, die trotz der „äußeren Schönheit“ alles andere als glücklich sind. Was können wir also tun, um mit uns glücklich zu sein?

Spätestens zu diesem Zeitpunkt kommt bei vielen die schmerzhafte Erkenntnis: Schönheit kann man sich weder erkaufen noch aufdrücken: weder Schminke, der eleganteste Anzug, noch die Schönheits-OP helfen. Denn Schönheit kommt von innen und drückt sich in Wohlgefühl und Zufriedenheit aus. Das wusste schon der deutsche Schriftsteller Heinrich Martin Jaenicke (1818-1872):

„Wer zu hohen Wert auf äußere Schönheit legt, zeigt, dass er der Seele Schönheit ganz entbehrt.“

Damit wir uns wohlfühlen sind unter anderem diese 2 Dinge essentiell:

  • ein gesundes und gutes Verhältnis zu uns selbst, das heißt wohlwollende, gute Gedanken uns selbst gegenüber. Achte einmal auf deinen inneren Dialog: verurteilst du dich die meiste Zeit, wenn du deiner inneren Stimme zuhörst oder sprichst du liebevolle Worte, bist du gut zu dir? Wertschätzt du dich für die Person, die du bist?
  • Leider wird gesunde, nährstoffreiche Ernährung, damit unser Körper und unser Denken richtig arbeiten können, oft unterschätzt.

Es ist mittlerweile bewiesen, dass unsere Ernährung sich auf unser Wohlbefinden und unsere Psyche auswirkt. Depressionen sind beispielsweise nicht, wie oftmals angenommen, eine nur nervliche Krankheit. Sie finden ihren Ursprung häufig im Darm und in einem Mangel an essentiellen Nähstoffen, die der Körper benötigt, um reibungslos arbeiten zu können.

Stimmt die Darmflora nicht, dann sendet das empfindliche Nervensystem diese Signale an den Wirt: unser Gehirn. Das wirkt sich dann auf unser psychisches Wohlbefinden aus. Unsere Stimmung kann also auch ein Warnsignal für eine ungesunde Darmflora sein!

In diesem Artikel wollen wir uns näher mit dem Einfluss unserer Ernährung auf unser Wohlbefinden und unsere Leistung befassen, insbesondere den Nährstoffen und Vitaminen, denen nicht immer genug Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Sind Vitamine und Supplements wie Athletic Greens überbewertet? Weit gefehlt!

Beeren Superfood Himbeeren

Gehörst du zu den Menschen, die gerne etwas für ihre Gesundheit tun möchten, aber der Gedanke, dich mit gesunder Ernährung auseinanderzusetzen, stresst dich? Hast du vielleicht bereits den Entschluss getroffen, etwas zu ändern, doch im Alltag merkst du, dass du immer wieder an deine (zeitlichen) Grenzen stößt? Bist du demotiviert, weil gesunde Ernährung für dich einfach nicht in der Realität umzusetzen scheint?

Gesunde Ernährung ist kein Ponyhof!

Wer glaubt, Gesundheit geschieht von selbst, irrt. Ein gesunder Körper und ein gesunder Geist sind nicht selbstverständlich. Hier muss jeder (trotz guter Gene) proaktiv sein. Es braucht schon etwas Zeit, um das weite und wichtige Thema Ernährung im Zusammenhang mit unserem Wohlbefinden zu verstehen…und viel wichtiger: in den Alltag zu integrieren.

Nur, wenn du dich tiefer mit gesunder Ernährung, Nährstoffbedarf, Fitness und biologisch-chemischen Prozessen, die im Körper ablaufen, auseinandersetzt, kannst du wirklich Erfolg haben und sichtbare und spürbare Resultate erzielen. Aber ist es denn wirklich so kompliziert? Oder geht es auch einfacher?

Wie können wir gesunde Ernährung besser in unseren Alltag integrieren?

Gesunde Ernährung mit Athletic Greens in den Alltag integrieren?

athletic-greens-shaker

Es ist wie vor einem Antritt einer Reise: wenn wir nur „an einen schönen Ort, bitte“ ins Navi eingeben, wird es uns irgendwo hinführen, nur nicht dort, wo wir wirklich ankommen möchten. Wir werden nie wirklich ein Ziel erreichen, weil wir keine klare Anweisung gegeben haben und das Navi „planlos“ ist.

„Um etwas in unserem Leben zu ändern und Ziele zu erreichen, brauchen wir klare Ziele und Fokus.“

Sobald wir klar sind – indem wir beispielsweise „die Spielregeln“ kennen, können wir auch unser Verhalten entsprechend anpassen und werden unweigerlich Resultate sehen.

Hast du dir das Ziel gesetzt, dich von nun an gesund zu ernähren? Dann wirst du dich früher oder später sicher mit der Frage: „Was ist eigentlich gesunde Ernährung?“ auseinandersetzen.

Das sind dann meist die typischen Schritte:

  • recherchieren, welche Lebensmittel gesund und welche ungesund sind.
  • Herausfinden, was du essen kannst, und was du besser vom Speiseplan streichst.

Voll ausgestattet mit neuem Wissen, stehst du womöglich bald vor der nächsten Frage: Wo finde ich diese Lebensmittel, die so gesund sein sollen? Kann ich mir diesen gesunden Lifestyle überhaupt leisten? Wie bereite ich schnell und einfach leckere Gerichte zu?

Ja, wer sich einmal auf die Reise begibt, der wird immer wieder mit neuen Hürden konfrontiert werden. Immer wieder erleben Menschen, dass in dem Moment, in dem sie sich fit auf dem Gebiet gesunde Ernährung fühlten, auch schon die nächste Hiobsbotschaft einfliegt: Da heißt es dann beispielsweise plötzlich, man solle nicht zu häufig kochen, da beim Erhitzen wichtige Nährstoffe und Vitamine in den Lebensmitteln zerstört würden. Man solle auf Rohkost zurückgreifen.

Die Vitamine und Mikronährstoffe sind hier nämlich noch erhalten und können so am Besten vom Körper aufgenommen werden. Ich habe das „Problem“für mich gelöst, indem ich auf Athletic Greens zurückgreife.  So kann ich auf Nummer sichergehen, dass mein Körper die Vitamine und Mikronährstoffe erhält, die er braucht.

Warum sind Vitamine aber überhaupt so wichtig für unseren Gesundheitszustand?

Warum sind Vitamine so wichtig?

ladiesspecial-obst

Jeder kennt sie, die tadelnden Sprüche der Mutter aus der Kindheit:

„Kind, iss deine Vitamine.“

Mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag werden empfohlen. Aber wie viel ist das denn realistisch gesehen überhaupt? Es gilt die Faustregel: 1 Portion = 1 Handvoll Obst/Gemüse

Vitamine spielen eine wichtige Rolle bei Stoffwechselprozessen und der Energieproduktion im Körper. Sie

  • halten uns geistig und körperlich fit,
  • stärken das Abwehrsystem und
  • sind unerlässlich für unser Wohlbefinden.

Vitamine ermöglichen es unserem Körper also, voll funktionsfähig zu sein.

