cbd-oel-titel

CBD Öl Test 2018 – CBD Öl begeistert Deutschland

  • Willst du deine sportliche Leistung steigern?
  • Möchtest du schneller deinen Traumbody bekommen?
  • Willst du deine Regenerationszeiten verkürzen?
  • Möchtest du deinen Körper gesund halten?

Du erfährst ob CBD Öl dafür genau richtig ist. Entdecke jetzt die verblüffenden Eigenschaften dieses neuen Nahrungsergänzungsmittel und seinen Mehrwert für dein Training und deinen Körper.

Meine CBD Öl Erfahrung und Empfehlungen findest Du hier:

Das Wichtigste in Kürze:

  • CBD ist kein Marihuana und wirkt entgegengesetzt
  • CBD Öl unterstützt die Regeneration
  • CBD Öl enthält lebensnotwendige Inhaltsstoffe
  • CBD Öl ist legal und hält Dich fit

RECOVER CBDCBD Öl
ProduktRECOVER CBD*CBD Öl*
Preis € 79,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 29,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum AngebotZum Angebot* >>Zum Angebot* >>
RECOVER CBD
€ 79,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
CBD Öl
€ 29,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 19. January 2019 um 00:00 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

CBD Öl ist eine natürliche Substanz der Hanfpflanze

CBD Öl Hanfpflanze

Der Hauptbestandteil dieses Öls (Hanföl) ist Cannabidiol, auch bekannt als CBD. Es handelt sich um eine natürliche Substanz der Hanfpflanze, die aus industriellem Hanf extrahiert wird. Chemisch gesehen ist CBD einer von über 65 chemischen Stoffen, die als Cannabinoide bekannt sind und alle in der Cannabispflanze vorkommen. Es ist die zweithäufigste Verbindung im Hanf und repräsentiert typischerweise bis zu 40% seiner Extrakte.

Cannabinoide: Wirkstoffe der Hanfpflanze

Cannabinoide sind chemischen Verbindungen, die sehr unterschiedlich sein können. Unser Körper  hat  Bereiche, die speziell für Cannabinoide gemacht wurden. Diese werden Cannabinoid-Rezeptoren genannt und bilden das System, das für zahlreiche physiologische und mentale Prozesse verantwortlich ist.

Die Cannabinoide des Hanfes wirken direkt oder indirekt auf die Cannabinoid-Rezeptoren deines Körpers ein und können unterschiedliche Wirkungen hervorrufen.

Das bekannteste und am besten erforschte Cannabinoid ist THC (Tetrahydrocannabinol). Es wirkt berauschend und ist deshalb ausser für medizinische Zwecke wie etwa bei der Krebstherapie, illegal. Im Unterschied dazu hat CBD Öl keinerlei psychoaktive  Wirkung. Sein THC-Anteil liegt unter 2%,  daher ist es frei verkäuflich und legal.

Hanf und Marihuana, was ist der Unterschied?

CBD-Öl-hanfsamen

Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Erde. Aus ihre Pflanzenteilen wie Fasern, Samen, Blätter, Blüten werden verschiedene Produkte hergestellt:

  • Seile (aus den Fasern der Stängel),
  • Speiseöl (aus den Samen),
  • ätherisches Öl (aus destillierten Blättern und Blüten)
  • sowie Haschisch und Marihuana (aus getrockneten Blättern, Blüten und Blütenständen).


Die Hanfpflanze ist ein wichtiger nachwachsender Rohstoff für Textilindustrie und Bauwirtschaft und wird darüberhinaus als Rauschmittel und als Arzneimittel verwendet.

Ursprünglich gab es lediglich drei Arten der Cannabispflanze: cannabis sativa, cannabis indica und cannabis ruderalis. Durch den Anbau des Hanfs als Nutzpflanze, entstanden eine Vielzahl von Cannabissorten – selbst innerhalb der ursprünglichen Gattungen. Dabei stand das Bestreben die Spezies für den gewünschten Zweck zu optimieren immer im Vordergrund.

Der größte Teil der neuen Cannabisarten wurde aus der ursprünglichen Sorte Cannabis sativa kultiviert, da ihre Anwendungsgebiete vielseitig sind. Aus ihr wird Hanföl, Nahrungsmittel, Hanffasern und Medizin gewonnen.

Das Hauptziel dieser Neuzüchtungen war es den THC Gehalt zu minimieren und die Pflanzenfasern größer und robuster zu machen. Somit können die Pflanzen offiziell angebaut und effektiver zur Herstellung von Hanfstoffen genutzt werden.

Hanf oder Marihuana?

Industriehanf und medizinisches Marihuana sind optisch so unterschiedlich, dass die meisten Laien nicht sagen könnten, dass sie zur selben Pflanzengattung gehören. Hanf hat große, faserige Stiele und nur sehr wenige Blütenknospen. Marihuana-Pflanzen hingegen sind kurz und buschig.

Der wichtigste Unterschied zwischen Hanf und Marihuana ist allerdings die Tatsache, dass bei der Züchtung von industriellem Hanf darauf geachtet wird die THC Konzentration zu minimieren, damit die Ware gesetzeskonform verwendet werden darf.

Im Gegensatz dazu ist man bei Marihuana aus medizinischen Gründen bemüht einen möglichst hohen Gehalt der berauschen Substanz THC zu züchten.
Industriellen Hanf ist zwar reich an CBD, sein Tetrahydrocannabinol-Gehalt liegt jedoch unter  0,2 %. Deshalb wirkt er nicht psychoaktiv und wird in vielen Ländern dieser Welt als legal eingestuft.

Wie funktioniert CBD Öl?

