LupinenflockenDie perfekte Haferflocken Alternative: Lupinen FlockenJetzt bestellen bei amazon.de

Gesundes Müsli: Overnight Oats, Porridge und gekeimtes Müsli zum Frühstück (Update 2017)

Gekeimtes Müsli: die perfekte Haferflocken Alternative für Sportler?

Frühstück ist für viele die wichtigste Mahlzeit des Tages. Früher gab es da immer Haferflocken und das Frühstück durfte auf keinen Fall ausfallen! Durch intermittierendes Fasten und meinen berühmt berüchtigten Kritik an Haferflocken hat sich das geändert. Alternativen stellen wir hier vor.

„Gekeimte Flocken sind der neue Renner.“

Es müssen nicht immer die Haferflocken sein, ein gesundes Müsli bspw. klappt auch hervorragend mit Reisflocken, Amaranthflocken oder anderen nährstoffreichen Alternativen zu Haferflocken. Oder mit unserem Favoriten, wenn es um Müsli geht: Gekeimtes Getreide und gekeimtes Pseudogetreide (bspw. Buchweizen). Warum jeder Sportler sie unbedingt beachten sollte, erfährst du jetzt.

Ich möchte vorher mit euch auch mehrere tolle Rezepte teilen. Darunter eines meiner Lieblingsporridges. Es ist mit karamellisierten Bananen, welche dem Porridge einen süßen und cremigen Geschmack geben.

Du möchtest mehr über das Keimen erfahren? Dann höre jetzt in unsere Podcast Episode rein!

Inhaltsverzeichnis:

Warum Keimen und was ist das überhaupt?
Gesunde Müsli Empfehlungen: Gekeimte Müslis
1. Rezept für cremiges, veganes Bananen Porridge 
2. Keimster Plätzchen 
3.Müsliriegel mit Pflaumen und Mandeln
4. Himbeer Granola mit weißer Schokolade
5. Basic Mischung
6. Keimster Kakao-Walnuss Porridge
7. Gekeimtes Brot aus Keimster Müsli
8. Linsenfrikadellen mit Keimster
Vision und Konzept von Keimster
Unser Fazit

Warum Keimen und was ist das überhaupt?

gekeimtes müsli keimser frühstück

Gesundes Frühstück mit gekeimten Müsli. © Keimster

Wie schaffen wir es, dass unser Körper die enthaltenen Nährstoffe in Getreide optimal aufnehmen kann und aus einem gesunden Grundnahrungsmittel ein echtes Super Food macht?

Indem wir es keimen und dem Körper dadurch die Verdauungsarbeit erleichtern und eine ganze Reihe an neuen Inhaltsstoffen entstehen lassen. Früher war es ganz normal, Getreide vor der Zubereitung einzuweichen, denn durch das Einweichen wird der sogenannte Keimprozess eingeleitet. Bei diesem saugen die Getreidekörner Wasser auf, wodurch der Keimstoffwechsel angeregt wird.

Seit Jahrhunderten gibt es Bevölkerungsgruppen, die dieses Wissen für sich nutzen, um den Nährstoffgehalt der Nahrung zu erhöhen und unverdauliche Stoffe so gut es geht abzubauen. Vielleicht ist euch das „Essener Brot“ ein Begriff, dass aus gekeimtem Getreide hergestellt wird.

Was viele beim Verzehr instinktiv spüren, wurde auch bereits in Studien bestätigt:

„Gekeimte Produkte sind nahrhafter und ernährungsphysiologisch betrachtet hochwertiger.“

Doch warum genau ist Keimen so wertvoll und wie geht es überhaupt?

Zwei dabei entstehende Prozesse sind für die menschliche Verdauung wichtig: Im Korn sind sogenannte Enzymhemmer enthalten, die abgebaut werden, wenn Wasser eindringt und die richtige Temperatur vorherrscht. Der andere wichtige Prozess ist der des Abbaus von komplexen Nahrungsbestandteilen und der Bildung essenezieller Proteine. Ein Enzym, das sich bildet, ist die Phytase. Aufgabe dieses Enzyms ist es, die im ungekeimten Korn vorhandende Phytinsäure abzubauen.