Recherchiert man einmal „Ursache von Krankheit XY“ist das Ergebnis nicht selten: Vitamin-Mangel. Ein über einen längeren Zeitraum anhaltendes Defizit an essentiellen Vitaminen kann schwere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen:

„Ein schwerer Vitamin-B12-Mangel führt des Weiteren zu Sehstörungen, einer gestörten Feinmotorik, zu Gangunsicherheit und Koordinationsstörungen. Er macht sich bemerkbar durch ergraute Haare, Nervenschmerzen sowie Taubheit und Kribbeln in den Gliedmaßen. Muskelzittern und spastische Störungen gelten zudem als mögliche Symptome eines Vitamin-B12-Mangels. Fällt ein Patient in Ohnmacht oder klagt über Schwindel, ist ein Mangel des Vitamins als Ursache möglich.“​ (Quelle)

Jahrhundertelang erlebten Matrosen, die lange auf See waren, immer wieder heftiges Zahnfleischbluten, Ausfallen der Zähne, Gelenkentzündungen und Muskelschwund. Oft endete das Leiden mit dem Tod. Die Ursachen waren Jahrhunderte lang ungeklärt. Schließlich stellte sich heraus: Es war Skorbut, das das Leiden auslöste. Obwohl die Krankheit bereits seit dem 2. Jahrtausend vor Christus den Ägyptern bekannt war, wurde erst 1932 mit der Entdeckung von Ascorbinsäure die Ursache bekannt: Vitamin-C-Mangel.

Der englische Arzt James Lind war der erste, der einen Zusammenhang zwischen der Ernährung der Seefahrer und ihrem Leiden auf See vermutete. Er verabreichte ihnen verschiedene Flüssigkeiten. Er beobachtete, dass die Versorgung der Kranken mit Zitrussaft zur Heilung führte. Damals war noch nicht bekannt, welcher Bestandteil im Zitrussaft zur Heilung führte. Die Antwort fand dann der Biochemiker Albert von Szent-György 1932, als er erstmals Vitamin C (Ascorbinsäure) aus Zitronensaft isolierte. Es war Vitamin C, welches Skorbut heilte.

Derart schwere Krankheitssymptome, die auf Vitaminmangel zurückzuführen sind, sind heute allerdings eher selten. Dennoch liegen schwere Fälle nicht allzu lange zurück: noch bis ins 20. Jahrhundert litten besonders in Asien Menschen an einer Nervenkrankheit namens Beriberi, die auf einen Vitamin-B1-Mangel zurückzuführen ist und meist tödlich endete.

Heute rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zu fünf Portionen Obst und Gemüse, davon 3 Anteile Gemüse und 2 Anteile Obst. Um die Lebenserwartung zu erhöhen und unseren täglichen Vitamin- und Nährstoffgehalt zu decken, seien 400 bis 600 Gramm optimal.

Willst du nachhaltig gesund und fit sein?

Wundermittel Vitamine – Wundermittel Athletic Greens?

Vitamine sorgen dafür, dass unzählige Körperfunktionen am Laufen gehalten werden und Stoffwechsel, Immunsystem und Reizbübertragung im Nervensystem reibungslos funktionieren.

Vitamine A, C und E sind die „Polizisten“ im Körper – der körpereigene Schutzmechanismus. Sie sorgen dafür, dass freie Radikale abgefangen werden.

13 klassische Vitamine

Heute sind die 13 klassischen Vitamine bekannt: Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin B12, Folsäure, Biotin, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Niacin und Pantothensäurejedes dieser Vitamine int in Athletic Greens enthalten.

Es werden nach ihrer Löslichkeit zwei Gruppen unterschieden: Die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K, die der Körper in den Fettdepots einlagern kann und die wasserlöslichen Vitamine, die – mit Ausnahme von Athletic Greens – unser Körper nur in geringem Maße speichert.

„​Bei 5 Portionen am Tag sank das Risiko also um 25 Prozent.“

Eine der 16 Studien, an denen insgesamt ca. 833.000 Menschen teilnahmen und die im British Medical Journal erschien, bestätigte, dass der ausreichende Verzehr von Frischkost das Risiko für frühzeitiges Sterben pro Portion um 5 Prozent verringere. Bei 5 Portionen am Tag sank das Risiko also um 25 Prozent. Auch würden Menschen, die mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse zu sich nahmen, seltener an tödlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Der Verzehr der vitaminreichen Frischkost senke außerdem den Blutdruck, wie ein Forscherteam des National Institutes of Health und der Harvard School of Public Health herausfand.

Dass Vitamine gesund sind, weiß jedes Kind. Dass Vitamine uns auch wieder von schweren Krankheiten heilen können, ist den wenigsten Betroffenen bewusst. Die in der Extraportion Obst und Gemüse enthaltenen Vitamine und Nährstoffe sollen nicht nur Mangelzustände verhindern, sie wirken auch zur Vorbeugung von Krankheiten wie Osteoporose, Herz-Kreislauf-Problemen, Sehschwäche und Krebs.

„70 Prozent aller Krankheiten sind auf die Ernährung zurückzuführen.“

Heute geht man davon aus, dass 70 Prozent aller Krankheiten auf die Ernährung zurückzuführen sind – vor allem auf Defizite von Mikronährstoffen.

Trotz des reichhaltigen Angebots im Supermarkt gelingt es dennoch immer noch zu wenigen Menschen, den täglichen Bedarf an Obst und Gemüse zu decken.

Ob Zeitmangel, Unlust oder Desinteresse, es gibt vieles, was gesunde Ernährung verhindern kann. Ein manchmal vergessener Faktor: durch die Auslaugung der Böden, können wir heute nicht mehr davon ausgehen, dass alle Vitamine und Nährstoffe in vollem Umfang in der Frischkost enthalten sind. Das ist der Grund warum ich mittlerweile eine Riesenfan von Athletic Greens bin. Immer wenn ich das Gefühl habe, ich habe an einem Tag nicht so viel Obst und Gemüse gegessen, dann greife ich auf Athletic Greens zurück – eine schnelle und einfache Lösung in Form einer Nahrungsergänzung.

Noch entmutigender fällt die Diagnose aus, wenn man auf konventionelle Ware schaut. Hier werden immer wieder zu hohe Pestizidrückstände nachgewiesen – zum Teil so hohe Werte, dass die Ware nicht hätte im Regal landen dürfen. ÖKO-Test empfiehlt vorrangig Bio-Kost, da diese immer noch den besten Schutz vor Giften und Pestizidrückständen bietet.

Alternative Tiefkühlkost? Überleben die Vitamine?

Wer gerne auf Dosengemüse zurückgreift, sollte in jedem Fall Tiefkühlware den Vortritt gewähren. Tiefkühlkost ist die gesündere Alternative und schneidet sogar manchmal im Vergleich zu frischem Gemüse besser ab.

Häufig ist es der Fall, dass durch den Transport vom Acker bis zur heimischen Küche des Konsumenten bereits erste Nährstoffe verlorengehen. Tiefkühlkost hingegen wird direkt nach der Ernte verarbeitet und schockgefrostet. Durch die Aufbewahrung bei mindestens minus 18 Grad Celsius bleiben die Inhaltsstoffe gut erhalten. Selbst nach 4-monatiger Lagerung enthalten Tiefkühlerbsen so noch fast 100 Prozent ihres Vitamin C-Gehalts.

Bei konventioneller Ware (und ab einer gewissen Zeit auch bei Tiefkühlkost) gilt: 

„Je länger die Lagerung, desto geringer der Vitamin- und Nährstoffgehalt.“

Wärme, Licht und Sauerstoff sind die natürlichen Feinde der Vitamine, insbesondere von Vitamin C und der B-Vitamine.

Regionale Produkte vorziehen

Regional geerntetes Obst enthält in der Regel mehr Vitamine und Aroma, da es im Unterschied zur Ware aus Übersee reif geerntet wird. Obst und Gemüse aus Deutschland ist darüber hinaus auch weniger stark gespritzt als Ware aus Südeuropa. Bei längerer Lagerung wird das Obst und Gemüse häufig in Plastikfolie verpackt. Zwar erlaubt diese den Anbau und die Ernte von Paprika und Erdbeeren im Winter, doch das feuchtwarme Klima, was unter der Folie entsteht, fördert das Gedeihen von Pilzen und Schädlingen.

