Rohkost Ernährung: So bringst du mehr Lebensfreude & Energie in dein Leben!

Lesedauer: ca. 9 Minuten

Mit veganer Ernährung als Bestandteil eines ganzheitlichen Lebens zu mehr Lebensfreude und jungen Aussehen. So funktioniert es:

  • Bewegung in der Natur hält dich sowohl körperlich als auch mental fit.
  • Deine Einstellung zum Leben ist Grundlage für Lebensfreude: Fokussiere dich immer auf dein persönliches Wachstum.
  • Frische vegane Rohkost Ernährung reinigt deinen Körper und versorgt ihn mit einer Fülle an Vitalstoffen. Das hält dich jung, vital und sorgt für eine gute Gesundheit.

Um mehr Lebensfreude und Jugendlichkeit in dein Leben zu bringen, gibt es leider keine magische Pille. Meine gute Freundin Angie und mr.broccoli haben dir hier die wichtigsten Wege für dich zusammengestellt, um dein Leben effizient voller Energie, Gesundheit, Freude und Jugendlichkeit zu erleben. Ein Haupbestandteil davon ist eine überwiegend vegane Rohkost Ernährung.

Was versteht man unter einer Rohkost Ernährung?

Rohkost Ernährung Obst und Gemüse

Mit Rohkost Ernährung meinen wir frische und unverarbeitete Lebensmittel, die nicht über 42 °C erhitzt sind. In der Regel bezieht sich das auf eine rein pflanzliche Rohkost Ernährung.

Erhitzte Lebensmittel verfügen nicht mehr über alle Nähr- und Vitalstoffe wie unerhitzte Lebensmittel. Beim Erhitzen der Lebensmittel kommt es zu einer Zerstörung der Verdauungsenzyme, zum Verschwinden der Vitamine im Kochwasser und zur Denaturierung der Proteine. Außerdem verändern sich Fette in ungesunde Transfettsäuren. Bei einer Rohkost Ernährung bleiben diese Vitalstoffe in ihrer eigentlichen Form erhalten.

Bei einer Rohkost Ernährung isst man die Nahrung nur im rohen Zustand. Auch alle wilden Tiere versorgen sich mit Rohkost Ernährung und haben keine solche Beschwerden, wie es Menschen mit ihrer ungesunden Ernährungsweise haben. Wilde Tiere sind voller Energie und Gesundheit, haben keine Migräne und keine Probleme beim Aufstehen.

Von allen Lebewesen erhitzen nur Menschen ihre Lebensmittel. Alle anderen Lebewesen versorgen sich durch Rohkost Ernährung. Doch wir Menschen leiden auch unter vielen Zivilsationskrankheiten. Hier kannst du Studien dazu nachlesen.


Angies Leben vor der Rohkost Ernährung

Als Kind war ich voller Entdeckungsdrang, Gesundheit, Lebensfreude und Energie. Ich war von morgens bis abends draußen und erinnere mich jetzt an eine schöne Kindheit, die voll von Abenteuern in der Natur war.

Rohkost ernährung wald

Vor acht Jahren, im Alter von 38, war ich überzeugt, dass mein Leben nur noch wenige Monate weitergehen würde. Ich war mit zwei Kindern alleinerziehend, Supervisor in einem internationalen Konzern und restlos überarbeitet. Das führte zu einem Burnout mit starken Depressionen.

Ich wachte morgens auf, ohne mich erholt zu haben. Auf der Arbeit angekommen war ich bereits nach einer halben Stunde so erschöpft, dass ich mich nur noch durch den Tag quälte. Ich konnte mir nicht erklären woran das lag. Und so lebte ich mehrere Jahre in diesem Zustand, der sich immer mehr zuspitzte.

Ich hatte große Schuldgefühle, mich krankschreiben zu lassen, und so sah ich keinen Ausweg mehr in meiner Situation. Doch dann nahm mein Leben eine plötzliche Wendung…

Wie kam es zu dieser Veränderung?