Diese kann zum Teil verhindern, dass unser Körper die enthaltenen Mineralstoffe wie Zink und Eisen optimal aufnehmen. Dazu muss gesagt werden, dass diese „antinutritiven“ Stoffe in kleinen Mengen auch Vorteile für die Gesundheit haben. Da insbesondere in der veganen Vollwertkost aber Getreide den Hauptbestandteil einnimmt, ist es dennoch von Vorteil, zumindest einen Teil dieser Stoffe durch das Keimen abzubauen.


Im Podcast von Christian Wenzel im Gespräch mit Frank Friedrich erfährst du noch mehr zum Thema Keimen und gesunde Ernährung:


Niko Rittenau Keimster gekeimtes Müsli

Niko Rittenau mit seinem Keimster Müsli. © Keimster

Keimen ist allerdings viel mehr als nur der Abbau von Antinährstoffen, da es den kompletten Nährwert eines Lebensmittels erhöht. Die essentielle Aminosäure Lysin, die fast gar nicht im ungekeimten Getreide vorkommt, wird durch den Keimprozess gebildet und macht das gekeimte Getreide so zu einem vollwertigen Proteinlieferant.

Außerdem verbessert sich der Geschmack von Getreide durch das Keimen, weil dabei Stärke zum Teil in Maltose abgebaut wird, dieangenehm süßlich schmeckt. Somit sind gekeimte Produkte nicht nur besser verwertbar und verfügen über einen höheren Vitalstoffgehalt, sondern sie schmecken auch besser.

Gesunde Müsli Empfehlungen: Gekeimte Müslis

Testsieger
Keimster – 3 Körner – gekeimtes Bio Müsli
Raab Vitalfood Bio-Müsli Basismischung
Sojall Biomüsli
NaturARTen Müsli aus gekeimten Cerealien
gekeimtes BIO Carob-Schoko-Lucuma-Karamell MÜSLI
Keimster – 3 Körner – gekeimtes Bio MüsliRaab Vitalfood Bio-Müsli BasismischungSojall BiomüsliNaturARTen Müsli aus gekeimten Cerealiengekeimtes BIO Carob-Schoko-Lucuma-Karamell MÜSLI
Jetzt ansehen*Jetzt ansehen*Jetzt ansehen*Jetzt ansehen*Jetzt ansehen*
Zuletzt aktualisiert am 19. May 2019 um 19:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 1. Keimster: 3 Körner Keimster – gekeimtes Bio Müsli

Warum Keimster? Mit diesem gekeimten Müsli wandern die allerbesten Inhaltsstoffe in deine Müslischale. Unser Körper kann die Nährstoffe von angekeimtem Getreide und Saaten sehr einfach aufnehmen. Somit hast du genügend Energie für den Tag, ohne dich beschwert zu fühlen. Zudem punktet das Keimster Bio-Müsli mit seinem leckeren, crunchy-knusprigen Geschmack. Mit Früchten, Gewürzen und Nüssen kannst du die Basismischung beliebig variieren.


2. Raab Vitalfood Bio-Müsli Basismischung

Die Raab Bio-Müsli-Basismischung besteht vollständig aus gekeimtem Getreide und ist als Grundlage für dein Müsli gedacht. Das Müsli  wird in einem mehrstufigen Prozess gekeimt, getrocknet und zu Flocken gewalzt und stammt zu 100% aus biologischem Anbau. Aufgrund dieses Prozesses entsteht eine hochwertige Müsli-Basis mit angenehm süßlich-malzigem Geschmack und Aromen. DIe Mischung besteht aus Roggen-, Weizen-, Gersten- und Dinkelflocken. Zusätzlich enthält die Mischung einen hohen Ballaststoffgehalt, ist reiche an Folsäure und Mangan und enthält Eisen sowie Zink.