Um dies wiederum zu vermeiden, wird die Ware dann noch mehr mit Schimmelpilzgiften gespritzt. Im Supermarkt wird es dann als „gesunde“ Kost verkauft. Die Leber lässt grüßen.

Mangelndes Vertrauen in die Landwirtschaft – Lügen, Wahrheiten und der Kampf um’s Überleben

Dass die Verwirrung der Konsumenten bei derartigen Diagnosen und Nachrichten groß ist, ist nicht verwunderlich. Hinzukommt: Wie sehr kann man heute der Lebensmittelindustrie noch trauen? Ist denn überall wo Bio draufsteht, auch Bio drin? Halten sich Ackerbauern und Lebensmittelhersteller an die vorgegebenen Regeln und Maßstäbe?

Was hinter den Kulissen der Lebensmittelindustrie da draußen geschieht, wird man wohl nie 100% herausfinden – das beweisen die zahlreichen Lebensmittelskandale, die immer mal wieder in den Medien kursieren und einmal wieder zu einem massiven Vertrauensbruch in die Lebensmittelbranche führen. Dennoch liegt die Ursache nicht immer an den Herstellern: Aufgrund der enormen Konkurrenz durch Großhändler und Marktführer müssen immer mehr Kleinbauern und Anbieter um ihr Überleben kämpfen.

Was tun?​

Ob aus Verzweiflung, Misstrauen oder der Einfachheit halber: Viele Menschen greifen heute vermehrt auf Vitamin-Präparate zurück, um irgendwie sicherzugehen, dass der tägliche Vitaminbedarf durch Nahrungsergänzung zumindest halbwegs gedeckt ist. Wie gesund und wirksam diese Brausetabletten, Pulver, Kapseln und Co. sind, steht auf einem anderen Blatt.

Natur oder Pille?​

Trotz des zum Teil unerfreulichen Zustandes der Frischkost, gilt immer noch, frisches Obst und Gemüse den synthetisch hergestellten Mono-Vitaminpräparaten und der Nahrungsergänzung vorzuziehen.  Die Verwertbarkeit der Vitamine und Nährstoffe ist in natürlichen Lebensmitteln deutlich höher als die in Kapseln und Tabletten, denn Mono-Vitamine alleine wirken nie in dem Maße, wie sie im Zusammenspiel mit den restlichen Komponenten der natürlichen Frucht und „echtem“ Gemüse wirken.

Inwiefern es dem Einzelnen im Alltag letztlich gelingt, die 5 Portionen Obst und Gemüse (für Sportler werden sogar bis zu 10 empfohlen) zu verzehren, ist eine individuelle Frage und Entscheidung. Besonders für Menschen, die zeitlich eng eingebunden sind durch Job und Familie, fällt die Bilanz häufig frustrierend aus.

Nährstoff-Versorgung mit Athletic Greens trotz Hindernissen decken

Wie können wir nun sicher gehen, dass unser Körper die Nährstoffe bekommt, die er braucht, damit alle Prozesse reibungslos im Körper ablaufen und der tägliche Bedarf gedeckt ist – trotz Zeitmangel und ohne nötigen Aufwand?

Auch wir haben uns diese Frage gestellt, denn trotz des umfangreichen Wissens und den Erfahrungen rund um gesunde pflanzliche Ernährung sind auch wir nur Menschen und können nicht immer alles so perfekt umsetzen, wie wir es uns wünschen.

Wir haben eine für uns passende Lösung in Form einer hervorragenden Nahrungsergänzung gefunden und möchten sie gern mit euch teilen, da wir glauben, dass es dem ein oder anderen eventuell auch zusagen würde. Es wurde uns selbst guten Gewissens ans Herz gelegt und so haben wir für einige Wochen getestet, ob es uns gefällt und überzeugt. Gerade wenn man weiß, dass man die empfohlene Dosis an Obst und Gemüse mal wieder nicht gedeckt hat oder decken kann, bietet diese Nahrungsergänzung willkommene Hilfe.

Athletic Greens​ Erfahrungsberichte

Der Athletic Greens Superfood-Cocktail

Wer den Bestseller The 4 Hour Body“ von Tim Ferriss (Autor von „Die 4-Stunden-Woche“) kennt und gelesen hat, der wird jetzt wissen, was hinter den 2 Wörtern steckt:

„Mein Lieblings-BIO-Konzentrat! Dies ist mein Alles-in-einem-Versicherungspaket. Es enthält 76 Inhaltsstoffe, darunter auch Inulin für bakterielles Gleichgewicht.“ (Bestseller-Autor Timothy Ferriss, The 4-Hour-Workweek, 4 Hour-Body)

Hört sich schonmal vielversprechend an, wenn ein bekannter Autor, der sehr hohen Wert auf Effizienz und Qualität legt, solche Worte von sich gibt. Das hat uns natürlich umso neugieriger gemacht. Wir wollten selbst testen, was sich hinter dem Hype um Athletic Greens verbirgt. Im Folgenden liest du unseren Erfahrungsbericht.

Zunächst aber ein klärendes Wort: Generell halten wir nichts von überhöhtem Konsum von Kapseln, Pulvern, Shakes und Nahrungsergänzungsmitteln. Uns geht nichts über frische Kost.

„Der optimale Nährstoffbedarf wird mit natürlichen „echten“ Lebensmitteln gedeckt.“

Jegliche Nahrungsergänzungsmittel sollten wirklich bewusst und vor allem in Maßen genossen werden. Es kann nicht gesund sein, 70% seiner Nahrung in Form von Pulvern, Kapseln oder einem Shake zu sich zu nehmen. Das ist unsere Meinung. Wir sind Teil der Natur und sollten unseren Körper auch mit möglichst natürlichen Lebensmitteln versorgen.

Athletic_Greens_Superfood_Drink

Jeder vegane und nicht-vegane Athlet wird sie sicher früher oder später einmal im Haus haben: die Nahrungsergänzungsmittel und Proteinpulver. Manch einer hat die ganze Produktpalette, die der Nahrungsergänzungsmittelmarkt (was für ein Wort!) so bietet, vielleicht schon durchgetestet. Nicht immer halten die Hersteller aber wirklich das, was sie versprechen. Daher gilt hier genaueres Hinschauen, Ausprobieren und beobachten und am besten verschiedene Erfahrungsberichte lesen. So bekommst du einen guten Überblick.

Geld will immer gut investiert sein und wenn etwas nicht wirkt, sollte man es auch nicht weiter kaufen und konsumieren.

Warum Athletic Greens?

Gerade für aktive, zeitlich eingebundene und reisende Menschen, für die gesunde Ernährung im Alltag notgedrungen manchmal zu kurz kommt, denen ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit aber am Herzen liegen, bietet Athletic Greens eine, wie wir finden, gute Alternative durch Nahrungsergänzung.

Athletic Greens ist ein „Superfood-Cocktail“ bestehend aus 76 hochwertigen biologischen Inhaltsstoffen. Es dient als gesunde Energie-, Vitamin– und Nährstoffquelle und sorgt für optimale Leistung. Zudem unterstützt es selbst die Gewichtsreduktion.

