Kalorien zählen: 4 spannende Perspektiven & top Tipps!

Lesedauer: ca. 11 Minuten
Schließ dich über 6.300 broccolis an und

hole dir jetzt deinen Video-Minikurs

Was ist derzeit deine größte Herausforderung mit der veganen Ernährung?

Vegan Athletes Christian und Sandra
Mit Genuss gesünder essen und leben Videokurs

Ich zeige dir ein System mit dem an meinem eigenen Beispiel entdeckst, wie ich mich gesund ernähre und lebe.
Mit diesem System bekommst du mehr Vielfalt in deine Küche, lebst gesünder und strotzt vor Energie.
Das beste: Es schmeckt gut und deine Familie wird es lieben.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.

Vegan-Athletes-Bootcamp
Abnehmen und Definieren Videokurs

Ich zeige dir eine einfache Schritt für Schritt Methode, mit der du ganz einfach mit veganer Ernährung abnehmen kannst und eine Figur bekommst die jedem Badeausflug standhält. Ganz ohne Diät.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.

Vegan-Athletes-Bootcamp-Muskelaufbau
Das Vegan Fitness Bootcamp

Ich zeige dir anhand von über 30 Interviews mit Profisportlern eine einfache Schritt für Schritt Methode, mit der du ganz einfach Fitness mit veganer Ernährung kombinieren kannst und welche leckeren veganen Rezepte du dir machen kannst, sodass du bald vor Fitness nur so strotzt.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.

Bitte mindestens eine der Optionen auswählen.

Ist Kalorien zählen sinnvoll?

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Unser Körper benötigt Energie, um alle seine Funktionen aufrecht erhalten zu können. Die physikalische Einheit für die Energie, die in unserer Nahrung steckt ist die Kalorie. Sie wird aber auch verwendet um zu ermitteln wie viel Energie wir beim Sport verbrennen.

Diese Kalorienangaben sind mittlerweile recht präzise und gut berechenbar. So kann am Ende des Tages gegenüber gestellt werden wie viele Kalorien über die Nahrung aufgenommen wurden und wie viele Kalorien durch unsere Körperfunktionen und Sport verbraucht wurden.

Heutzutage gibt es etliche Apps und Tools, um jede Kalorie genaustens zu dokumentieren und  festzuhalten, damit zu rechnen und zu tracken. Doch wie sinnvoll ist das Kalorienzählen wirklich? Was dafür spricht und was dagegen und wie du am Besten Deine Kalorien zählen kannst haben wir hier für Dich in 4 spannenden Perspektiven zusammengetragen.

Klingt gut? Dann erfahre in diesem Artikel über Kalorien zählen:

  • Solltest Du Deine Kalorien zählen?
  • Kalorien zählen – wie funktioniert das?
  • Was beeinflusst den Kalorienverbrauch?
  • Welche Freeletic Workouts verbrennen wie viele Kalorien?

#VP236: Kalorien Zählen? Ja und Nein! 3 erstaunliche Insights vom Profi

Inhaltsverzeichnis:

Die Podcastfolge zum Thema Kalorien zählen
Meine Erfahrung mit Makronährstoffe zählen
Meine Erkenntnisse beim Kalorien zählen

Intervalltraining bei Freeletics – wie viele Kalorien verbraucht mein Workout?

Inhaltsverzeichnis:

Was ist Intervalltraining?
Pulskurven verschiedener Freeletics Workouts im Vergleich
Der Kalorienverbrauch 5 verschiedener Freeletics-Workouts
1. Aphrodite
2. 5 km Lauf
3. Venus
4. Kentauros
5. Metis
Vorteile von HIIT Training
Einordnung von Freeletics

Wie viele Kalorien verbraucht ein Freeletics Workout?

Inhaltsverzeichnis:

Viele Faktoren beeinflussen den Kalorienverbrauch
Wer an seine Grenzen geht, verbraucht mehr Kalorien!
1. Konkretes Beispiel: Kalorienverbrauch
2. Meine Ergebnisse für verschiedene Freeletics Workouts
Fazit für Freeletics Workouts

Ausschnitt aus: Vegan Abnehmen – 5 Tipps wie auch du dein Normalgewicht erreichst

Inhaltsverzeichnis:

Wie Kalorien zählen mir dabei geholfen hat abzunehmen

#VP236: Kalorien Zählen? Ja und Nein! 3 erstaunliche Insights vom Profi

Zuhörerfrage:

„Muss ich Kalorien zählen und zählst du Kalorien?“

Kalorien zählen Waage

Kalorien Zählen? Ja und Nein! 3 erstaunliche Insights vom Profi


Klicke auf den unteren Button, um den Podcast Player von Libsyn zu laden. Mit dem Klick auf den Button akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Libsyn.