An einem Wochenende sah ich ein Video über Rohkost Ernährung, Hanfmilch von Markus Rothkranz und war sofort begeistert. Ich bestellte mir sein Buch und las es innerhalb eines Tages. Daraufhin bestellte ich mir sämtliches Zubehör für die Zubereitung von Rohkost Enrährung. Denn dieses Buch zeigte mir eine völlig andere Denkweise zum Thema Ernährung, die mein ganzes Leben veränderte.

Innerhalb kürzester Zeit nahm ich ausschließlich vegane Rohkost Ernährung zu mir. Ich hatte nach zwei Wochen jede Menge Energie, mein Schlafbedarf normalisierte sich und ich freute mich jeden Morgen auf den Tag.

Ich beendete meine Beschäftigung als Supervisor und begann endlich mein eigenes Leben zu führen. Ich bin unendlich dankbar dafür, dass ich die vegane Rohkost Ernährung finden durfte. Denn ich habe nun mit 46 Jahren so viel Energie, wie als zehnjähriges Kind.


Was ist Lebensfreude und Jugendlichkeit?

Lebensfreude ist das Gefühl von Freude am eigenen Leben. Das bedeutet, dass du Freude hast, an dem was du tust, und ein erfülltes Leben führst.

Jugendlichkeit kennzeichnet sich durch Abenteuerlust, Gesundheit und Entdeckungsdrang. In der Jugend bist du neugierig auf das Leben, möchtest Erfahrungen sammeln, bist beweglich und aktiv.

Deine Lebensfreude und Jugendlichkeit verlierst du, wenn du dein Leben nicht mehr in all seiner Schönheit, seinen Farben und seinem Glanz wahrnimmst und wenn du keine Freude mehr an deinen Tätigkeiten hast. Doch das geschieht nicht einfach so.

Was zeichnet Menschen mit Lebensfreude und Jugendlichkeit aus?

  • Sie essen gesund und vitalstoffreich mit einem großen Anteil an veganer Rohkost Ernährung
  • Sie vermeiden ungesunde Nahrungsmittel wie Zucker, Fleisch, Milchprodukte, Mehlspeisen und zu viel Gekochtes.
  • Sie sind meistens voller Freude und dankbar für das, was ihnen begegnet, und zeigen anderen viel Wertschätzung.
  • Sie folgen ihrem eigenen Weg und leben authentisch ihre Berufung.
  • Sie stellen häufig ihre eigenen Handlungen und Meinungen infrage und verlassen oft ihre Komfortzone.
  • In den meisten Situationen fokussieren sie sich auf das Positive.
  • Sie beschäftigen sich mit Dingen, die ihnen Freude bereiten, und umgeben sich mit Menschen, die ihnen guttun.

Wie wirkt sich eine vegane Rohkost Ernährung auf Jugendlichkeit und Lebensfreude aus?

Ernährung und Lebensfreude sind eng miteinander verbunden. Denn wenn unsere Zellen wie bei Rohkost Ernährung mit allem versorgt werden, was sie benötigen, und gleichzeitig keine schädlichen Stoffe aufnehmen, erfüllen sie ihre Arbeit richtig und der Stoffwechsel läuft einwandfrei. Die Funktionsfähigkeit und Gesundheit deiner einzelnen Zellen im Körper entsprechen deiner Ernährungsweise und den Bedingungen deiner Umwelt.

Mit einer vorwiegend veganen Rohkost Ernährung sind deine Zellen im Körper voll leistungsfähig. Dann bist du durchdrungen von Lebensenergie, Gesundheit, Beweglichkeit und Freude. Denn ist die einzelne Zelle gesund, ist es auch dein Körper.

Da, wo alles reibungslos abläuft, entstehen keine Blockaden und keine Krankheiten. Das Ergebnis von Rohkost Ernährung ist Frische, Leichtigkeit, Gesundheit, Lebensfreude, Leistungsfähigkeit und ein jugendliches Aussehen mit einer jugendlichen Energie.