Erfahrungsbericht Peter Mörs, dem Nr. 1 Karrierecoach für Manager ab 50

Athletic Greens gibt dir alle wichtigen Vitamine, Spurenelemente, Mineralien, und Enzyme, die du täglich brauchst, um mit voller Energie den Tag zu meistern!
Hole dir das gute Gefühl, dich jeden Tag gesund und fit zu fühlen.

Peter Mörs berichtet über seine Leistungssteigerung in Verbindung mit Athletic Greens und das er ohne Probleme viel mehr Joggen gehen kann.

Aussagen von Heilpraktiker Peter Mörs:

Athletic Greens hat einen wahnsinnig positiven Effekt auf mein Leben. Vor 10 Jahren war ich am Rand des Burnouts. Dies war der Punkt, um über Vitamine nachzudenken. Damals bin ich auf Dr. Strunz und Dr. van Helden gestossen.

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht, sobald sich eine Krankheit ankündigt, höhere Dosen von Vitamin C und generell Vitamine einzunehmen. Denn ich möchte weiterhin jeden Tag leistungsfähig bleiben, da ich jeden Tag für mich und meine Manager als auch Kunden 100% geben muss.

Ich nehme jeden morgen Athletic Greens. Das ist die Basis für mich. Der Vorteil von Athletic Greens ist, dass es auch noch sehr gut schmeckt. Es ist einfach zu mir zu nehmen und enthält alles, was ich den Tag über benötige.

Nur in einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist.

Ich rede auch mit anderen Managern und meinen Kunden über das Thema Gesundheit. Gesundheit und BMI sind wichtig. Die Riege der DAX Vorstände sind heute alle schlank und jugendliche Typen. Auch in der Konzernspitze sind also Gesundheitsthemen angekommen und die Basis ist eben ein fitter Körper. Um einen gesunden Körper zu erhalten ist die Ernährung mit Athletic Greens ein Bestandteil davon.

Es sind in Athletic Greens 78 Inhaltsstoffe wie unter anderem. Ananas, Brokkoli, Spirulina, Enzyme, Probiotika und vieles mehr. Selbst Superstars wie Tim Ferris nutzen Athletic Greens.

Daneben enthält Athletic Greens hohe Mengen an Vitamin B1, Vitamin B6, Pro Vitamin A, Vitamin B2, Vitamin E, Zink, Magnesium, Phosphor, Calcium, Vitamin K2, Chrom und Selen.

Ich empfehle noch dazu viel Bewegung. Gerade das Laufen und Training an der frischen Luft ist essentiell für einen frischen Geist.

Wofür ist Athletic Greens gut?

athletic-greens-shaker-sport

Wenn du ein gesundes und energiegeladenes Leben führen willst, weißt du, dass dein Körper gewisse Stoffe braucht, um dies zu ermöglichen. Mit einer gesunden und abwechslungsreichen Kost ist es möglich, den Körper täglich mit den besten Nahrungsmitteln zu versorgen.

Aber seien wir ehrlich: Bei all den Verpflichtungen, die durch Arbeit, Training und Familie rufen, gelingt es uns dann immer, uns täglich so zu ernähren?

Wenn es mal schnell gehen muss, bleibt die optimale Nährstoffversorgung dann doch mal leicht auf der Strecke. Jeder kennt die kleinen fiesen Momente, wenn der Wille da ist, aber die Bequemlichkeit siegt. Der Schweinehund lässt grüßen.

Genau aus diesem Grund wurde Athletic Greens ins Leben gerufen. Für Menschen, die trotz Zeitmangel oder diejenigen, die, aus welchen Gründen auch immer, einfach keinen Gefallen an Obst und Gemüse finden, bietet Athletic Greens die Möglichkeit, das Nährstoffproblem auf unkomplizierte Weise zu lösen.

Willst du nachhaltig gesund und fit sein?

Brauchst du Athletic Greens, wenn du dich gesund ernährst?

Wer täglich seine 5-10 Portionen frisches Gemüse isst, ist auf der sicheren Seite und benötigt Athletic Greens oder andere Kapseln, Pulver oder einen Shake nicht zwangsläufig. Manche Menschen schaffen es tatsächlich, dieses Soll zu erfüllen. Es gibt leider aber viel mehr Menschen, die es nicht  immer umsetzen können.

Wenn Du Dein tägliches Soll (5 Portionen Obst und Gemüse, als Sportler werden 10 Portionen empfohlen) erfüllst, senkst du das Risiko, an Folgendem zu erkranken:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs (Darm-, Prostata, Brust-, Gebärmutter-,Magen-, Lymph-, Schilddrüsenkrebs)
  • Cholesterin
  • Bluthochdruck
  • Diabetes Typ 2
  • Fettleibigkeit
  • Herzinfarkt
  • Augenerkankungen
  • Asthma
  • chronische Bronchitis
  • Osteoporose

Ob es nun am Nicht-Wollen oder Nicht-Können liegt, feststeht:

88% der Deutschen essen weniger als 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag“

wie der DKV-Report der Sporthochschule Köln: „Wie gesund lebt Deutschland?“ von 2010 berichtet.

Trotz des reichhaltigen Angebots in unseren Supermärkten und der Vielfalt an gesunder Ernährung oder Nahrungsergänzung ist Vitaminmangel immer noch ein zu wenig beleuchtetes Thema.

Das Superfood-Produkt Athletic Greens möchte dieses Dilemma lösen und möchte Menschen, die ihren täglichen Nährstoffbedarf über längere Zeit nicht fähig sind, zu decken, dabei unterstützen​, ihre Defizite auszugleichen.

Was steckt hinter Athletic Greens?

Der Hersteller des Superfood-Pulvers wirbt zunächst mit großen Worten:

„Alle ihre Vitamine und Vitalstoffe in 30 Sekunden oder weniger!“

Mit nur einem Drink pro Tag sollen wir alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe bekommen, die unser Körper braucht.

Manch einen würde die sehr amerikanisch wirkende Werbung und Darstellung direkt erstmal ins Weite jagen.

Trotzdem wollten wir uns nicht abschrecken lassen. Der Hersteller ist nun mal nicht deutsch. Wir akzeptieren also die „anderen“ Standards und schauen stattdessen, ob sich etwas zwischen den Zeilen lesen lässt. Den hochtrabenden Versprechen zum Trotz finden wir doch sehr interessante, überzeugende und vielversprechende Fakten auf der Webseite von Athletic Greens. Schauen wir also, was drin ist im Superfood-Cocktail.

Die Athletic Greens Inhaltstoffe

Kurzum: Die Inhaltsstoffe in Athletic Greens lassen sich aufteilen in

  • alkalisches, rohes und extrem nährstoffreiches Grüngemüse
  • nährstoffreiche, natürliche Extrakte aus Superfoods
  • Kräuter und Antioxidantien
  • Prä- und Probiotika
  • sowie natürlich vorkommende Verdauungsenzyme und Mineralien

will mit einem Alleinstellungsmerkmal punkten:

„Der einzig rein natürliche Superfood Cocktail aus ganzen Nahrungsmitteln – Das einzige ganz natürliche Mega-Nährstoff-Präparat, das den täglichen Nährstoffbedarf aktiver Menschen deckt. Alles in einem Drink. Natürlich alles biologisch.“​

Mit diesen Worten lockt der Hersteller und passt sich damit sehr gut an die Bedürfnisse der heutigen Konsumenten an. Heute soll es möglichst schnell, effizient, natürlich, BIO und von bester Qualität sein.

Athletic_Greens_Inhaltsstoffe

Wie „Bio“ ist Athletic Greens?