Player laden

Show Notes:


Meine Erfahrung mit Makronährstoffe zählen

Ich möchte gern meine Ergebnisse der letzten 3 Tage Makronährstoffe zählen mit dir teilen. Eins muss ich sagen: Es war interessant ein Gefühl dafür zu bekommen wie viel (oder wenig) man tatsächlich am Tag isst und wie die Makronährstoffe auf die Mahlzeiten verteilt sind.
Ich würde alle diese Zahlen mit Vorsicht betrachten und mindestens +/- 15% Spielraum einrechnen. Makros zählen funktioniert einfach nicht!

Es ist eine ungenaue Sache mit viel zu vielen Faktoren, die die Zahlen durcheinander bringen:

  • Wusstest Du, dass die Kalorienangaben auf Produktetiketten eine Fehlerspanne von 25% haben
  • Zubereitungsart. Wie verändern sich die Kalorien, wenn Du etwas kochst? Wer weiß das schon?
  • Aufbewahrungszeitraum
  • Wachstumsbedingungen
  • Reife und Nährstoffzusammensetzung von Ost und Gemüse
  • Wie viel Energie verlieren wir durch den Verdauungsprozess?
  • Unsere Darmbakterien

Trotzdem denke ich es ist ein guter Indikator wie Deine Makros verteilt sind. Ich glaube es ist eine gute Methode um zu sehen woher die Mehrzahl der Kalorien kommt und wann sie am Tag gegessen werden. (Ich habe einige Abbildungen hinzugefügt, sodass Du sehen kannst wann ich die meisten Kohlenhydrate, Proteine und Fette esse.)

Lade dir eine genaue Auflistung meiner Makros und meinen Ernährungsplan der letzten 3 Tage runter!

Klicke einfach unten aufs Bild um zum PDF zu gelangen:

Meine Erkenntnisse beim Kalorien zählen

Was interessant war für mich:

1. Ich nehme mehr Eiweiß zu mir als ich ursprünglich dachte. Allgemein nehme ich 2,2g Eiweiß pro Kg Körpergewicht zu mir. Das zeigt mir ziemlich deutlich, dass eine pflanzliche Ernährung kein Grund dafür ist nicht genug Proteine zu bekommen.
Dennoch betrachte ich das sehr gewissenhaft und stelle sicher mit jeder Mahlzeit auch etwas Eiweiß zu mir zu nehmen. Schau Dir mein Essenstagebuch an um weitere Details zu meinen Proteinquellen zu bekommen. Abwechslung ist hier meiner Meinung nach der Schlüssel. Wenn du vegan isst und Hülsenfrüchte meidest, denke ich, dass du vielleicht ein Problem bekommst 😉

2. Fett – Das summiert sich. Ich dachte meine Kohlenhydrate wären wesentlich höher, aber das sind sie nicht. Fast 30% meiner Kalorien kommen von Fetten. Ich betrachtete die verschiedenen Körpertypen. Ich würde mich selbst als vorwiegend ectomorph mit einigen Eigenschaften des mesomorphen Typen einordnen. Ich habe ziemlich viel schlanke Körpermasse und einen sehr hohen Stoffwechsel. Wissenschaftlich betrachtet wäre die empfohlene Makro-Verteilung in etwa 55% Kohlenhydrate, 25% Proteine und 20% Fett. Ich denke ich komme dem recht nahe mit einem leicht höheren Fett zu Protein Verhältnis. Aber das ist für mich okay. Ich denke nicht, dass es besser für mich wäre mehr Protein zu essen. Vielmehr glaube ich, dass ich mit dem Verhältnis von Fett zu Kohlehydraten spielen kann.