Was du noch tun kannst, um deine Nahrung lebendiger zu machen

  • Kaufe biologische Lebensmittel ein.
  • Versorge deinen Körper zum großen Teil durch vegane Rohkost Ernährung
  • Bereite dein Essen selbst zu.
  • Wenn möglich, ernte deine Lebensmittel selbst.
  • Segne dein Essen.
  • Kaue gut und gründlich.
  • Sei dankbar für dein Essen.
  • Esse nicht zu viel und nur wenn du Hunger hast.

Wie kann ich meine Lebensfreude und Jugendlichkeit zurückgewinnen?

Rohkost Ernährung Energie

Physische Möglichkeiten für das Zurückgewinnen der Lebensfreude – Rohkost Ernährung

Befreie deinen Körper von Schlacken, Ablagerungen und Toxinen

Um den Körper zu reinigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Fasten, Darmreinigung, Schwermetallentgiftung und viele andere Detox-Varianten. Beispiele davon sind das Fasten mit Grünen Säften, Darmreinigung mit Bentonit und Flohsamenschalen, Ölziehen und Hydro-Colon-Therapie. Auch eine vegane Rohkost Ernährung hilft hier.

Versorge deinen Körper mit veganer Rohkost Ernährung

Nimm einen hohen Anteil an Rohkost Ernährung zu dir und verwende viele Wildkräuter, Sprossen und Algen. Mit Rohkost Ernährung ist es sogar möglich köstliche verschiedenste Gourmet-Gerichte zuzubereiten.

Bewege dich regelmäßig und trainiere deinen Körper

Mache deinen Sport möglichst in der freien Natur. Dort flutest du deinen Körper mit Sauerstoff und versorgst deine Zellen noch besser. Das sorgt für mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

Durch die Bewegung aktivierst du die Bewegung des Lymphsystems, sodass dein Körper Toxine besser ausscheiden kann. Bewege dich möglichst morgens, da das der ideale Zeitpunkt ist, Hormone freizusetzen, die deinen Energielevel steigern.

Dehnübungen wirken unterstützend, um Blockaden im Körper aufzulösen. Außerdem schwemmst du damit Giftstoffe aus dem Gewebe und diese können besser ausgeleitet werden.


Rohkost Ernährung – Esse hauptsächlich lebendige Lebensmittel

Rohkost Ernährung Gemüse

Lebensmittel sollten, wie der Name schon sagt, Lebensvermittler sein. Wenn du dich vorwiegend von lebendiger, veganer und möglichst biologisch angebauter Rohkost Ernährung versorgst, dann nimmst du pure Lebensenergie auf.

Wenn du kochendes Wasser über deine Haut gießen würdest, werden diese Hautzellen zerstört. So ist das auch bei unserer Nahrung. Ist sie erhitzt und tot, werden unsere Zellen nicht mehr von dieser lebendigen Energie wie bei Rohkost Ernährung durchdrungen, sondern sie müssen Schlacken abtransportieren. Tote Lebensmittel beleben nicht, nur lebendige Lebensmittel geben Kraft. Auch aus diesem Grund ist eine Rohkost Ernährung so wichtig.

In rohen Lebensmitteln sind alle Nährstoffe enthalten, die bei erhitzten Lebensmitteln bereits zerstört wurden. Enzyme sterben bereits ab 42 °C, Vitamine verschwinden im Kochwasser, Fette mutieren zu Transfettsäuren und Proteine werden denaturiert.

Natürlich ist es nicht gut, wenn wir Nähr- und Vitalstoffe nicht in natürlichem Zustand zu uns nehmen. Schau dich um, wie viel Krankheit es in unserer Zivilisation gibt. Wild lebende Tiere versorgen sich nur durch Rohkost Ernährung und leiden nicht unter Zivilisationskrankheiten, Schlappheit, Müdigkeit, Depression, Migräne und vielen anderen Beschwerden.