Da wir Athletic Greens gerade selbst testen und uns die Inhaltsstoffe sehr wichtig sind, weshalb wir sie näher unter die Lupe nehmen wollten, haben wir den Hersteller direkt kontaktiert und auf die Frage zur Bioqualität folgende Antwort erhalten:

„Für jeden Inhaltsstoff haben wir die hochwertigste und natürlichste verfügbare Quelle genutzt. Das bedeutet, dass die Mehrheit unserer Inhaltsstoffe biologisch angebaut wird. Manche Inhaltsstoffe können nicht als „Bio“ zertifiziert werden, zum Beispiel Extrakte, in Gewächshäusern angebaute Inhaltsstoffe und Mineralien (die technisch gesehen anorganisch sind). Wir haben die Mineralien aus der biologischsten Form gewonnen, die es gibt.“ (Auszug aus dem E-Mail-Austausch mit dem Customer Support)

Dafür, dass sich Athletic Greens aus ganzen 76 Inhaltsstoffen zusammensetzt, finden wir die Antwort annehmbar. Ein fairer Deal. Schließlich kann man schon froh sein, wenn 50% der Kost, die man im Alltag zu sich nimmt, überhaupt annähernd Bioqualität hat. Manchmal wollen wir gar nicht wissen, wie viel Chemie wir ungewollt in uns aufnehmen.

 

Athletic_Greens_inhaltsstoffe_detail

Wie und wo wird Athletic Greens hergestellt?

Was das Produkt auszeichnet ist die Herstellung mit dem Kaltherstellungsverfahren. Alle Inhaltsstoffe werden (direkt nach der Ernte) gefriergetrocknet, wodurch die Molekularstrukturen erhalten blieben. Danach werden sie kalt gemahlen und der Formel beigefügt. Diese Herstellungsart ist eines der wichtigsten Qualitätskriterien und zeichnet seriöse Nahrungsmittelhersteller aus. Auch die Art der Zusammensetzung und die Auswahl der Rohstoffe spielen eine große Rolle bei der Auswahl eines „Greens“ Produktes. Die genauen Inhalte siehst du oben im Bild.

Athletic Greens wird in einem von der australischen Arzneimittelbehörde TGA (Therapeutic Good Administration) einem registrierten Werk in Neuseeland hergestellt. Wie der Hersteller auf der Webseite mitteilt, übertreffen die Normen des Werkes die Richtlinien von cGMP (Current Good Manufacturing Practice) und FDA (Behördliche Lebensmittelüberwachung und Arzneimittelzulassungsbehörde der USA) „bei Weitem“.

Übrigens gut zu wissen: Ernährungswissenschaftler und Forschungsdoktoranden mit „mehr als 60 Jahren experimenteller und klinischer Erfahrung“ waren an der Entwicklung und Zusammensetzung des Produktes beteiligt.

Athletic Greens – für wen interessant?

Der Power-Drink ist besonders geeignet für Menschen die, 

  • sportlich aktiv sind: Besonders Sportler haben durch häufiges Trainingeinen höheren Nährstoffbedarf. Die nötige Energie liefert Athletic Greens mit seinem einmaligen Mix an Mikronährstoffen, Antioxidantien und Enzymen.
  • trotz Zeitmangel etwas für ihre Gesundheit tun möchten: der große Vorteil ist die schnelle und unkomplizierte Einnahme, die überall und zwischendurch möglich ist. Kaum ein anderes Produkt derart hoher Qualität bietet so eine Fülle an Nährstoffen und Superfoods – und schmeckt dabei auch noch gut.
  • ihre Leistung und Energie steigern möchten: Kaffee adé, Athletic Greens ist ein gesunder Muntermacher der ganz anderen Art
  • ihr Gewicht reduzieren wollen: geeignet für Menschen, die auf gesunde Weise ihr Gewicht reduzieren möchten. Der Drink ist wegen des niedrigen Kohlenhydratanteils diätfreundllich und kompatibel mit vielen Low Carb Diäten.

Einnahme und Wirkung von Athletic Greens

Um von der positiven Wirkung von Athletic Greens zu profitieren, wird es am besten täglich morgens auf nüchternen Magen eingenommen. Hierfür wird ein Messlöffel (in der Packung enthalten) in stilles Wasser (je nach Geschmack am Anfang auch Apfelsaft o.ä., was man dann nach und nach mit Wasser mischt und schließlich ganz auf Wasser ausweicht) gerührt. Das Pulver löst sich nach kurzem Rühren recht schnell auf und der tiefgrüne Powersaft kann sofort genossen werden.

Damit will der Hersteller überzeugen: Mehr als 70 biologische Inhaltsstoffe in weniger als 30 Sekunden.

Kann uns Athletic Greens nun überzeugen?​

Der Athletic Greens Geschmack

Athletic Greens fällt zunächst durch seinen fruchtig-süßen Geschmack auf, der ganz individuell empfunden wird. Wir finden ihn angenehm. Am Anfang mag es für den ein oder anderen gewöhnungsbedürftig sein, da hier eine Fülle von Geschmacksnuancen (durch die zahlreichen Fruchtextrakte) aufeinander trifft.

Wir kennen es alle: Manchmal ist es nur eine Gewöhnungsfrage. Hieß es anfangs noch „oh mein Gott, ist das eigenartig“, so hört man sich schon kurze Zeit später sagen:

„Ich liebe dieses Zeug, es schmeckt klasse“ 😉

Für einige mag es also der leckerste Superfoods-Drink sein, den sie je getrunken haben, für den anderen ist der Mix dann wieder „zu süß“. Einige schmecken hier, anders als befürchtet, keine „gemüsige“ Note heraus, sondern eher eine Spur von Schokolade. Kakao-Extrakte sind durchaus im Drink enthalten. Gleichzeitig hat es im Abgang etwas süß-säuerliches. Die süßen Fruchtextrakte treffen hier auf spritzige Zitronensäure. Manch anderen mag Athletic Greens wiederum an einen Kaugummi aus Kindertagen erinnern (nur dass es sich hier um 100% natürliche Zutaten handelt). Ob es schmeckt, das muss letztendlich jeder für sich herausfinden.

Wir können uns zurzeit kaum vorstellen, unseren Tag nicht mit dem leckeren, grünen Drink zu beginnen. Den Tag schon mit voller Energie zu starten, macht nicht nur Freude, sondern macht sich mittlerweile (oder eigentlich schon nach kurzer Zeit) auch positiv im Leistungsbereich bemerkbar.

Aufbewahrt werden sollte Athletic Greens übrigens im Kühlschrank in der verschließbaren Dose und innerhalb von 2-3 Monaten aufgebraucht werden.

Athletic Greens Wirkung

Neben der Versorgung mit den wichtigsten Nährstoffen, soll die regelmäßige und langfristige Einnahme von Athletic Greens spürbar das Energieniveau erhöhen und die Leistungsfähigkeit steigern. Nicht nur wirkt sich das positiv auf die Stimmung aus, Athletic Greens wirkt sich zudem positiv auf die Wundheilung aus – Verletzungen durch Training und Sport heilen schneller. Das Immunsystem wird gestärkt und die eigene Abwehrkraft deutlich gestärkt. So haut einen erstmal nichts mehr so schnell um 😉

Mehr Energie durch Athletic Greens? Wie geht das?

Athletic Greens setzt sich aus ganzen Lebensmitteln zusammen, deren Bestandteile in ihrer natürlichen Form gewonnen werden. Im Unterschied zur Frischware, die bei langer Transportzeit häufig Einiges einbüßen muss, sind Vitamine, Protein und Enzyme der Zutaten des Produkts noch intakt, da sie direkt nach der Ernte verarbeitet werden. Dadurch wird dein Körper mit ordentlich Energie versorgt. Das spürst du dann auch.