3. Ich esse die meisten Kalorien zum Frühstück, habe dann ein leichtes Mittagessen und abends wieder mehr. Das war nichts neues für mich, allerdings ist meine Fettaufnahme zum Frühstück höher als beim Abendessen.
Ich versuche die meisten Kohlenhydrate morgens und abends zu meinen Workouts zu essen. Den Rest des Tages gebe ich mir Mühe möglichst Obst, Proteine und eher nicht stärkehaltiges Gemüse und Kohlenhydrate zu essen. Das ist meiner Meinung nach beachtenswert genauso wie mehr gesund Fette zum Mittag zu sich zu nehmen.

4. Ehrlich gesagt dachte ich ich würde weniger Kalorien zu mir nehmen. Durchschnittlich waren es ca. 3.000 kcal. Aber wie schon gesagt ist die Zahl mit Vorsicht zu genießen und ein Spielraum von 15% einzurechnen.

5. Snacks zwischendurch! Auch das summiert sich. Dunkle Schokolade oder Mandelmus haben viel Fett sind aber einfach sooo lecker. Das ist definitiv etwas was Dir bewusst sein sollte, wenn Du versuchst Gewicht zu verlieren. Diese verstecken kleinen Löffel Nussmus hier und da summieren sich ziemlich schnell..

6. Bevor ich angefangen habe Kalorien zu zählen habe ich kalkuliert wie viele Kalorien mein Körper braucht, damit ich mein Gewicht halten würde bzw. ein wenig zunehmen würde.

Dafür habe diese Formel benutzt:
Körpergewicht: 58kg *2,2 = 127,6 lbs
Aktivitätslevel: Sehr hoch
Gesamt: 127,6*19 bis 127,6*21 = 2400 – 2650 kcal.
(Der Multiplikator 19 bzw. 21 beruht darauf, ob ich mein Gewicht halten oder ein wenig zunehmen möchte. So bekommst du eine Kalorienspanne, die du nach und nach anpassen kannst.)


Du hast auch eine Frage? Christian Wenzel beantwortet sie. Schreibe an: [email protected] und erhalte die Chance auf Beratung von Top Experten!


 

Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

Intervalltraining bei Freeletics – wie viele Kalorien verbraucht mein Workout?

Was ist Intervalltraining?

Intervalltraining zeichnet sich durch abwechselnd getaktete Belastungs- und Erholungsphasen aus, wobei die Erholungsphasen so kurz gehalten werden, dass sich der Körper nicht komplett erholt und im angeregten Zustand verbleibt.

Dadurch dass wir unsere Freeletics Workouts neben sauberer Ausführung auch immer im Hinblick auf die bestmögliche Zeit durchführen, versteht sich von selbst, dass wir dabei ordentlich ins Schwitzen kommen und der Puls bei Burpees, Jumps und Squats in die Höhe schnellt.

„Intervalltraining unterscheidet sich damit also deutlich von einem Workout, welches man 45 Min gemütlich mit gleichbleibendem Puls auf dem Stepper oder Hometrainer verbringt.“

Pulskurven verschiedener Freeletics Workouts im Vergleich

 

Um einschätzen zu können, wie nah Freeletics Workouts mit den Prinzipien des Intervalltrainings übereinstimmen, habe ich für diesen Artikel bei Aphrodite, einem 5 Kilometer Lauf sowie Kentauros, Venus und Metis meinen Puls aufgezeichnet.

Ich verwende dafür den auf dem Bild abgebildeten Polar Loop zusammen mit dem Bluetooth-fähigem Pulsgurt H6, ebenfalls von Polar.

Hinweis: der Kalorienverbrauch ist individuell von Athlet zu Athlet verschieden und orientiert sich am eigenen Körpergewicht, Körpergröße, Trainingszustand und natürlich der Länge des Workouts.

In meinem Fall beziehen sich die Werte auf 56kg bei 1,71m und 6 monatiger Freeletics Erfahrung. Bei Mädels mit höherem Gewicht sind die Kalorienwerte höher anzusetzen. Weitere Beispiele für einen männlichen Athleten findet ihr in Christians Artikel.

Der Kalorienverbrauch 5 verschiedener Freeletics-Workouts

1. Aphrodite

Kalorienverbrauch bei Freeltics Aphrodite

Ich beginne das Workout mit leichtem Aufwärmen und Mobilisationsübungen ausgehend von einem Ruhepuls von 66 Schlägen.