Nutze den Code: RaabVital20 um 20% Rabatt auf deine Bestellung zu erhalten!


3. Sojall Biomüsli

sojall-BioMuesli-gekeimtes-müsli

Das Sojall Biomüsli besteht aus hochwertigen, biologischen Getreidesorten wir Nackthafer, Nacktgerste und Buchweizen und verfügen von Natur aus über Beta-Glucan. Dadurch tragen sie zu einer Senkung des  Cholesterinspiegels bei und der Blutzucker wird konstant gehalten. Sojall nutzt ihre patentierte KEIMO und FERMENTA FOOD® Verfahren und machen es so leicht verdaulich. Im Müsli enthaltene Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente können dadurch besser aufgenommen werden, die Wertigkeit wird erhöht und die Haltbarkeit steigt.
Das Müsli ist für jeden geeignet – egal ob Leistungssportler, Kinder oder Senioren. Die Kombination aus fermentiertem und gekeimten Getreidesorten macht das Biomüsli zu einer hervorragenden Kohlenhydratquelle und füllt die Energiespeicher wieder auf.


4. Naturarten Müsli aus gekeimten Cerealien

gekeimtes-müsli-naturarten-müsliNaturARTen bietet mehrere Müslis an, für unsere Leser ist insbesondere das Sportlermüsli interessant. Egal ob du Leistungssportler, Veganer, Vegetarier oder einfach nur Genießer bist, diese Müsli sind optimal um das meiste aus sich heraus zu holen. Das Sportler Müsli enthäöt Chiasamen, welche schon von den Mayas als Energiequelle genutzt wurden, weil sie doppelt so viel Eiweiß wie andere Samen enthalten und ein gutes Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6 Fettsäuren besitzen. Daneben gibt es noch einige weitere Vorteile und Merkmale von denen du dich selbst überzeugen kannst.

Das Müsli schmeckt in jedem Fall gut und der hohe Anteil an Antioxidantien ist ebenfalls von Vorteil.

5. Goodsport – Das Ultrasportler Müsli

Goodsport kommt komplett in Bio Qualität daher und wirbt mit dem Zeichen „Ohne Gluten“. Das Icon ist etwas verwirrend da eine Getreide Ähre abgebildet ist, es ist aber durchaus noch Getreide drin.
Hauptsächlich besteht das glutenfreie Müsli aber aus gekeimten Saaten! Das Hanf-Protein-Müsli mit gekeimten Hanfsamen als natürliche Proteinquelle beinhaltet alle essentiellen Aminosäuren und besitzt eine hohe biologische

gekeimte-mueslis-goodsport-sportler-muesliWertigkeit. Alle Zutaten sind basisch. Die Zutatenliste wird von gekeimten Buchweizen angeführt, gefolgt von glutenfreien Haferflocken und Hanfsamen. Abgerundet wird es mit Dattelstücken, Lucuma und sogar gekeimten Leinsaat.

Das Müsli wurde von Ultrasportler Ben Urbanke entwickelt der es als optimale After Workout Mahlzeit ansieht. Es schmeckt wunderbar und nicht zu süß.

 

1. Rezept für ein cremiges, veganes Bananen Porridge mit karamellisierten Bananen

Dieses Porridge ist für alle, die es gerne super cremig und süß haben. Sprich für die Naschkatzen unter uns! Die Kombination aus den karamellisierten Bananen und dem cremigen Porridge schafft ein wunderbares Aroma. Ich bin ja persönlich total die Naschkatze am Morgen. Am Morgen gibt es für mich nichts Schöneres, als eine große Schüssel warmes süßes Porridge. Zuvor möchte ich mit euch ein Paar Tipps und Tricks teilen, die ich mir über die Zeit angeeignet habe und welche mir jetzt helfen das perfekte Porridge am Morgen zu zaubern.