Willst du nachhaltig gesund und fit sein?

Unterschied von Athletic Greens zum Energie-Drink​

Anders als viele andere Energy-Drinks, setzt Athletic Greens nicht hauptsächlich auf Koffein (Grüntee-Extrakt ist jedoch in geringer Dosis enthalten) und entfaltet seine Wirkung allein durch die Kombination natürlicher Powerfoods, wie unter anderem Spirulina, Chlorella und pflanzlicher Extrakte, milchfreier Probiotika und verschiedener Verdauungsenzyme und des Super-Pilz-Komplexes.

Mit einem Messlöffel (12g) nimmst du ganze 8393 mg des alkalischen, nährstoffdichten und rohen Supernahrungskomplexes auf.

Wie hört sich das für dich an: Stell dir vor, du könntest bereits morgens nach dem Aufstehen ganz einfach in weniger als 30 Sekunden deinen Nährstoffbedarf decken und voller Energie in den Tag starten?

Probiere es einfach mal aus, wenn es dich anspricht. Wir testen Athletic Greens jetzt etwas länger als 4 Wochen und sind immer noch begeistert. ​Kein Tag beginnt ohne den morgendlichen dunkelgrünen Powertrunk 😉

Wer hier noch experimentierfreudiger ist oder sich Abwechslung in der Textur und im Geschmack wünscht, kann das es natürlich auch als Zutat für Shakes nutzen. Das folgende einfache Smoothie-Rezept kannst du gleich ausprobieren und wirst garantiert nicht von der Wirkung und vom Athletic Greens Geschmack enttäuscht sein ;). Wirklich unglaublich lecker!

Athletic-Greens-Superfood-Smoothie

  • 1 halbe Banane
  • 1/2 Mango
  • Ingwerwurzel
  • Eiswürfel
  • 1 Schuss Guavensaft
  • 1 Messlöffel/Esslöffel Athletic Greens

Athletic Greens Superfood Smoothie

Köstlich und gesund: der Athletic Greens Superfood Smoothie

Erlaube deinem Körper, sich auf AG einzustellen

Wenn du dich selbst überzeugen willst, bring etwas Geduld mit: die Wirkung wird bei einigen nicht sofort, sondern erst nach 7-14 Tagen spürbar. Das ist die Zeit, die der Körper braucht, um sich auf die neue „hochkarätige“ Versorgung einzustellen.

Je nachdem wie dein jetziger Gesundheitszustand ist, kann die anfängliche Wirkung ganz unterschiedlich ausfallen. Ich beispielsweise hatte erstmal eine Art Entgiftungsphase die ersten Tage. Diese erinnerte mich stark an meine erste Smoothie-Detox-Woche, die ich 2012 machte und erstmal eine dicke Erkältung bekam (so reagiert der Körper wenn er entgiftet, er will dann alles „Unnötige“ aus dem Körper entfernen, damit die neuen guten Nährstoffe aufgenommen werden können). Wir haben das Produkt jetzt über 6 Wochen getestet. Ich habe also wirklich gemerkt, dass irgendwas in mir „gearbeitet“ und sich durch Athletic Greens umgestellt hat.

Weisse Partikel / Pünktchen

Übrigens: Manchmal siehst Du weiße Pünktchen im Athletic Greens Getränk. Auf Nachfrage beim überragenden Kundensupport gab man mir folgende Antwort:

There are white particles in the Greens, these are the calcium. They are included in every pouch, and the formula has not changed. It is possible that they are more noticeable in this batch. With all natural ingredients there will be variation in color. Perhaps the white is more vivid or the Greens are slightly more muted causing the white to be more apparent.

Eigene Übersetzung:
Die weißen Partikel im grünen Pulver sind das Calcium. Diese sind in jeder Packung enthalten, denn die Zusammensetzung hat sich nicht verändert. Es ist möglich, dass es in der einen Packung mehr sichtbar ist, als in der anderen. Mit all den natürlichen Inhaltsstoffen gibt es unterschiedliche Farbvariationen je nach Lieferung. Wahrscheinlich ist die weisse Farbe mehr auffallend im grünen Pulver.

Wach und energiegeladen durch Athletic Greens- Kaffee adé​

Was wir vor allem seit Beginn der Einnahme bemerkt haben: wir fühlen uns unglaublich energiegeladen und wach. Für die Kaffeeliebhaber unter euch, dürfte das interessant sein (natürlich nur, wenn ihr von Kaffee loskommen wollt ;)). Da ich selbst früher meine Stimmung und mein Energielevel oft vom morgendlichen Milchkaffee abhängig machte (der mich ganze 20 Minuten wachhielt, bevor die Müdigkeits- und Gähnphase einsetzte), weiß ich den Unterschied, den Athletic Greens bietet, sehr zu schätzen.

So kurios es klingen mag, ich habe nicht nur meinen Wachheitspegel vom Kaffee abhängig gemacht, sondern auch mein Wohlbefinden. Koffein regt zwar bekanntermaßen den Stoffwechsel und die Verdauung an.

„Antioxidantien im Kaffee aka Kaffee ist gesund“ hin oder her – nur bringt Koffein aus Kaffee bei Übermäßigem Konsum auch so ziemlich viel im Körper durcheinander: Heißhungerattacken (vor allem auf Süßes), Herzrasen, kalte Hände/Füße etc. Das war zumindest bei mir oft der Fall mit Kaffee. Vielleicht kennt der ein oder andere das Phänomen (man könnte auch von der Illusion des Kaffees sprechen).

Du kannst das ja mal bei dir selbst testen, wie du dich fühlst, wenn du Kaffee mal ein paar Tage weglässt (für manche bestimmt jetzt eine Horrorvorstellung – das sollte ein deutliches Warnsignal sein, denn wir sind ja nicht geboren mit Kaffee-Abhängigkeit).

Verbesserte Darmflora und Verdauung mit Athletic Greens

Durch die Verdauungsenzyme und Prä- und Probiotika in Athletic Greens wird hier auf sehr natürliche Art und Weise die Darmflora reaktiviert und in ihren „Urzustand“ zurückgesetzt. Die Enzyme sorgen für reibungslose Verdauung und optimale Nährstoffaufnahme (bei geschädigtem Verdauungstrakt kann die Nährstoffaufnahme eingeschränkt sein, was unweigerlich zu Mangelzuständen führt – trotz gesunder Ernährung).

Athletic Greens hat 2 Stämme an Probiotika in der Formel enthalten. Diese beiden probiotischen Stämme wurden bewusst gewählt, da es die zwei meist untersuchten und wirksamsten Stämme aller Zeiten sind.
Diese sind:

  • Lactobacillus Acidophilusund
  • Bifidobacterium Bifidum

Je Probiotic Stamm sind 3,6 Millionen CFU´s (Colony Forming Units) enthalten. Das ergibt zusammen über 7,2 Millionen CFU´s pro Portion Athletic Greens. Für die meisten Menschen reicht diese Anzahl an Probiotika um optimale Darmgesundheit zu erhalten.

Falls Du jedoch in kürzerer Vergangenheit Antibotika konsumiert hast, solltest Du extra Probiotics separat einnehmen.
Auch wenn du viel in andere Länder reist und viele verschiedene Arten von Essen konsumierst ist eine extra supplementierung angeraten.

Speziell ist hier der Stamm Aaccharomyces bouldardii angeraten, welcher helfen kann Durchfall und Blähungen sowie andere Nebenwirkungen zu reduzieren, die während längerer Auslandsaufenthalten oder Urlauben in fremden Ländern passieren können.

