Berioo Saftkur Erfahrung: Mit Superfood-Saftkur mehr Energie und Motivation!

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Anzeige

  • Saftkuren entschlacken und können den Einstieg in eine gesunde, natürliche Ernährung erleichtern
  • Eine Saftkur kann zwischen einem und fünf Tage dauern – dabei trinkt man über den Tag verteilt unterschiedliche Säfte und schafft damit eine optimale Balance ohne Hungergefühl!
  • Wichtig ist, dass man dabei ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt
  • Erfahre mehr über meine Saftkur Erfahrung mit Berioo

In stressigen Zeiten fühlen wir uns oft müde und schlapp, es fehlt die Zeit für eine bewusste Ernährung mit ausreichend Bewegung. Da kann das Entschlacken mit einer Saftkur ein guter Anfang sein, um wieder ein Gefühl für die Bedürfnisse seines Körpers zu bekommen.

Unsere Wahl fiel auf die Superfood-Saftkur von Berioo*, wir haben sie für dich getestet. Erfahre hier mehr rund um das Thema Saftfasten und welche positiven Auswirkungen diese Art der Entgiftung für Dich hat.

Was ist eine Saftkur?

Eine Saftkur ist eine moderne Art der Fastenkur. Sie hilft dabei den Körper zu entgiften und erleichtert dir den Einstieg in eine gesündere, natürliche Ernährung.

Während dieser Kur, die zwischen einem und fünf Tage dauert, trinkst du über den Tag verteilt unterschiedliche Säfte und schaffst damit eine optimale Balance über den ganzen Tag ohne ein Hungergefühl zu haben. Es wird keinerlei feste Nahrung aufgenommen, auch auf Kaffee, alkoholische Getränke und gesüßte Getränke solltest du verzichten.

Wichtig ist, dass du ausreichend Flüssigkeit (1,5 bis 2 Liter) in Form von Wasser, Kräutertee o.ä.  zu Dir nimmst.

Es wird empfohlen, sich auf eine Saftkur vorzubereiten, dazu gehört viel zu trinken und möglichst unverarbeitete Lebensmittel zu essen, um Heißhungerattacken während der Kur vorzubeugen.

Auch in den ersten zwei Tagen nach dem Saftfasten sollten deine Mahlzeiten aus frischem Obst, rohem und gedünstetem Gemüse, und gesunden Kohlenhydraten bestehen, fettige und zuckerhaltige Speisen sind zu meiden.

Die Berioo Saftkur

Wir durften die Saftkuren von Berioo* testen, einem jungen Unternehmen, das großen Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit legt.

Die Säfte sind allesamt:

  • vegan
  • zu 100% bio
  • rein und natürlich
  • ohne Zusatzstoffe
  • voller Superfoods
  • ohne Plastikverpackung

Ein wichtiger Bestandteil der Saftkur ist das Superfood Acai-Beere. Diese Frucht ist reich an Antioxidantien und  ungesättigeten Fettsäuren. Sie ist ein sehr guter Energielieferant und für Sportler, die Muskeln aufbauen möchten interessant.

Neben der herkömmlichen Saftkur, die 1, 3 oder 5 Tage durchgeführt werden kann und aus sechs unterschiedlichen Superfood-Säften besteht, bietet Berioo auch Saftkuren für Sportler. Diese enthält zusätzlich zu den sechs Säften die Bio Protein-Mischung Kraftpaket sowie zwei Liter Haferdrink und einen Shaker.

Gratis E Books Rezeptbücher |
Möchtest du Ernährungspläne und die Einkaufsliste der besten veganen Athleten GRATIS erhalten?

Wir schicken dir unsere Rezeptbücher mit über 50 Rezepten zum Abnehmen, Fitter werden und Muskeln aufbauen im Tausch für deine E-Mailadresse zu.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.

