Freeletics Coach Update – Der Trainingsplan im Test – Alle Funktionen

Freeletics Trainingsplan Update

Artikel Update: 28.09

Das lange Warten hat ein Ende und nun ist es endlich da, das Freeletics Update. In diesem Artikel gibt es alle neuen Funktionen im Überblick.

App Update:

Achtung: Die bisherige App wird nicht mehr unterstützt. Bitte lade Dir im App Store (https://appsto.re/de/KX5bN.i) oder im Google Play Store die aktualisierte Version der Freeletics App und logge Dich mit deinen Daten ein. Es wird keine zwei verschiedenen Arten der App mehr geben. Als bisheriger Nutzer der Freeletics Pro App hast Du sofort Zugang zu allen neuen Exercises und Workouts. Der Freeletics Coach ist natürlich jedoch nicht automatisch inkludiert und muss separat erworben werden.

Die meist gestellten Fragen im Video beantwortet:

Fragen die im Video beantwortet werden, sind:

  1. Wie lange ist der Gutschein noch gültig?
  2. Kann ich den Rabatt Code auch einlösen wenn ich schon einen Coach habe und ihn verlängern möchte?
  3. Welche Einschränkungen beim Coach kann ich eingeben?
  4. Wie genau sieht das Feedback am Ende der Woche beim Freeletics Coach aus?
  5. Wird der Coach zurückgesetzt beim Update?
  6. Wie sieht der Fitnesstest aus?
  7. Kann ich im Online Coach auch kommentieren?
  8. Und viele mehr

Alle Funktionen des Freeletics Updates

Neues übersichtlicheres Dashboard

freeletics übersichtliches Dashboard

freeletics übersichtliches Dashboard

 

Keine max. Wiederholungen mehr.

Die max. Wiederholungen wurden in normale „Exercises“ geändert. Entweder gibt der Coach eine festgelegte Anzahl an Wiederholungen vor oder man kann die Anzahl der Wiederholungen selbst bestimmen. Die neuen Exercises lassen sich im „Freien Training“ abrufen. Die unterschiedlichen Intensitätslevel der Übungen sind:

  • Endurance
  • Standard
  • Strength

Die selbe Unterscheidung wie bei den Standard Workouts also.

 

freeletics-100prozent individuell   

100% individuell auf Dich angepasst

Die individuellen Anpassungen im Coach bestehen aus folgende Funktionen:

Der Freeletics Fitnesstest

Beim Update verlangt der Coach nun nach einem Fitnesstest um Dich und deinen bisherigen Leistungsstand noch besser einschätzen zu können. Je nachdem wie DU bei diesem Test abschneidest und welche Daten du in die Eingabemaske eingibst, stellt der Coach Dir ein 100% individuelles Fitnessprogramm zusammen. Dies macht Freeletics so einzigartig. Es ist 100% auf Dich angepasst.

Folgende Daten werden abgefragt:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Größe
  • Gewicht
  • Wie oft machst Du Sport in der Woche?
  • Wie lange hast Du bereits Sport regelmässig gemacht?
  • Welche Sportart hast Du regelmäßig gemacht? (Hier sind Mehrfachnennungen möglich)

Welche Übungen werden beim Fitnesstest abverlangt?

Bei mir waren dies:

  • Pullup max
  • Burpee max
  • Lunge max

Diese können jedoch variieren, je nachdem welche Fragen Du vorher ausgewählt hast!

Alle vorgegebenen Übungen müssen beim Fitnesstest in der Stern Ausführung ausgeführt werden. Danach kannst Du noch die Anzahl der Sessions auswählen und los gehts.

Der freeletics Fitnesstest verlangt nach drei verschiedenen max. Übungen

Der Freeletics Fitnesstest verlangt nach drei verschiedenen max. Übungen

 

Limitierungen

Jeder Athlet kann nun einstellen, wie viele Trainingseinheiten er pro Woche vom Coach haben möchte. Es sind Einstellungen von 2 – 5 Trainingseinheiten möglich. Menschen die ganz wenig Zeit haben, haben auch somit die Chance die vollen Möglichkeiten von freeletics auszuschöpfen.

freeletics-training-sessions

Mit Einschränkungen trainieren

Der Coach kann nun auch mit „Einschränkungen“ eingehen, wenn bspw. ein Athlet Beschwerden bei einer Muskelgruppe hat kann er diese auswählen. Freeletics wird hier so flexibel das der Trainierende dann trotzdem ein vollwertiges Workout-Set zur Verfügung stehen hat.

Partielle Workouts

Gerade für Anfänger ist diese Funktion sehr interessant. Hier gibt es die Möglichkeit nur einzelne Teile oder Ausschnitte von bekannten Freeletics Workouts wie Aphrodite und Co. zu absolvieren. Somit ist die Einstiegshürde viel geringer und Beginner können starten ohne sich danach zwei bis drei Tage nicht mehr bewegen zu können.

Coach Feedback: du entscheidest, wie du trainierst

So sieht das Feedback an den Coach am Ende der Woche aus

So sieht das Feedback an den Coach am Ende der Woche aus

Jeder Athlet hat am Ende der Trainingswoche bzw. nach Abschluss der letzten Einheit und Übergang zur nächsten Woche die Möglichkeit ein Feedback an den Coach abzugeben. Hier kann gewählt werden ob:

  • Hart, aber OK
  • Viel zu schwierig
  • Viel zu einfach

Diese Daten nimmt der schlaue Online Trainer sofort auf und bezieht diese Werte mit in die Kalkulation der Workouts für die neue Woche ein. Hinter dem intelligenten System stecken laut Aussagen von Freeletics Sportwissenschaftler, die ständig am Algorithmus feilen, sodass dieser noch besser auf die Ziele des einzelnen Sportlers eingehen kann.