Da dies kein probiotischer Stamm ist der das ganze Jahr über notwendig ist, ist dieser nicht in Athletic Greens erhalten.
Athletic Greens hat also die beiden wichtigsten Probiotika welche für das ganze Jahr sinnvoll sind.

Hält der Athletic Greens Hersteller, was er verspricht?

In der EU sorgt seit einigen Jahren die Health Claims Verordnung dafür, dass es Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln verboten ist, ihr Produkt mit nicht wissenschaftlich bestätigten gesundheitlichen Vorteilen zu preisen und zu vermarkten.

Positive Wirkung von Obst/Gemüse-Pulver wissenschaftlich belegt​

Besonders für Menschen mit bemerkbarem Nährstoffmangel sind die folgenden Studienergebnisse interessant:

Herkömmliche Vitamin-Präparate vs. Athletic Greens

In herkömmlichen Vitamin-Präparaten (zum Beispiel Multivitamintabletten) finden sich die meisten essentiellen Nährstoffe wieder. Was sie aber von Obst-/Gemüsepulvern unterscheidet, ist zum einen die Zusammensetzung von Inhaltsstoffen und zum anderen die Herstellung.

Vitamin-Präparate

  • enthalten chemisch synthetisierte Isolate.
  • Vitamin C wird im Labor synthetisch hergestellt und liegt nur in seiner Reinform – Ascorbinsäure – vor.
  • Vitamin-Präparate kommen häufig in Form von Kapseln aus Gelatine und anderen chemischen Stoffen oder in komprimierter Form als Tabletten vor,  wobei wichtige Inhaltsstoffe zerstört werden oder verloren gehen – hier bleibt die Frage, inwiefern diese Stoffe die Gesundheit mehr belasten als stärken.

Obst-/Gemüse-Pulver

  • bestehen aus der konzentrierten Form von Vollwertkost.
  • Inhaltsstoffe werden im Kaltherstellungsverfahren gefriergetrocknet, wodurch die Molekularstrukturen erhalten bleiben.
  • natürliches Vitamin C aus Früchten liegt als Komplex aus weiteren pflanzlichen Enzymen und Mikronährstoffen vor – natürliches Vitamin C hatte eine längere Wirkdauer und wird besser vom Körper aufgenommen.
  • durch das schonende Herstellungsverfahren sind die licht- und hitzeempfindlichen Vitamine und Nährstoffe bei Athletic Greens dem Körper in ihrer natürlichen Form direkt verfügbar – die Vitamine stammen aus rein natürlichen Quellen.
  • AG ist frei von chemischen Zusätzen.

Omega 3 Fischöl Kapseln

Athletic Greens bietet auch Omega 3 Fischöl Kapseln. Wir als Veganer unterstützen allerdings kein Fischöl. Anstelle von Omega 3 aus Fischöl greifen wir lieber auf Alternativen wie BIO Leinöl mit DHA und EPA zurück

Athletic Greens im Vergleich zu anderen Superfood-Pulvern

Im Vergleich zu anderen Produkten bietet Athletic Greens mit 76 Inhaltsstoffen die größte Vielfalt. Auch sticht das Pulver mit seinem angenehmen Geschmack hervor, trotz Verzichts auf künstliche Aromen. Der Superfood-Komplex beinhaltet hochwertige Inhaltsstoffe, wie Spirulina, Weizengras, Alfalfa, Chlorella, Acerola- Kirsche und vieles mehr und setzt vollständig auf  biologische Zutaten. Athletic Greens liefert die höchste Mikronährstoffdichte.

Athletic Greens im Vergleich zu einem Ultrafood

Die Kategorie des Ultrafood ist sehr neu und wurde vom Hersteller 8Venture geprägt. Diese haben einen Nährstoffdrink herausgebracht der alle essenziellen:

  • Makronährstoffe (Proteine, Kohlenhydrate, Fette)
  • Mikronährstoffe (Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente, Ballaststoffe)

abdeckt und darüber hinaus 14 Superfoods beinhaltet. Ein spannendes Konzept, welches sich jedoch zum Superfood Ansatz von Athletic Greens abgrenzt, obwohl beide Produkte die Kategorie der Athleten (Sportler) ansprechen. In der Tabelle ein kleiner Vergleich der beiden Foodpulver:

Athletic Greens im Vergleich mit 8Venture Superfood

Athletic Greens8Venture
Mehr als 10 verschiedene
Obst- und Gemüse / Algensorten
 Enthält 14 Superfoods
Glutenfrei und Laktosefrei
Geschmack„mit den erhältlichen
Geschmack Add-Ons
gibt es die Note „gut“
Löslichkeit/Konsistenz
Energie Booster
Hoher Proteinanteil
Preis/Leistung
Vegan
Kompletter Mahlzeitenersatz

Das sagen andere über Athletic Greens

Athletic Greens Stimmen und Erfahrungsberichte – das sagen andere:

„Die für mich persönlich beste Wirkung war die Beruhigung meines Darms. Wenn der Stresspegel bei mir stieg, entwickelte ich einen Reizdarm und musste häufig auf die Toilette. Besonders wenn man unterwegs ist, kann das sehr unangenehm werden. Das hat sich zum Glück gelegt.“ – Kundenmeinung*

*Meinungen gefunden bei Dr. Lico

Der Athletic Greens Preis – Berechtigt?

Ein 300 ml Glas des Superfood-Drinks kostet durchschnittlich etwa 2,80€. Bedenkt man, dass jede 12-Gramm-Superportion voller Roh-Grüngemüse, Antioxidantien, Kräuter, Enzyme, Kofaktoren, Pilze, Vitamine, Adaptogene, Spurenelemente, Proteine und Mineralstoffe steckt, ist das ein plausibler Preis. Schließlich überzeugt hier die Wirkung. Wie oft geben wir ohne weiter darüber nachzudenken unterwegs mal eben 3-4 € für einen Kaffee aus, der uns/unserem Körper im Vergleich recht wenig bringt (außer für den ein oder anderen den Genuss und das kurzzeitige Wachheitsgefühl).

https://eu.athleticgreens.com/pages/partners/?utm_campaign=526435&utm_medium=20797&utm_source=refersion&rfsn=526435.77f5f00a7

Eine Athletic Greens Packung (360g) kostet vergleichsweise nicht ganz wenig. Allerdings ist die Kombination der Inhaltsstoffe auch einmalig. Um den Preis für eine breite Masse zu ermöglichen, bietet Athletic Greens daher das sogenannte Treuekunden-Programm an. Keine Sorge: Wer hier ein mehrjähriges Abo befürchtet aus dem man nicht mehr herauskommt und horrende Summen verliert, den können wir beruhigen: bis zu 3 Tagen vor jeder neuen Lieferung kann der Versand ohne weitere Erklärung gestoppt werden

Wie setzt sich der Preis zusammen?​

Das Produkt wird im Direktvertrieb verkauft. Das heißt, weitere Kosten, die durch Zwischenhändler entstehen, fallen hier schon mal weg. 3,56€ für eine Portion (Vergleich: für 1 Tasse Kaffee bezahlen wir bis zu 3€) sind ein fairer Preis, wenn man bedenkt, was dieses Superfood-Pulver dem Körper und unserer Gesundheit bietet.

Entscheidest du dich für das Treuekunden-Programm, dann sparst du nochmal 19% und so entspricht eine Portion nur noch 2,90€.​ Dafür, dass es chemiefrei und Bio ist, gehört Athletic Greens dennoch zu den günstigen Rohkost-Superfood-Varianten.