Die erste Runde Burpees lässt den Puls direkt in die Höhe schießen. Die erste kleine Ruhephase bildet meine kurze Verschnaufpause zwischen Burpees und Squats, wobei die großen Muskeln der Oberschenkel und der Pomuskulatur auch während der 50 Squats den Puls in der Höhe halten. Erst bei den Situps fällt der Puls auf 130 Schläge ab.

Dieses Muster wiederholt sich auch in den nachfolgenden Runden mit steigender Tendenz. Als Maximalpuls erreiche ich bei Aphrodite 173 Schläge – vergleichbar mit Pulsregionen aus dem Sprinttraining.

Nach knapp 30 Minuten ist mein Workout beendet. Polar berechnet mir für die gesamte Trainingszeit inklusive Aufwärmen und Dehnen danach 350 kcal.

Das könnte dich auch interessieren! Paleo & Vegan – Miteinander statt gegeneinander (VP047)

Klicke auf den unteren Button, um den Podcast Player von Libsyn zu laden. Mit dem Klick auf den Button akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Libsyn.

Player laden

2. 5 km Lauf

5km-runZum Vergleich mache ich am folgenden Tag zur Regeneration einen 5km Lauf. Ich laufe mit gleichmäßigem Tempo von 8,5 bis 9 km/h und einer kurzen Sprintphase am Ende. Der Wert von 118 Schlägen resultiert aus Schuhe binden und einer kurzen Gehpause nach ca. 20 Minuten.

Mein Puls steigt in dieser Zeit kontinuierlich unter der Belastung an und hat einen Max-Wert von 161 Schlägen im Endspurt.

Ich verbrauche also etwa in der selben Trainingszeit wie Aphrodite die selbe Menge an Kalorien. Der große Unterschied ist jedoch, dass es sich hierbei nicht um Intervalltraining handelt sondern um eine kontinuierliche, stete Belastung.

„Für einen 35 minütigen Lauf berechnet mir die Polar Pulsuhr 320 Kalorien.“

Auf die möglichen Vorteile von hochintensivem Intervalltraining gehe ich weiter unten im Artikel ein.

3. Venus

Kalorienverbrauch bei Venus

Innerhalb von Venus erwarten mich 4 Runden mit Pushups, Situps und Squats.

Wie zu erwarten, sind vor allem die schnell ausgeführten Squats für den hohen Puls verantwortlich. Pushups sind für mich vor allem kräftezehrend und auch die Situps sind trotz des zügigem Tempos mit moderatem Puls durchführbar.

Da auch die Spitzen der Kurve nicht in einen als Hoch-Intensiv zu bezeichnenden Bereich ragen ist Venus in meiner Ausführung eher als reines Kraft-Workout zu werten.

Bei Athleten, die durch mehr Kraft in der Lage sind, die Pushups schneller und am Stück auszuführen, könnte Venus aber auch als HIIT gewertet werden.

Für 32 Minuten Trainingszeit berechnet mir die Polar Uhr aufgrund des niedrigen Durchschnittpulses nur um die 200 kcal.

4. Kentauros

Kentauros lädt sich mit Lunge Walk, Jumps, Burpee Frogs und erneuten Jumps je Runde ein. Während die ersten Lunge Walks meinen Puls langsam auf 150 ansteigen lassen schnellt er bei den ersten Jumps sprunghaft auf 160 Schläge in die Höhe.

Die Deutung der Pulskurve fällt schwer, ich vermute, dass die Ausschläge nach unten während des Lunge Walks sind bzw. meinen Verschnaufspausen zum Kräfte sammeln während der Burpees.

Klar ist jedoch: Kentauros ist ein anaerobes Training und verbrennt gut Kalorien. Für das Workout brauche ich 35:00 Minuten und werde mit 350 Kalorien belohnt.

5. Metis

Kalorienverbrauch bei MetisMetis ist das kürzeste Freeletics Workout, welches ich für diesen Artikel tracke. Nach bereits 8 Minuten ist das Workout erledigt.

Der Puls ist während des kompletten Trainings sehr hoch, Ruhephasen gibt es nicht. Intervalltraining wäre es erst dann wenn es nach Metis noch mit weiteren Workouts weiter geht.