Unsere Berioo Erfahrung mit der 3-Tage Superfood-Saftkur

saftkur komplett |

Neben den 3 x 6 Säften enthält das Paket auch einen kleinen Superfood-Saftkur Guide, einer kleinen, gedruckten Broschüre, in der anschaulich beschrieben wird

  • was eine Saftkur ist
  • wie du dich auf die Saftkur vorbereitetest
  • welche Säfte du wann trinkst
  • was du während der Saftkur beachten solltest
  • wie du die Saftkur optimal nachbereitetest

Meine Vorbereitung auf die Berioo Saftkur

In den zwei Tagen vor meiner Saftkur habe ich besonders darauf geachtet, ausreichend Wasser zu trinken, denn während der Saftkur ist viel Flüssigkeit wichtig. Ich habe mir am Morgen schon zwei Liter Wasser bereitgestellt und immer wieder zwischendurch getrunken, auch wenn ich keinen Durst hatte.

Ernährt habe ich mich wie gewohnt vegan, mit Suppen und Smoothies, also eher flüssige Nahrung, damit der Darm besser mit den drei Safttagen klar kommt.

Und ich habe versucht, die Tage vor der Kur ruhig anzugehen, ich bin draußen in der Natur gewesen und habe ausreichend geschlafen.

5 Tipps für die Vorbereitung:

  • Trinke über den Tag verteilt 2 Liter stilles Wasser
  • Trinke Morgens ein Glas warmes Wasser mit Zitronensaft, um deinen Energiestoffwechsel anzuregen
  • Verzichte auf Milchprodukte, Fleisch, zuckerhaltige Produkte, helles Brot, Alkohol und Nikotin
  • Iss stattdessen Vollkornprodukte , Obst, rohes oder gedünstetes Gemüse, Salat, Suppen und trinke Kräutertees
  • Achte auf deinen Körper und gönne im ausreichend Ruhe und Erholung

Mein erster Saftkur Tag

Start mit dem Wachmacher:

Wie jeden Morgen mache ich Yoga und lechze anschließend nach meiner Tasse Kaffee, heute steht stattdessen der Wachmacher auf dem Plan. Er macht wunderbar fit und ich starte ohne Kaffee gut in den Tag.

Das steckt alles in dem Wachmacher:

 

Saft 2 der Superfood-Drink Green als Zwischenmahlzeit:

Als Zwischenmahlzeit trinke ich den Superfood-Drink Green mit Weizengras und rote Beete. Er schmeckt nach Gemüse, wobei die rote Beete dominiert, ich fand ihn lecker und er hat mich gut satt gemacht. Mir hat er geschmeckt und Hunger habe ich keinen verspürt.

Der zweite Saft enthält:

  • rote Beete
  • Weizengras
  • Spinat
  • Grünkohl
  • Apfel

Mein Mittagessen

saftkur resume |

Gegen Mittag habe ich den zweiten Gemüsesaft getrunken, er enthält das Superfood Matcha. Er ist leicht und angenehm süß, ein Saft für alle Smoothie Fans, ganz nach meinem Geschmack.

Saft 3, seine Inhaltsstoffe:

  • Matcha
  • grüne Minze
  • Möhre
  • Rucola
  • Zitrone

Nach dem Mittagstrunk habe ein kurzes Powernapping gemacht, mein Körper verlangte danach und war anschließend wieder fit für den Rest des Tages.

Der Nachmittags-Snack

Der vierte Saft ist das Acai Original,  sein Hauptbestandteil ist, wie seine Name schon sagt die Superfood Acai. Auch dieser Saft machte mich richtig satt und gab mir Schwung für den Rest des Tages.

Das steckt im Acai Original:

  • Acai
  • Apfel
  • Mango
  • Erdbeere
  • Limette

Mein Feierabendsnack: ein Superfood-Drink Green

Zum Abendessen gibt es wieder einen Gemüsesmoothie. Dieser leckere Saft hat mir nochmal so richtig einen Kick gegeben, ich bin anschließend noch eine große Runde mit meinem Hund gelaufen.