Rohkost Ernährung1

Durch den Verzehr von tierischen Produkten nehmen wir sogar noch die Schwingung des Leides der Tiere mit auf, weil in den Zellen der Tiere auch ihre Emotionen gespeichert sind.

Tiere, die für den menschlichen Konsum gehalten werden, sind nicht glücklich. Sie werden auf engstem Raum unter katastrophalen Bedingungen gehalten und empfinden Schmerz, Wut, Traurigkeit, Angst und Verzweiflung. Gleichzeitig erleben sie oft, dass ihre Artgenossen getötet werden. So sind die Zellen des Tieres dann auch von Adrenalin, anderen Hormonen und eben ihren Emotionen durchdrungen.

Wenn wir also tierische Produkte verzehren, führt das dazu, dass wir auch die Emotionen der Tiere aufnehmen. Und da unsere Zellen aus dem gemacht werden, was wir essen, nehmen wir ihre Emotionen in unseren Zellen auf.

Da in unseren Zellen nun diese Emotionen gespeichert sind, leiden Menschen mit Konsum tierischer Produkte oft an Gereiztheit, Ängsten, Nervosität und Depressionen.

Hier findest du leckere Rohkost Rezepte: Rohkost Rezepte – 8 fantastische Rezepte


Mentale Möglichkeiten zum Zurückgewinnen der Lebensfreude

Übe dich in Wertschätzung und Dankbarkeit

Indem wir unseren Fokus auf das richten, was uns noch fehlt, erzeugen wir in unserer Vorstellung einen Mangel. Wenn wir uns stattdessen auf das fokussieren, was wir schon haben, und tiefe Dankbarkeit dafür empfinden, schaffen wir uns bewusst ein Leben der Fülle. Nimm dir jeden Tag zwei Minuten Zeit und finde etwas, wofür du aus tiefstem Herzen dankbar sein kannst.

Gib anderen Wertschätzung und teile ihnen mit, was du an ihnen schätzt. Sei ihnen auch dann gegenüber achtsam, wenn sie sich in deinen Augen falsch verhalten. Wir alle haben bereits Fehler gemacht und wünschen uns, dass wir dafür nicht verurteilt werden.

Rohkost Ernährung Meditieren

Umgib dich mit positiver Energie

  • Tue Dinge, die dir Freude bereiten – Egal ob Sport, kreative Beschäftigungen oder alles, was deine Stimmung hebt.
  • Verbringe viel Zeit in der Natur – In der Natur ist alles lebendig. Dort kann deine Seele zur Ruhe kommen und Kraft tanken.
  • Umgib dich mit Menschen die dir guttun – Lass alte negative Beziehungen in Dankbarkeit los. So schaffst du Platz für neue, frische Beziehungen, die dein Leben bereichern.
  • Halte dich an Orten auf, die gut für dich sind – Negative Energien an bestimmten Orten, die dich runterziehen, solltest du vermeiden. Achte auch darauf, dass du dich in deiner Wohnung wohlfühlst.

Geh aus dem Widerstand und ändere deinen Gesichtspunkt

Mit unseren Gedanken verursachen wir unsere Emotionen. Haben unsere Gedanken eine positive Ausrichtung erzeugen sie entsprechend positive Gefühle.

Genauso wie wir Gegenstände aus verschiedenen Perspektiven beobachten, können wir auch Situationen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Du kannst immer etwas Positives an jeder Situation finden, wenn du danach suchst. Fokussiere dich deshalb immer auf die Möglichkeit zu wachsen und deine Emotionen verändern sich mit.

Besinne dich darauf, Umstände als Teil eines großen Ganzen zu betrachten. Beobachte die Situation aus einem anderen Blickwinkel. Dann erkennst du oft, dass dir solche Krisen in der Vergangenheit oft zu einem höheren Bewusstsein verholfen haben. Erinnere dich an alte „negative“ Situationen. Was haben sie am Ende aus dir gemacht? Schau dich um, wo du jetzt bist und wo du warst, und erkenne deine Entwicklung.