Für Metis berechnet mit die Polar Uhr um die 120 Kalorien, was angesichts des geringen Zeitaufwands wirklich super ist.

 

Vorteile von HIIT Training

Warum Intervalltraining so effektiv ist wurde in verschiedenen Studien untersucht.

Die Website Trainingsworld zitiert eine Studie von A. Tremblay, J. A.Simoneau und C. Bouchard „Impact of exercise intensity on body fatness and skeletal muscle metabolism“, welche den Kalorienverbrauch zweier Gruppen untersuchte, die unterschiedliche Trainings durchführten.

Die eine Gruppe absolvierte 20 Wochen Ausdauertraining, die andere 15 Wochen Intervalltraining. 

– Energieverbrauch beim Ausdauertraining: 28.661 Kilokalorien

– Energieverbrauch beim Intervalltraining: 13.614 Kilokalorien (also weniger als die Hälfte)

„Das Ergebnis: die Intervallgruppe verlor trotz geringerem Energieverbrauch während des Trainings neun mal mehr Fett als die Ausdauergruppe!“

Als Gründe wurden die während des Trainings produzierte Sauerstoffschuld, eine angeregte Enzymtätigkeit, sowie ein erhöhter Stoffwechsel benannt.

Neben der höheren Fettreduktion ist auch die Effektivität des Intervalltrainings herauszustellen – schließlich wurde viel weniger Zeit in das Training investiert.

Verschiedene HIIT Protokolle finden sich übersichtlich aufbereitet bei The Greatist – the complete guide to interval training

Einordnung von Freeletics

Je nach Workout hat FL definitiv HIIT Elemente. Im klassischen HIIT Protokoll sind Ruhephasen zur Senkung des Puls jedoch meist fester Bestandteil, wohingegen bei Freeletics die Pausen meist ungeplant entstehen – dem individuellen Erschöpfungszustand geschuldet:

Bei Aphrodite erfreut uns Freeletics mit 50 Burpees in der ersten Runde und wird damit von allein zum Intervalltraining: wir ziehen die ersten 10, 20, 30 Burpees durch so lange es geht und nehmen dann eine minimale Pause in Anspruch bis es uns möglich ist, die Übung erneut auszuführen. Die Intervalle ergeben sich durch den Athleten, nicht durch die Übungsabfolge.

Ausnahmen bilden Workouts, bei denen Ruhezeiten explizit vorgesehen sind wie z.B. bei Hera: High Jumps, 60 sec Rest, 400m Sprinten, wieder 60 sec Rest usw. Auch wenn der Coach Dir mehrere 40m oder 400m Sprints aufplant steckt dahinter die Idee des Intervalltrainings und ist eben nicht mit einem durchgängigen 1km oder 5km Lauf vergleichbar.

Während der Stoffwechsel nach einem normalen Ausdauertraining schnell wieder zur Ruhe kommt, verbrennst Du durch den Nachbrenneffekt bei HIIT Freeletics Workouts auch nach dessen Ende über mehrere Stunden weiter Energie.

Der auf dem Pulsmesser ausgegebene kcal-Verbrauch kann also nur als Grundstock betrachtet werden, weitere kcal gibt es im Lauf des Tages gratis oben drauf, da der Stoffwechsel über viele Stunden hinweg im angeregten Zustand verbleibt.

Wie viele Kalorien verbraucht ein Freeletics Workout?

Dies ist eine sehr oft gestellte Frage sowohl in den Freeletics Foren wie auch den diversen Facebook Gruppen. Und sie ist gar nicht so einfach zu beantworten. Gehen wir der Sache auf den Grund.

Viele Faktoren beeinflussen den Kalorienverbrauch

Vorab lässt sich eines mit grosser Wahrscheinlichkeit sagen: Es gibt keinen Standardwert den ein Freeletics Workout z.B. Aphrodite verbraucht. Das hängt damit zusammen das jeder Mensch unterschiedlich ist und auch unterschiedlich an seine Leistungsgrenze geht. Neben anderen, beeinflussen folgende Faktoren den Kalorienverbrauch:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Gewicht
  • Größe
  • Trainingspuls
  • Stoffwechsel
  • Körperfettanteil
  • und sicher noch einige andere mehr

Freeletics selbst, schreibt dazu:

„Der Kalorienverbrauch während dem Workout und auch in der Regenerationsphase hängt stark von der Leistung während des Workouts ab“

Wer an seine Grenzen geht, verbraucht mehr Kalorien!

