Fitness – mehr als nur die richtigen Übungen

Lesedauer: ca. 1 Minuten

Anzeige

  • Fitness ist nicht der einzige Erfolgsfaktor beim Erreichen deiner körperlichen Ziele.
  • Mit einer gesunden Lebensweise gegen Beschwerden kämpfen.
  • Ein neues Selbstbild, eine neue Einstellung und neue Gewohnheiten bilden, um fit durchs Leben zu gehen.

Deine körperlichen Ziele zu erreichen und fit durchs Leben zu gehen, hat viele Facetten. Neben einem durchdachten Trainingsplan ist die richtige Ernährung und clevere Nahrungsergänzung ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Doch was passiert, wenn der Körper nicht gewünscht mitspielt oder dich bei aller bewusster Ernährung die Lust auf Süßes übermannt? Die folgenden Tipps sollen dir zeigen, wie du richtig mit kleinen und großen Stolpersteinen für maximalen Trainingserfolg umgehst.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Rein natürlich deine Ziele erreichen

Den natürlichen und veganen Weg, den du mit unserer Webseite einschlägst, kannst du in allen Lebensbereichen fortsetzen. Dies möchten wir dir auch empfehlen, wenn du einen gezielten Muskelaufbau betreiben oder überflüssige Pfunde verlieren willst. Ansonsten kannst du deine erzielten Erfolge im Fitnessstudio oder daheim mit falschen Verhandlungsweisen schnell wieder zerstören.

Deine körperlichen Ziele enden nicht in dem Moment, wenn du das Fitnessstudio verlässt. Und auch nicht, wenn du mit gehaltvollen Superfoods und hochwertigen Beigaben deinem Körper wertvolle Nährstoffe zuführst. Vom Arbeitsleben über den Umgang mit Krankheiten bis zu alltäglichen Gewohnheiten wie einem Treffen und Essen mit Freunden solltest du dich strikt an deinen Plan halten. Ansonsten sabotierst du unbemerkt deine erhofften Trainingserfolge.


Beschwerden auch ohne Chemie lindern

Eines der wichtigsten Themen für einen bewussten Umgang mit deinem Körper ist die Einnahme von Medikamenten. Kleinere Wehwehchen sind nach einem intensiven Training keine Seltenheit, ansonsten kann im Herbst und Winter auch die klassische Erkältung drohen. Hier den Körper mit der Chemiekeule zu belasten, ist nicht im Sinne unserer veganen Trainingscommunity. Laufe also nicht gleich zur Apotheke, um dir Klassiker der Pharmabranche verschreiben zu lassen.

Medikamente |

Wie bei Superfoods und ähnlich hochwertigen Produkten kommst du mit Natur aus der Apotheke oft genauso weit. Von rein natürlichen Inhaltsstoffen bis zu Heilansätzen der Homöopathie stehen dir verschiedene Wege offen, wie du deine Beschwerden ohne Chemie behandelst. Zusammen mit ausreichend Schlaf und genügend Entspannung im Alltag wirst du viele Beschwerden schnell los. Setze dich dabei nicht unnötig unter Druck, um schnellstmöglich wieder im Fitnessstudio zu stehen.


Lust auf Snacks kann auch natürlich sein

Gesunde Lebensweise |

Ein weiterer Stolperstein sind die süßen Versuchungen des Alltags. Wenn du dich am Wochenende mit Freunden triffst, willst du vielleicht nicht die einzige Person im Raum ein, die „Nein!“ zu Snacks und Pizza sagt. Deine Freunde verstehen vielleicht, dass du deine Ziele konsequent verfolgst. Aber richtig Lust auf etwas Leckeres wird trotzdem immer wieder bei dir aufkommen.

Unser Tipp: Bereite dich auf solche Situationen vor und verzichte nicht vollständig auf köstliche Extras. Auf Basis von Obst und Gemüse kannst du tolle Snacks zaubern, die zu deiner veganen Einstellung passen und auch deine Freunde schnell begeistern werden. Versuche beispielsweise leckere gepuffte Apfelringe oder eine breite Auswahl an Nüssen, wenn du nicht völlig auf Snacks verzichten willst.


Die ganzheitliche Einstellung macht’s

Gesund |

Einen gezielten Muskelaufbau oder großen Gewichtsverlust anzustreben, verlangt von dir ein großes Maß an Veränderung. Viele Gewohnheiten des Alltags wirst du ändern müssen, um sprichwörtlich zu einem neuen Menschen zu werden. Stelle dich hierauf von Anfang an ein und finde die ideale Einstellung, die dich zu deinem Ziel bringt. Unser Tipp: Definiere dich von Anfang an als gesunder und sportlicher Mensch. Treffe ab diesem Zeitpunkt nur noch Entscheidungen, die zu diesem neuen Selbstbild passen.

Wenn du dich über die gesundere Lebensweise mit Fitness und vegane Ernährung weitern informieren willst, kannst du auch den Artikel Vegan Transformation – zurück zur Fitness und Zufriedenheit kostenlos lesen.


Studien

Studien und Quellen

Publikationen werden gerade überprüft und aktualisiert


Vorliegend habe ich meine eigene Erfahrung beschrieben. Das sind die Effekte, die ich bei mir gespürt habe. Diese können bei jedem unterschiedlich ausfallen. Die beschriebenen Erfahrungen sind keine wissenschaftlichen Erkenntnisse und keine Tatsachen Behauptungen. Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie dienen keinesfalls als Ersatz für eine ärztliche Behandlung. Mehr dazu hier