Wenn wir Menschen oder Situationen beschuldigen, gehen wir in die Opferrolle. Dieses Verhalten haben wir schon von klein auf gelernt.

Lass in deinem Leben alle Gefühle von Enttäuschung, Wut oder Schmerz los. Niemand ist perfekt und auch wir haben in unserem Leben schon Fehler gemacht. Verurteile Menschen nicht wenn sie in deinen Augen etwas falsch machen.

Frage dich in solchen Situationen

  • Weiß ich alles über die Situation und denke ich vielleicht später anders darüber?
  • Kann es sein, dass der Mensch, über den ich mich ärgere, in Wirklichkeit Hilfe braucht?
  • Passiert das alles, damit ich daran wachsen kann?

Bleibe auch in diesen Situationen positiv oder neutral. Nur so kannst du diese verbessern.

Programmiere deinen Verstand neu

Um den Verstand umzuprogrammieren, ist es hilfreich bewusst positive Gedanken zu denken und Bilder und Situationen vorzustellen, die eine positive Energie haben. Wiederholst du oft solche positiven Gedanken und Vorstellungen, kannst du deinen Verstand neu ausrichten.

Wenn du also zum Beispiel bisher Schwierigkeiten hattest dich gesund zu ernähren, dann sagst du dir zum Beispiel mehrmals am Tag ganz bewusst: „Es fällt mir leicht, mich gesund zu ernähren, ich liebe gesundes Essen oder ich habe immer Lust auf gesundes Essen.“ Dabei stellst du dir vor, wie dir gesundes Essen richtig gut schmeckt. Die Devise ist: „Fake it till you make it!“

Lebe im Jetzt und nimm dir Zeit für dich

Rohkost Ernährung Lebe im Jetzt

Mach zur Priorität, dass du dir jeden Tag etwas Zeit nimmst, in der du alles einfach so wahrnimmst, wie es gerade ist. Verbringe Zeit in der Stille und richte deine Aufmerksamkeit nur nach innen. Beschäftige dich dann auch gedanklich mit nichts anderem. Nur in der Gegenwart kannst du neues erschaffen.

Du kannst meditieren, beten oder einfach nur einer ruhigen und schönen Musik lauschen. Folge dabei nicht deinen Gedanken, sondern beobachte sie nur. Wenn es dir gefällt, mache geführte Meditationen.

Achte dabei auf Impulse und Bilder deiner Seele. Es ist wichtig, dass wir uns auch seelisch gelegentlich vom Alltag zurückzuziehen, damit wir in uns selbst neue Kräfte und Impulse mobilisieren können.

Verlasse deine Komfortzone

Wenn in deinem Leben alles gleich läuft und du Veränderung möchtest, dann solltest du über deinen Tellerrand schauen. Wenn du das tust entdeckst du, dass es zahlreiche Möglichkeiten außerhalb deiner Komfortzone, deines Denkens und deines Handelns gibt.

Dafür musst du aber bereit sein, völlig andere Dinge zu tun. Denn nur so öffnet sich dir ein ganz neues Universum. Probiere besonders das aus, nach dem du dich sehnst. Das, was du dir nicht zutraust, weil du unsicher bist, es dir unmöglich erscheint oder überzeugt bist, dass du es nicht verdient hast.

Komm aus der Trägheit ins Tun. Dort erwarten dich völlig neue Erkenntnisse, die du nur außerhalb deiner bekannten Bereiche erlangst. Außerhalb deiner Komfortzone wächst deine Persönlichkeit und erweitert sich dein Horizont.

Lerne von anderen

Mit Sicherheit findest du an jedem deiner Freunde oder Bekannten etwas Gutes. Wenn du dir diese Fähigkeiten ebenfalls aneignen möchtest, beobachte genau und lerne von ihnen.