  1. Habt Geduld! Das Porridge wird umso fluffiger und cremiger, desto mehr ihr das Porridge während dem kochen umrührt. Also immer schön rühren und ihr habt ein fabelhaft fluffiges Porridge!
  2. Verwendet Kokos- oder Hafermilch um ein cremigeres Porridge zu erhalten (und es schmeckt natürlich auch viel besser)
  3. Ob ihr es glaubt oder nicht, eine kleine Prise Salz gehört auch zu eurem Porridge dazu. Das Salz dient als Geschmacksverstärker und schmecken tut man es nicht, also keine Angst.
  4. Für ein extra nussiges Aroma müsst ihr einfach die Hirseflocken in einem Topf etwa fünf Minuten anrösten bevor ihr die Milch hinzufügt. Wenn es anfängt ein bisschen wie nach Popkorn zu riechen ist es Zeit die Milch hinzuzufügen.

Geduld ist das, was mir am Schwersten fällt! Ich stelle mir schon immer das Porridge vor und kann es gar nicht erwarten es endlich zu essen. Lasst uns also anfangen und das Porridge zubereiten!

Das brauchst du für das Porridge

  • 1 Cup Hirseflocken
  • 1 Cup Wasser
  • 1 Cup pflanzliche Milch (ich habe Hafermilch verwendet, Kokosmilch schmeckt aber auch sehr gut)

Das brauchst du für die karamellisierten Bananen

  • 1/2 Banane
  • 1 EL Ahornsirup

Das brauchst du für das Topping

Und so wird das cremige Porridge zubereitet

  1. Vermenge die Hirseflocken mit dem Wasser und der Milch und bringe sie zum kochen. Lass sie etwa 5 Minuten weiter kochen, bis das Porridge schön eingedickt ist. Rührt gelegentlich um, den umso öfters ihr umrührt, desto cremiger wird euer Porridge
  2. In der Zwischenzeit schneide die Banane in Scheiben und lege die eine Hälfte für das Topping zur Seite. Vermenge die halbe Banane mit dem Ahornsirup in einer kleinen Pfanne und brate die Banane darin so lange an, bis der Ahornsirup schön dick geworden ist. Am Ende sollte die Banane etwas weicher, fast zerfallen und mit dem Sirup umhüllt sein.
  3. Zum Schluss das Porridge in eine Schüssel geben und mit der karamellisierten Banane, den restlichen Bananenscheiben und ein paar Kakao Nibs servieren.

Ich weiß nicht, warum karamellisierte Bananen so genial schmecken. Bananen sind an sich ja schon sehr süß und durch den Ahornsirup wird das natürlich noch verstärkt, aber dadurch, dass sie mit das Anbraten so schön zerfallen, schmecken sie einfach himmlisch. Falls ihr das noch nie ausprobiert habt, ist es jetzt ein Muss die karamellisierten Bananen zu probieren. Lasst es euch schmecken!

Außerdem kannst du dein Porridge nach Belieben mit verschiedenen Toppings bestücken: Frischen Beeren, Nüssen, frisches Obst. Was dein Herz begehrt eben. Deshalb liebe ich Porridge so, weil es einfach so gut schmeckt und gesund ist.

Wenn du mal etwas anderes und noch gesünderes ausprobieren willst, dann habe ich in den folgenden Zeilen etwas für dich. Vor kurzem habe ich das gekeimte, gesunde Müsli von Keimster entdeckt. Um dem Müsli gerecht zu werden, muss ich etwas ausholen und dir genau aufzeigen, was dahinter steckt.


