Die „Freeletics Beginner“ Serie – Freeletics Aufwärmen, Freeletics Squats..

Lesedauer: ca. 1 Minuten
Folge mir bei Freeletics: Christian Wenzel
Folge mir bei Freeletics: Christian Wenzel

Freeletics Aufwärmübungen

Der erste Teil der „Freeletics Beginner“ Serie handelt vom Aufwärmen. Es ist sehr wichtig, dass Du dich vor jedem Freeletics Training aufwärmst. Mittlerweile werden die Aufwärmübungen in der App und im Freeletics Trainingsplan gezeigt und diese empfiehlt es sich auch zu nutzen. Es ist wichtig, es sich jedes Mal wieder in Erinnerung zu rufen, das Aufwärmen nicht zu vergessen. Viele Freeletics Athleten wärmen sich nur unzureichend oder zu kurz auf. Bei meinen Freeletics Gruppentrainings sah ich viele Athleten, die einfach nur 2 Minuten im Kreis gerannt sind und dann sofort loslegten. Aus meiner Sicht reicht das zum Aufwärmen nicht, da hier auch der Oberkörper zu wenig belastet wird und die Muskelgruppen dort schlicht noch nicht warm sind.

Anbei daher einige alternative Aufwärmübungen, die den ganzen Körper fordern und auch schnell und überall absolviert werden können.

Starte jetzt deinen Weg zum Traumkörper mit Freeletics

 

Freeletics Squats

Eine der Grundübungen bei Freeletics sind die „Squats“. Die Squats kommen in vielen Freeletics Workouts zum Einsatz. Unter anderem bei „Zeus“, „Aphrodite“, „Metis“ und noch vielen mehr. Die bekanntesten Freeletics Übungen gehen also mit Squats einher. Bei den Squats machen sehr viele Athleten ähnliche Fehler. Diese wollen wir im folgenden ansprechen und Lösungsmöglichkeiten aufgeben:

  1. Füße können leicht nach außen zeigen, jedoch sollte darauf geachtet werden, das die Knie in einer Linie mit den Füßen verlaufen. Solltest du die Füße komplett gerade halten, sollten auch die Knie gerade zeigen.
  2. Die Knie dürfen beim Runtergehen nicht über die Zehenspitzen ragen
  3. Ebenso sollten die Schultern mit den Knien und der Hüfte eine Linie bilden
  4. Der Oberkörper sollte während der gesamten Bewegung möglichst aufrecht gehalten werden. Kein Rundrücken bilden, die Brust zeigt nach vorne und die Schultern nach hinten
  5. Versuche den Druck auf den Fersen zu haben

Modifizierte Squats

Im Video werden die modifzierten Squats gezeigt. Bei dieser Squat Variante gehst du mit dem Hintern so weit wie möglich nach unten. Bei den normalen Squats sollte sich der Hintern unter Kniehöhe senken.

 

 

 

Über die Freeletics Beginner Reihe

Die „Freeletics Beginner“ Reihe zeigt Freeletics Einsteigern wie sie die Freeletics Workouts und die einzelnen Freeletics Übungen richtig ausführen. Es werden häufige Fehler dargestellt und direkt von einem professionellen Personal Trainer berichtigt.

Artikel geschrieben von Christian Wenzel
Folge mir in der Freeletics App: „Christian Wenzel“

 

Möchtest du Ernährungspläne und die Einkaufsliste der besten veganen Athleten GRATIS erhalten?

Wir schicken dir unsere Rezeptbücher mit über 50 Rezepten zum Abnehmen, Fitter werden und Muskeln aufbauen im Tausch für deine E-Mailadresse zu.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.


[starbox]

Vorliegend habe ich meine eigene Erfahrung beschrieben. Das sind die Effekte, die ich bei mir gespürt habe. Diese können bei jedem unterschiedlich ausfallen. Die beschriebenen Erfahrungen sind keine wissenschaftlichen Erkenntnisse und keine Tatsachen Behauptungen. Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie dienen keinesfalls als Ersatz für eine ärztliche Behandlung. Mehr dazu hier