Theoretisch kann jeder Mensch und jedes Tier in bestimmten Verhaltensweisen ein Lehrer sein. Wer das erkennt, entwickelt sich mit einer unglaublichen Geschwindigkeit weiter. Besonders gut lernst du von kleinen Kindern und Tieren. Sie sind in ihrem Verhalten unvoreingenommen und ehrlich.

Tu Gutes

Tu Gutes, und zwar so oft es irgendwie geht. Wenn du darauf achtest, dass es anderen gut geht, erscheinen die eigenen Herausforderungen im Leben meist sehr klein und du erschaffst positive Energie. Ein kleines Lächeln kann den ganzen Tag für dich und andere Menschen verändern.


Das kannst du für noch mehr Lebensfreude und Jugendlichkeit tun

  • Passe dich dem Rhythmus der Sonne an. Gehe möglichst früh ins Bett, stehe früher auf und geh so oft wie möglich in die Natur.
  • Wenn du den ganzen Tag im Büro arbeitest, dann sorge mit viel Bewegung für Abwechslung zwischen Arbeit und Freizeit. Du kannst zwischendrin Liegestütze, Hampelmänner oder auch ein paar Dehnungseinheiten machen.
  • Schalte dein W-LAN so oft wie möglich ab.
  • Dein Körper erholt sich besser, wenn er einige Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr isst. Das gilt auch bei einer Rohkost Ernährung.

Mein Fazit für mehr Lebensfreude und Jugendlichkeit

Rohkost Ernährung Gemüse 2

Durch eine vegane Rohkost Ernährung hat sich mein Leben in vielerlei Hinsicht erheblich verbessert. Seitdem verfüge ich über erstaunlich viel Energie, bin klarer in meinen Gedanken und habe eine fröhliche Grundstimmung in meinen Leben.

Obwohl ich 46 Jahre alt bin, habe ich die Energie und Ausstrahlung einer Jugendlichen und werde meist über 15 Jahre jünger geschätzt. Dazu trägt die vegane Rohkost Ernährung einen großen Teil bei.

Es ist schwer, alle Tipps auf einmal umzusetzen, aber wenn du erst einmal angefangen hast, dann kommt der Rest fast von selbst. Bei mir war der Einstiegspunkt die vegane Rohkost Ernährung. Dadurch hat sich mein Leben grundlegend verbessert und ich lege auch dir ans Herz, der Rohkost Ernährung eine wirkliche Chance zu geben – du wirst über die Ergebnisse erstaunt sein.

Welche Erfahrungen hast du schon mit Rohkost Ernährung gemacht oder was war für dich ein Auslöser, wodurch sich dein ganzes Leben verbessert hat? Wir freuen uns über deine Erfahrungen mit einer veganen Rohkost Ernährung.

PS: Wenn du auch gerne mehr vegane Rohkost Ernährung in dein Leben bringen möchtest, findest du in meinem Mitgliederbereich auf Create Raw Vision mehr als 500 Rohkost Rezepte, mehr als 50 Tutorials und einen umfassenden Kurs für den einfachen Einstieg in die vegane Rohkost Ernährung.



Lies auch: Mit Rohkost Muskeln aufbauen – in nur 2 Jahren auf Top Niveau!


Studien

Russo, Ruthan, PhD, MPH (2008). „The Raw Food Diet Myth: What you need to know about the raw and living food lifestyle to improve your health, fitness and life„.

Slavin, Joanne L., Lloyd, Beate (2012). „Health Benefits of Fruits and Vegetables„, Advances in Nutrition, Volume 3.

Vorliegend habe ich meine eigene Erfahrung beschrieben. Das sind die Effekte, die ich bei mir gespürt habe. Diese können bei jedem unterschiedlich ausfallen. Die beschriebenen Erfahrungen sind keine wissenschaftlichen Erkenntnisse und keine Tatsachen Behauptungen. Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie dienen keinesfalls als Ersatz für eine ärztliche Behandlung. Mehr dazu hier