 

6 weitere geniale Rezepte mit gekeimtem Müsli

1. Keimster Plätzchen

keimster-plätzchen-gesundes-müsli-gekeimt

Zutaten: 

  • Keimster 150 g
  • Weizenmehl 150 g
  • Rohrzucker 100 g
  • Vanillezucker 20 g
  • Margarine 120 g
  • Mandelmilch 90 g
  • nach Wunsch Kakaopulver oder Zimt

Zubereitung:

  1. Keimster mit dem Mixer so fein wie möglich zerkleinern
  2. weiche Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen
  3. Keimster-Mehl, Weizenmehl und Mandelmilch dazugeben
  4. alles zu einem Teig verkneten
  5. den Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen
  6. etwa 10 Minuten bei 170°C (vorgeheizt) im Ofen backen

2. Müsliriegel mit Pflaumen und Mandeln

mslireigel.gekeimt-gesundes-müsli-gekeimt

Zutaten:

  • Keimster 150 g
  • Trockenpflaumen 90 g (10-12 Stück)
  • Mandeln 50 g
  • Cranberries  30 g
  • 2 reife Bananen
  • Agavendicksaft 3 Esslöffel

Zubereitung:

  1. Trockenpflaumen, Mandeln und Cranberries zerkleinern
  2. Bananen mit der Gabel zerdrücken
  3. Bananenpüree mit Mandeln, Trockenfrüchten und Keimster vermischen
  4. Agavendicksaft hinzufügen
  5. Die Masse auf einem Blech mit Backpapier glatt streichen und mit Mandelhälften dekorieren
  6. etwa 30 Minuten bei 170°C (vorgeheizt) im Ofen backen

3. Himbeer Granola mit Weißer Schokolade

keimster-granola-weiße-schokolade-gesundes-müsli-gekeimt

Zutaten:

  • 400 g gekeimtes Basis-Müsli
  • 50 g Haferkleie
  • 70 g Agavendicksaft
  • 70 g Kokosöl
  • 25 g gefriergetrocknete Himbeeren
  • 25 g gepuffter Amarant
  • 50 g gehackte, weiße Schokolade

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Gekeimtes Basis-Müsli mit Haferkleie in einer großen Schüssel mischen.
Agavendicksaft und Kokosöl in einem kleinen Topf erwärmen, bis die Mischung flüssig und warm ist.
Warme Mischung über die Flocken gießen und gründlich durchmischen.
Mischung gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen und andrücken. Müsli im unteren Ofendrittel ca. 10 Minuten backen, bis es goldbraun und knusprig ist.
Gut auskühlen lassen und dann mit Himbeerstückchen, Amaranth und Schokolade vermischen und luftdicht verpacken


4. Basic Mischung

Für 550 g | Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten

Basic-Mischung-gesundes-müsli-gekeimt

Zutaten:

  • 385 g gekeimtes Basis-Müsli
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 35 g geschrotete Leinsamen
  • 30 g ungeschälter Sesam
  • 50 g Rosinen

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer großen Schüssel gründlich vermischen. In einen luftdichten Behälter füllen und innerhalb weniger Wochen verbrauchen
Tipp: Schmeckt hervorragend mit Mandelmilch und frischen Himbeeren!


5. Keimster Kakao-Walnuss Porridge

Keimster-kakao-nibs-gesundes-müsli-gekeimt

Zutaten:

  • 150 ml deiner liebsten Pflanzenmilch (Mandel, Hafer, Reis, etc.)
  • 150 ml Wasser
  • 100 g KEIMSTER
  • 3-4 süße Datteln (entkernt; je nach gewünschter Süße)
  • 40 g Walnüsse
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL braune Leinsamen (geschrotet)
  • 1 reife Banane

Zubereitung:

  1. Die Pflanzenmilch und das Wasser zusammen aufkochen lassen. Wenn es aufgekocht ist abschalten und KEIMSTER einrühren und zugedeckt ziehen lassen
  2. In der Zwischenzeit die Datteln und die Walnüsse klein schneiden und zusammen mit dem Kakaopulver einrühren
  3. Erst kurz vor dem Essen die geschroteten Leinsamen hinzufügen, weil diese sonst zu sehr andicken
  4. Die Banane in feine Scheiben schneiden und als Topping auf dein KEIMSTER Porridge geben

7. Gekeimtes Brot aus Keimster Müsli

gekeimtes-Brot.aus-keimster-müsli-gesundes-müsli-gekeimt

Zutaten:

  • 250 g Bio Weizenmehl 1050
  • 250 g Keimster (im Mixer zerkleinert)
  • 2x Trockenhefe
  • 125 g Seidentofu
  • 1 TL Salz (nach Geschmack auch mehr)
  • 270 ml Sojamilch

=> wenn man Süße will, mit einem Teelöffel Agavendicksaft unterstützen <=

Zubereitung:

  1. Bis auf die Sojamilch alle Zutaten mit dem Knethaken am Mixer verrühren
  2. Langsam die lauwarme Sojamilch unterrühren und anschließend kneten.
  3. Zwei Stunden an einem warmen Ort „gehen lassen“
  4. In einer Kastenkuchenform (leicht gefettet) eine Stunde bei 160 °C backen. (Mittlere Schiene)

Tipp: eine feuerfeste Schüssel mit warmen Wasser auf den Backofenboden stellen.


8. Linsenfrikadellen mit Keimster

Zutaten:

  • 300 g Rote Linsen
  • 700 ml Wasser
  • 150 g 4-Körner-Keimster
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Esslöffel Ajvar
  • 1 Bund Petersilie
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • Kreuzkümmel
  • Schwarzer
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

  1. Gewaschene Linsen mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Danach den Topf zudecken und bei niedriger Temperatur köcheln lassen, bis die Linsen die Konsistenz einer Cremesuppe bekommen.
  2. Während die Linsen kochen, 150 g 4-Körner-Keimster mit dem Mixer zerkleinern.
  3. Sobald die Linsen cremig geworden sind, Keimster hinzufügen und gut verrühren.
  4. Zwiebel klein schneiden und mit Olivenöl solange braten, bis die Zwiebelwürfel goldgelb sind. Nicht zu hohe Temperatur nehmen. Anschließend 3 Esslöffel Ajvar dazugeben.
  5. Zwiebel mit der abgekühlten Masse aus Keimster und Linsen vermischen und würzen. Je nach Geschmack können noch 2-3 Esslöffel Olivenöl hinzugefügt werden.
  6. Petersilie und Frühlingszwiebel fein hacken und mit der gewürzten Mischung vermengen.
  7. Mit den Händen kleine Frikadellen formen.

Vision und Konzept von Keimster

Mit der Vision, hochwertige gekeimte und gesunde Produkte zum erschwinglichen Preis zu kreieren, haben Sie in 2016 die Marke Keimster gegründet. Das Konzept ist radikal einfach und ebenso genial: Wie kann man es schaffen, einhochwertiges gekeimtes Bioprodukt so günstig wie möglich anbieten zu  können?

Ganz einfach: man streicht einfach alle unnötigen Kosten weg.

Alle Zwischenhändler, das gesamte Marketingbudget, Affiliate Programme, schickes Verpackungsdesign und große Gewinnspannen wurden konsequent gestrichen und was bleibt ist ein gekeimtes Müsli in bester Qualität in nachhaltiger Papiertüte verpackt und in der 2,5 KG Großpackung erhältlich.

Das Produkt ist ebenso simpel wie das Konzept und gerade deshalb so erfolgreich: Gekeimtes Getreide stellt das Grundnahrungsmittel schlechthin für alle gesundheitsbewussten Menschen dar und so hat sich Keimster für eine
„Allroundmischung“ entschieden, die nicht für süße Müslis mit Obst und Pflanzenmilch, sondern auch für pikantes Porridge, Brote, Pfannkuchen oder einfach als gesunder Snack für Zwischendurch.

Das Ziel ist dabei klar: Während alles immer teurer wird, wollen Keimster mit steigender Produktionsmenge immer günstiger werden und ihre vollkommen transparente Kalkulation offenlegen. Werden mehr gesunde Müslis verkauft können die Jungs günstiger einkaufen und versenden und geben diesen Bonus auch an die Käufer von Keimster weiter.