Trainingsfokus

Nach jeder Woche kannst Du deinen Trainingsfokus ändern. Wähle einfach die entsprechende Option aus und der Coach stellt die nächste Woche nach dem vorgegebenen Fokus zusammen.

Warmup & Stretching

Das Aufwärmen und Dehnen sind laut Freeletics wichtige Bestandteile eines vollständigen Trainings. Einige Vorteile sind:

  • Verkürzung der Regenerationszeiten
  • Höhere Belastungen möglich
  • Bessere Leistungsfähigkeit

Übungen hierzu sind nun im Online Trainingsplan enthalten. Somit dürfte der Anreiz hier noch grösser sein, noch mehr aus seinem Körper heraus zu holen. Aktuell sind diese Übungen nicht in der Freeletics App enthalten.

 

Stretching und Warmup im freeletics Coach integriert

Stretching und Warmup im freeletics Coach integriert

 

Hole dir deinen Freeletics Coach:

Freeletics Trainingsplan: starte jetzt!

Klicke auf den Banner und starte jetzt!

 

 

 

Neue Freeletics Workouts und Übungen

Neue Übungen/Excerises

Folgende einzelne Ausführungen (Excerises) sind explizit neu:

  1. Muscle Ups
  2. Burpee Deepfrogs
  3. Toes to bar
  4. Burpee Squat Jumps

Es sind noch weitere „neue“ Übungen enthalten, diese sind meistens die Variante „ohne Stern“ der alten Freeletics Version, daher habe ich diese nicht hier extra aufgelistet. Diese neuen Exercises findest Du hauptsächlich unter den „Endurance“ Workouts.

So sieht z.b. die „Aphrodite Strength“ aus:

Die neue Aphrodite in Strength

Die neue Aphrodite in Strength

Bestehende Workouts können nun in verschiedenen Variationen absolviert werden

Die Bandbreite eignet sich sowohl für Beginner, Fortgeschrittene und Profi Athleten. So kommt jeder auf seine Kosten. Jedes Workout kann in drei unterschiedlichen Modi absolviert werden:

  1. Strength
  2. Endurance (Cardio)
  3. Beides

So sieht dann das ganze in der Praxis zum Beispiel beim Workout Kentauros aus. Je nachdem, welches Intensitätslevel ausgewählt wird, ändert sich die Zusammensetzung der Excercises. Das „Volumen“ kann im Coach nicht verändert werden, jedoch schon im „Freien Training“

Workouts sind nun mit unterschiedlichen Stufen anwählbar

Workouts sind nun mit unterschiedlichen Stufen ausführbar

 

Freeletics Running: (Beta)

Freeletics hat hier eine Revolution der Laufbewegung der Laufbewegung versprochen. Was ist wirklich neu:

  1. GPS Integration für Streckenmessung
  2. 12 verschiedene Laufworkouts
  3. Punkte für das Laufen

Freeletics Runs sind ideal um die Herz-Kreislauf Ausdauer zu trainieren und auch um das Krafttraining zu ergänzen. Hiermit kann eine noch bessere Definition erreicht werden.

Das Bild zeigt die verschiedenen Laufeinheiten (Runnings) von freeletics und wie diese im Coach aussehen und anwählbar sind.

Das Bild zeigt die verschiedenen Laufeinheiten (Runnings) von freeletics und wie diese im Coach aussehen und anwählbar sind.

Achtung:

Aktuell ist das ganze wie gesagt noch im Beta Stadium. So werden z.b. wie im Bild zu sehen manche Läufe nicht korrekt getrackt. (Die Strecke ist 800m lang, gelaufen wurden aber nur 350m)

Fehler in der Running App von freeletics

Fehler in der Running App von Freeletics

 

Neue Instruction Videos:

Die Videos erklären nun noch besser die Übungen und es gibt Zeitlupen (Slowmotions), sodass es noch einfacher fällt die Übungen nachzumachen. Falsche Übungsausführung darf ab sofort keine Ausrede mehr sein. Freeletics optimiert hiermit meiner Ansicht nach genau an der richtigen Stelle, da bisher ganz wenige Athleten alle Übungen sauber (clean) ausführen.

Neue freeletics Workout Videos mit integrierter Slowmotion helfen Dir die Übungen noch effektiver und sauberer auszuführen

Neue freeletics Workout Videos mit integrierter Slowmotion helfen Dir die Übungen noch effektiver und sauberer auszuführen

 

Kann ein bestehender Coach aktualisiert werden?

Ja das geht. Einzige Voraussetzung ist, dass Du in eine neue Woche wechseln musst. Hierzu musst Du mindestens ein Workout in der Woche beendet haben, sonst lässt Dich der Coach nicht in die neue Woche. Hier kommst Du dann auf eine Übersichtsseite in der alle Vorteile des neuen Coaches dargestellt werden. Diese sind auch hier zu finden:
https://www.freeletics.com/de/pages/coach_upgrade
Danach wird der oben beschriebene personalisierter Fitnesstest fällig.

So sieht der Wechsel in eine neue Woche aus:

 

Features des neuen Coaches

Features des neuen Coaches

Starte jetzt und schreibe deine eigene Erfolgsgeschichte: 

Freeletics App kostenlos registrieren

Registriere dich kostenlos und starte deine Transformation jetzt!

 

[starbox id=“Christian Wenzel“]