Dies dürfte auch nicht verwundern. Wer das Workout eher in einem angenehmen Tempo durchzieht, wird weniger Kalorien in der selben Zeit verbrauchen, wie jemand der alles gibt.

1. Konkretes Beispiel: Kalorienverbrauch

Natürlich wollte ich es genauer wissen und lieh mir die Pulsuhr Polar FT80 aus.

Laut Polar ist die FT80 einer der fortschrittlichsten Trainingscomputer und Polar selbst hat bekanntlich einige Jahre Erfahrung im Bereich der Pulsmessung.

Ich testete die Uhr zwei volle Tage lang, Tag und Nacht um meinen Kalorienverbrauch zu ermitteln.

Meine Basisdaten:

  • Größe: 183 cm
  • Gewicht: 73kg
  • Alter: 33
  • Geschlecht: männlich
  • Körperfettanteil: ca. 10%
  • Stoffwechsel: k.a

2. Meine Ergebnisse für verschiedene Freeletics Workouts

Kalorienverbrauch Workout Poseidon
Freeletics Workout: Poseidon
Dauer: 4:45
Kcal: 80
Durchschnittlicher Puls: 153
Maximal Puls: 164

Kalorienverbrauch Workout Apollon
Freeletics Workout: Apollon Endurance
Dauer: 25.15
Kcal: 363
Durchschnittlicher Puls: 137
Maximal Puls: 174

Kalorienverbrauch Metis
Freeletics Workout: Metis Strength 2/3
Dauer: 8:02
Kcal: 137
Durchschnittlicher Puls: 152
Maximal Puls: 166

Alle Angaben beziehen sich rein auf die Workouts, hier ist nicht der sogenannte „Afterburn Effekt“ mit eingerechnet. Denn bei erhöhter Leistung benötigt der Körper länger um wieder auf das normale Level zurück zukommen. Auch hier hängt es stark davon ab, wie intensiv Du trainiert hast und meiner Einschätzung auch welche Übungen trainiert wurden.

Übungen die sehr viel Kraftaufwand beanspruchen (z.B. Pullups) verbrauchen bei gleicher Pulsfrequenz im Nachhinein wohl mehr Kalorien als Hampelmänner (Jumping Jacks). Das liegt einfach daran, dass der Körper die verletzen Muskelfasern reparieren muss, wohingegen bei Hampelmännern sehr wahrscheinlich weniger Muskeln zu Schaden gekommen sind.

Fazit für Freeletics Workouts

Bei einem Mann mit Trainingserfahrung, ca. 73KG und einer Größe von 183cm, Anfang 30 und einem Körperfettanteil von unter 10% ergibt sich ein Kalorienverbrauch bei Freeletics von im Schnitt 70 – 80 Kalorien pro 5 Minuten. Geht die Leistung noch mehr an die Grenze können es auch bis zu 90 oder 100 Kalorien sein. Auch bei weniger Trainierten Athleten oder Menschen mit höherem Gewicht können die Zahlen noch nach oben gehen.

„Hochgerechnet auf das Workout Aphrodite heißt das bei o.g. Voraussetzungen und einer angenommenen Trainingsdauer von 20 Minuten ein Verbrauch von 320 Kalorien.

Ausschnitt aus: Vegan Abnehmen – 5 Tipps wie auch du dein Normalgewicht erreichst

Wie Kalorien zählen mir dabei geholfen hat abzunehmen

Was waren nun die Unterschiede zu meinem vorherigen Diät-Versuchen?

„Viele von euch wissen, dass die wichtigsten Komponenten für einen Gewichtsverlust eine gesunde, ausgewogene Ernährung und Sport sind. Das sind auch die Erfahrungen, die ich gemacht habe.“

Aber was ist eine gesunde, ausgewogene und vegane Ernährung? Und wie kann ich vegan Abnehmen? Es gibt natürlich viele Menschen, die schlaue Bücher über Abnehmen und Ernährung geschrieben haben.