Doch auch schon jetzt ist das gekeimte Müsli von Keimster beinahe 50% günstiger als vergleichbare gekeimte Biomüslis.

Gesundes Essen ist ein Menschenrecht und darf kein Luxusgut sein. Join the Food Revolution!

Unser Fazit

Wir von Vegan Athletess lieben das gesunde Müsli von Keimster und finden die Botschaft dahinter großartig. Ach, und zum trainieren eignet sich der 2.5kg Müslisack auch hervorragend.

Ausserdem ersetzen die Flocken absolut die herkömmlichen Haferflocken und können für Porridges und overnight Oats verwendet werden. Nur eben mit einem ticken mehr Nährstoffen und Geschmack.

Du willst noch mehr gesunde Frühstücksideen? Dann schau dir diese gesunden Frühstücksideen an.

Und zum Schluss verrate ich dir hier noch zwei meiner Lieblingsalternativen zu gesundem Müsli. Für den kleinen Hunger oder ein etwas luxuriöseres Sonntagsfrühstück, quasi.

Haferflocken-Pancakes und Cookies als Alternative zu gesundem Müsli

Haferflocken-Pancakes am #Pancakesunday sind bei uns in der Familie schon eine kleine Tradition geworden. Dazu vermenge ich einfach Haferflocken (Alternativ kannst du auch Lupinenflocken oder Quinoaflocken verwenden) mit einer Banane und einer pflanzlichen Milch. Zusammen mit Kokosnuss-Joghurt und Ahornsirup sind sie der perfekte Start in den Sonntag.

Wenn mich der kleine Hunger zwischendurch mal wieder überfällt, oder in der Klausurzeit die Lust nach etwas zu Knabbern zu groß wird, finde ich Haferflocken Cookies einfach super. Oft greift man zu ungesunden Produkten, die voller Zucker sind und auch nicht wirklich satt machen. Da sind gesunde Cookies eine super Alternative. Und falls ich es einmal eilig habe am Morgen, eigenen sie sich auch noch super als Frühstück on-the-go.

Natürlich gibt es bei mir nicht jeden Tag aufwendige Porridge Bowls, Pancakes oder Cookies, aber am Wochenende mache ich mir dann besonders viel Mühe.

Vegan Podcast

Jede Woche in unserem Vegan Podcast neues zum Thema Fitness, Vegane Ernährung und Lifestyle.

Höre hierTeil 2: Vitamin B12

 

Abonniere den Podcast auf Android!Subscribe on Android - Podcast

Abonniere den Podcast auf iTunes!

* Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung genutzt werden. Mehr dazu hier.

*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieses Blogs. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.

Dir hat der Artikel gefallen?
Lies hier:

Vitamin B12 – 12 erstaunliche B12 Fakten vom Exptern

Artikel Vitamin b12 titelbild

Dies ist der Box-Titel
CHRISTIAN WENZELChristian Wenzel Protrait

Hi, ich bin Christian Wenzel, das Gesicht von vegan-athletes.com.

Als Familienpapa liegt mir auch deine Gesundheit am Herzen. Daher möchte ich DICH zu einem gesünderen Leben motivieren und inspirieren. Du bist neu hier? Dann starte direkt hier.

NEWSLETTER Hol dir 3 meiner besten eBooks im Wert von mehr als 10 Euro komplett kostenlos und schliesse dich über 3000 Abonnenten an.

ebooks_newsletter_vegan_freeletics_sidebar

MEINE AKTUELLEN BÜCHER vegan kochen mit lupine christian wenzel abnehmen mit lupine christian wenzel

Opt In Image
Vegan Starter System 2.0
In 7 Tagen zur veganen Ernährung. Leckere Rezepte, Einkaufslisten und die besten veganen Produkte. 100% Erfolgserprobt!

Wir schicken dir das 7 teilige Vegan Starter System im Tausch für deine E-Mailadresse zu. Falls Du dies nicht möchtest, kannst Du alternativ das System auch hier erwerben.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.