Was alles in Saft 5 drinsteckt:

  • Acai
  • Spinat
  • Grünkohl
  • Apfel
  • Limette

Saft 6, das Betthupferle

Der erste Tag meiner Saftkur ist geschafft, ich bin erstaunt, wie gut ich über die Runden gekommen bin. Hunger hatte ich keinen und nun bin ich angenehm müde. Bevor es ins Bett geht, trinke ich noch den angenehm leichten Midnight-Snack aus Kokoswasser und Mango

Was alles im Superfood Saft 6 steckt:

 

Saftkur Tag 2 und 3

An beiden Tagen war ich ausgeschlafen und fit, der Wachmacher tat sein übriges als Kaffeeersatz. Es stellte sich auch eine Routine bei den Trinkzeiten ein,  Hunger oder Magenknurren hatte ich nicht.

Meinen Mittagsschlaf habe ich beibehalten und auch Abends bin ich zeitig zu Bett gegangen, nämlich dann, wenn ich müde war.

saftkur wachmacher |

Meine Tipps während der Saftkur:

  • Trinke viel Wasser oder Kräutertee
  • Bewege dich (Yoga, flottes Spazierengehen, leichtes Joggen)
  • Gönne dir Ruhe und schlafe ausreichend
  • Achte auf die Signale deines Körpers

Meine Nachbereitung

Ich war stolz  durchgehalten zu haben, denn normalerweise ist Fasten nicht mein Ding. Und ich freute mich, endlich wieder kochen und kauen zu dürfen.

In dem Saftkur Guide wird empfohlen, die ersten zwei Tage nach der Kur auf zucker- und fetthaltige Speisen, Fast Food sowie Kaffee und Alkohol zu verzichten, damit sich der Körper langsam an die normale Ernährung gewöhnt. Auch sind darin einige einfache Rezepte enthalten, die du schnell zubereiten kannst.

Ich bin am ersten Tag mit einem Smoothie eingestiegen, zwischendurch gab es eine Banane und mittags einen Wintersalat mit Apfel, rote Beete und Möhre. Abends habe ich mir eine leichte Gemüsesuppe gekocht, getrunken habe ich weiterhin Wasser und Tee.

Auch am zweiten Tage habe ich auf Fett verzichtet, dafür Vollkornprodukte gegessen. Zum Frühstück gab es Hirsebrei mit Äpfeln, mittags  einen Salat und abends  Dinkelnudeln mit Tomatensugo.

Mir ist aufgefallen, dass ich viel schneller satt bin und mich voller Energie fühle – irgendwie leichter und beschwingter.

Mein Fazit zu meiner Berioo Saftkur Erfahrung

saftkur-allle-saefte

Die Saftkur von Berioo hat mich angenehm überrascht:

  • die Säfte sind allesamt lecker
  • die Kur läßt sich gut in den Alltag integrieren
  • sie macht angenehm satt

Ich habe mich während der Kur wohlgefühlt, vielleicht ein wenig schlapper als sonst, weil ich meine Müdigkeit nicht mit Koffein überdeckt habe. Es war insgesamt eine positive Erfahrung für mich,  ich habe mich intensiver mit meinem Körper auseinandergesetzt, zu spüren, was ich gerade brauche. So gibt es in Zukunft mittags keinen Kaffee mehr, um das Tief zu überwinden, ich mache einen 30 minütigen Mittagsschlaf.

Die Saftkur ist ein guter Einstieg in eine Ernährungsumstellung, sie entschlackt und durch die Vor- und Nachbereitung manifestieren sich gesunde Gewohnheiten. Probiere es einfach mal aus!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Saftkur FAQ

[/su_list]

Vegan Podcast: 3 Tage Saftkur und Ultrafoodkur! Mein Resultat

Klicke auf den unteren Button, um den Podcast Player von Libsyn zu laden. Mit dem Klick auf den Button akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Libsyn.

Player laden


 

. Mehr dazu hier.


Gratis E Books Rezeptbücher |
Möchtest du Ernährungspläne und die Einkaufsliste der besten veganen Athleten GRATIS erhalten?

Wir schicken dir unsere Rezeptbücher mit über 50 Rezepten zum Abnehmen, Fitter werden und Muskeln aufbauen im Tausch für deine E-Mailadresse zu.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.