Athletic Greens Treuekunden-Programm und Lieferung

Der Hersteller des grünen Pulvers setzt auf Nachhaltigkeit. Um von der vollen Wirkung des hochwertigen Nährstoff- und Vitamincocktails zu profitieren, reichen einige Tage oder Wochen laut Hersteller nicht aus. Der Körper braucht eine gewisse Zeit, um sich an die neuen Prozesse und Nährstoffversorgung zu gewöhnen.

Praktisch: Entscheidest du dich für das Treuekunden-Programm, dann bekommst du automatisch alle 30 Tage ein neuen Produkt nach Hause geliefert.

2-4 Tage nach Bestellung trifft das Produkt gewöhnlich bei dir ein. Der Versand ist schnell und verlief bisher reibungslos.

Der Hersteller empfiehlt die tägliche Einnahme von Athletic Greens. Wenn du es eher als „Versicherung“ oder Prophylaxe nutzen möchtest, für die Zeiten und Tage, an denen du deine Nährstoffe nicht über Frischkost decken kannst, ist das auch ok. Du kannst das Versandintervall individuell anpassen.

Auch hast du die Möglichkeit, das Versandintervall als Doppelpack-Version (oder mehr) einzustellen: zum Beispiel erhältst du dann alle 60 Tage ein Doppelpack, etc. Schicke einfach eine Mail an den freundlichen Kundenservice an [email protected] Hier kannst du auch unkompliziert die Kündigung/ Beendigung des Abos einreichen.

Athletic Greens ist in zwei unterschiedlichen Möglichkeiten bestellbar

Originalpreis – Einmalbestellung

Treuekunden- Abo

Doppel-Pack

wer AG direkt auf der Webseite bestelltempfohlenBestes Preis-Leistungsverhältnis

107 € / Packung

+ Athletic Greens Travelpacks + ein Glasshaker  GRATIS

87 € / Monat

+ Athletic Greens Travelpacks + ein Glasshaker GRATIS

167 € / Monat

+ Athletic Greens Travelpacks + ein Glasshaker GRATIS

60-Tage-Geld-Zurück-Garantie60-Tage-Geld-Zurück-Garantie60-Tage-Geld-Zurück-Garantie

Bezahlung ist via PayPal und Kreditkarte möglich.

PS: Als Tester haben wir die Möglichkeit bekommen, all unseren Lesern diesen coolen Rabatt auf die Erstbestellung von Athletic Greens zu geben. Hol dir den Rabatt bevor die Aktion vorbei ist.

Die Vorteile von Athletic Greens auf einen Blick

Abschließend noch einmal die wichtigsten Fakten zu Athletic Greens:

  • du bekommst ca. 12 Portionen Obst und Gemüse pro Drink
  • schnelle Zubereitung: 1 Messlöffel in 1 Glas Wasser unterrühren, trinken – fertig (weniger als 30 Sekunden)
  • nur natürliche Inhaltsstoffe (insgesamt 76): Antioxidantien, Grüngemüse, Kräuter, Enzyme, Kofaktoren, Pilze, Vitamine, seltene Nährstoffe, Adaptogene, Spurenelemente und Mineralstoffe, Prä- und Probiotika
  • vergleichsweise günstig: eine Tagesportion kostet weniger als ein Coffee-to-go
  • es ist alkalibildend und wirkt basisch 
  • es ist frei von Chemie und enthält keine synthetischen Chemikalien, künstlichen Farbstoffe, Geschmacksstoffe, Konservierungsstoffe oder Süßstoffe jeder Art, keine GVOs, Herbizide oder Pestizide, keinen Weizen oder Mais, kein Gluten, keine Laktose, Sucrose oder Dextrose, keine Milch, Eier, Hefe oder Erdnüsse und keine tierischen Produkte
  • dadurch ist AG für Allergiker, Vegetarier und Veganer geeignet
  • bei Nicht-Gefallen gibt es eine 60-Tage-Geld-zurück-Garantie

Du überlegst noch? Probiere Athletic Greens aus – risikofrei

60-Tage-Geld-zurück-Garantie

Athletic Greens bietet eine 60-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Das heißt, du kannst das Produkt einfach testen und wenn es dir nicht zusagt, schickst du einfach eine Mail an [email protected] Du bekommst anschließend den gesamten Kaufpreis zurückerstattet, auch wenn du das Produkt aufgebraucht hast.

Also: nichts zu verlieren ;). Schau einfach, wie du dich nach den 30 Tagen fühlst und ob es dir etwas gebracht hat.

Fazit​ Athletic Greens: ein hochwertiges Produkt – empfehlenswert!

Athletic Greens ist ein Produkt der höheren Qualitäts- und Preisklasse und überzeugt durch seine einmalige Nährstoffkombination.

Nicht nur war uns wichtig, dass es sich um ein Bioprodukt handelt, sondern wir wollten auch ein Produkt, das wirklich wirkt, uns Energie gibt und seriös produziert wird.

Ist es getan mit ein paar grünen Drinks am Morgen? Sicher ist Athletic Greens eine sinnvolle Ergänzung für jeden Menschen, der proaktiv seine Gesundheit gestalten will und seine Energie und Leistung steigern möchten.

Dennoch sollten Nahrungsergänzungsmittel nicht ausschließlich genommen werden. Kein Pulver ersetzt vollwertige, natürliche Lebensmittel. Athletic Greens ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das dir in jedem Fall hilft, Defizite auszugleichen. Für eine ausgewogene, möglichst pflanzenbasierte Ernährung ist es eine hervorragende Ergänzung.

Für Menschen, die ihre 5-10 Portionen Obst und Gemüse nicht täglich schaffen, ist der Drink besonders empfehlenswert und geeignet. Ernährungsbedingte Mangelzustände oder Krankheiten können damit vermieden und das Risiko zu erkranken, minimiert werden.

Trotz des zunächst als ziemlich hoch empfundenen Preises, finden wir das Preis-Leistungs-Verhältnis gut. Kaum ein anderes Nahrungsergänzungsmittel aus der Kategorie Superfoods bietet solche hohen Qualitätsstandards. Das Treuekundenprogramm rentiert sich in jedem Fall.

Letztlich ist Gesundheit eine Frage der Prioritäten eines jeden Einzelnen. Manche Menschen sorgen gerne vor und genießen dann langfristig eine gute Gesundheit, andere handeln lieber dann, wenn es dringend wird. Dafür dass 90% der Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt ziemliche Geldverschwendung sind und keinerlei positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben, lohnt sich die Investition in das Superfood-Pulver allemal.

Wie steht es um deine Gesundheit? Gelingt es dir, täglich 5-10 Portionen frisches Obst und Gemüse zu essen?

Hast du das Superfood-Pulver schon ausprobiert? Welche Veränderungen hast du festgestellt? Teile uns deine Erfahrung mit und schreibe mir an [email protected] oder hinterlasse deinen Kommentar bei Facebook.

Bleib schön fit und gesund 🙂

Alles Liebe,

Dein Christian Wenzel

Vegan Podcast: Vegan auf Reisen – Meine 4 besten Hacks

Jede Woche in unserem Vegan Podcast neues zum Thema Fitness, Vegane Ernährung und Lifestyle.

Traveller Packs  und ein Glasshaker von Athletic Greens im Wert von 60€ geschenkt. 

In dieser Episode:

  • Wie ernährst du dich vegan auf Reisen?
  • Was nimmst du mit? Was trinkst du?
  • Wie viele Kalorien nimmst du zu dir?

Empfehlungen:

* Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung genutzt werden. Mehr dazu hier.

*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieses Blogs. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.