Ich kann euch hier nur meine Auffassung einer veganen und gesunden Lebensweise zeigen. Ihr dürft nicht vergessen, dass jeder Körper anders ist und ihr ein Gefühl für euren Körper entwickeln müsst, um erfolgreich mit veganer Ernährung abzunehmen.

Jeder Mensch ist unterschiedlich groß, benötigt folglich unterschiedlich viele Kalorien pro Tag, ist unterschiedlich schnell satt und jeder hat andere Vorlieben in Sachen Ernährung, um nur drei große Bereiche zu nennen.

vegan_abnehmen_gesund_werden_normalgewicht

Ich nehme meistens 3 Mahlzeiten zu mir. Morgens bereite ich mir ein Müsli mit frischem Obst und ein paar Nüssen zu, um optimal in den Tag zu starten. Da ich mittags meistens in der Uni bin, koche ich mir häufig zum Mittagessen einfach Gerichte vor, die ich gut mitnehmen kann.

Ihr könnt dabei alles in eure Dose hauen, worauf ihr Lust habt. Verschiedene Gemüsesorten, eine gute Kohlenhydratquelle wie Bulgur oder Quinoa, Hülsenfrüchte wie Kichererbsen oder Kidneybohnen.

„Im Gegensatz zu meinem früheren Essverhalten habe ich keine „Angst“ mehr vor Kohlenhydraten am Abend.“

Für Beginner empfehle ich Apps, die eure Kalorien und Makros(Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß) zählen. Ich benutze sie heute noch, wenn ich das Gefühl habe, dass ich meinen Weg verlasse.

„Viele Überwichtige haben einfach das richtige Gefühl für Portionen verloren. Das klassische Kalorien zählen kann euch auf dem Weg zu einem intuitiven Essverhalten gerade am Anfang helfen.“

Nach dem Sport trinke ich gerne einen Proteinshake. Die Marken wechseln dabei, denn auch hier ist die Auswahl an veganen Proteinpulvern groß geworden, sodass für jeden etwas dabei ist. Ansonsten supplementiere ich Vitamin B12, was aber für jeden Veganer empfehlenswert ist.
[SurveyRecommendationTool id=“13568″]

Zum vollständigen Artikel geht’s hier!

Vegan Podcast

Jede Woche in unserem Vegan Podcast neues zum Thema Fitness, Vegane Ernährung und Lifestyle.

Höre hier: Sensation: 4 KG in 5 Tagen abgenommen: Mit grünen Smoothies – Q&A Podcast Special (EP09)

Klicke auf den unteren Button, um den Podcast Player von Libsyn zu laden. Mit dem Klick auf den Button akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Libsyn.

Player laden

Abonniere den Podcast auf Android!Subscribe on Android - Podcast

Abonniere den Podcast auf iTunes!

Dir hat der Artikel gefallen?
Lies hier:

Sixpack für Frauen: 4 krasse Stories & vegane Tipps! (Update 2018)

Titelbild-Sixpack-für-frauen-abs-Bauchmuskeln-vegan-fitness-academy-iloveimg-compressed

Dies ist der Box-Titel
CHRISTIAN WENZEL Christian Wenzel Protrait

Hi, ich bin Christian Wenzel, das Gesicht von vegan-athletes.com.

Als Familienpapa liegt mir auch deine Gesundheit am Herzen. Daher möchte ich DICH zu einem gesünderen Leben motivieren und inspirieren. Du bist neu hier? Dann starte direkt hier.

NEWSLETTER Hol dir 3 meiner besten eBooks im Wert von mehr als 10 Euro komplett kostenlos und schliesse dich über 3000 Abonnenten an.

ebooks_newsletter_vegan_freeletics_sidebar

MEINE AKTUELLEN BÜCHER vegan kochen mit lupine christian wenzel abnehmen mit lupine christian wenzel

[sticky-banner]

Vorliegend habe ich meine eigene Erfahrung beschrieben. Das sind die Effekte, die ich bei mir gespürt habe. Diese können bei jedem unterschiedlich ausfallen. Die beschriebenen Erfahrungen sind keine wissenschaftlichen Erkenntnisse und keine Tatsachen Behauptungen. Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie dienen keinesfalls als Ersatz für eine ärztliche Behandlung. Mehr dazu hier