Sowohl CBD Öl als auch THC interagieren mit Zellen in unserem Körper, indem sie die Cannabinoidrezeptoren aktivieren. Vereinfacht gesagt sind diese Rezeptoren dafür verantwortlich, Signale in unserem Körper zu übertragen, welche unterschiedliche Ergebnisse verursachen.

CBD Öl ist kein Cannabisöl

Einige Cannabinoide – wie z.B. das CBD Öl – sind in der Lage Wirkungen zu erzielen welche von uns von Vorteil sind und dabei keine nennenswerten Nebenwirkungen zeigen. Vielmehr können sie dich sogar vor den negativen Auswirkungen von THC schützen.

Das Tetrahydrocannabinol wiederum verursacht unerwünschte psychoaktive Zustände, wie z.B. einen Rauschzustand oder Depressionen. Bereits kleine Mengen THC können stark psychoaktiv wirken und das Verhalten beeinflussen, was es zu einer beliebten Freizeitdrogen macht.

Allerdings hat THC auch wünschenswerte medizinische Eigenschaften. So wird es seit einiger Zeit als Schmerzmittel bei der Behandlung der Symptome von Krankheiten wie z.B. Krebs und chronisch kranken Schmerzpatienten eingesetzt. Voraussetzung für eine legale Anwendung ist jedoch, dass das medizinische Marihuana vom Arzt verschrieben wird.

Hier sollte aber auch darauf geachtet werden, dass Studien nahelegen, dass es einen Zusammenhang zwischen der Langzeitanwendung von THC und bestimmten psychiatrischen Störungen, einschließlich Schizophrenie, Depression und Psychose, gibt.

Momentan ist es noch so, dass die Wirkungen von CBD Öl viel weniger untersucht wurden als die von Tetrahydrocannabinol. Allerdings gilt es als sicher, dass CBD nicht als Freizeitdroge missbraucht werden kann, deshalb ist dieses Öl in Deutschland frei erhältlich und kann bedenkenlos in Form von Tropfen genutzt werden und sehr positiv auf unsere Wohlbefinden wirken.

 CBD Öl hält gesund und fit

CBD Öl Fitness

In deinem Körper befinden sich sogenannte Cannabinoid-Rezeptoren, sie sitzen im zentralen Nervensystem. An diesen Rezeptoren dockt das CBD im CBD-Öl an. Man unterscheidet zwischen CB1- Rezeptoren, die im Rückenmark und im peripheren Nervensystem sind und CB2-Rezeptoren, die sich im Lymph- und Immunsystem befinden.

Diese beiden Rezeptoren sind Teil des Endocannabinoide System, welches einen entscheidenden Einfluss auf die gesundheitsfördernden Auswirkungen der Cannabiniode hat.

CBD interagiert als Cannabinoid nicht direkt mit den CB1- oder CB2-Rezeptoren, sondern optimiert die Kapazität der Rezeptoren  und unterstützt so die Funktionen der übrigen Cannabinoiden – einschließlich der körpereigenen Endocannabinoiden.

Da die Cannabinoid-Rezeptoren an vielen unterschiedlichen Stellen des Körpers vorhanden sind, sind die Auswirkungen von CBD auf das Endocannabinoide System des menschlichen Körpers verblüffend. Das Öl wirkt

  • enzündungshemmend
  • regenerierend
  • appetithemmend
  • schlaffördernd
  • leistungssteigernd

und ist damit gerade für Sportler ein unterstützendes Nahrungsergänzungsmittel mit großem Einfluss auf das Wohlergehen.

CBD Öl agiert im Gegensatz zu den meisten Cannabinoiden sehr behutsam mit den körpereigenen Rezeptoren. Es unterstützt dabei  andere Cannabinoiden zu absorbiert und hemmt die Wirkung der Cannabinoide, welche die Rezeptoren weniger effektiv machen.

Die gesunden Inhaltsstoffe in CBD Öl

In diesem Öl gibt es zahlreiche, wichtige Inhaltsstoffe, die für uns lebensnotwendig sind, aber teilweise nicht von selbst hergestellt werden können.

Bei den bedeutenden Inhaltsstoffen handelt es sich um Vitamine, Proteine, Mineralstoffe, Ballaststoffe oder ungesättigte Fettsäuren. Vor allem die Cannabinoide machen das Öl sehr wertvoll.

Cannabinoide wirken sich positiv auf die Erneuerung von Zellen aus. Auch die beinhalteten Vitamine können die Zellen schützen. Vor allem Vitamin E ist in großen Mengen enthalten, welches für Anti-Aging bekannt ist und als Antioxidans gilt.
Die verschiedenen Mineralstoffe und Spurenelemente stärken das Immunsystem.

Den gold-gelben Schimmer erhält das Öl von den beinhalteten Carotinoiden. Diese können ebenfalls vor frühzeitiger Alterung schützen und unterstützen das Immunsystem. Somit kann dieser Pflanzenstoff als wundermedizinisches Mittel angesehen werden.

 CBD Öl für Sportler

CBD Öl für Sportler

Intensives Training bringt uns immer wieder an unsere Grenzen. Die Folgen sind Müdigkeit, Muskelkater oder Verletzungen. CBD Öl kann hier als natürlicher, nebenwirkungsfreier Booster eingesetzt werden, um

  • deinen Muskelwachstum zu beschleunigen
  • deine Trainingsleistung zu steigern
  • Muskelkater und Gelenkentzündungen zu reduzieren
  • deinen Heißhunger zu dämpfen
  • besser schlafen zu können
  • Schmerzen zu lindern

CBD Öl unterstützt Muskelaufbau

Beim Trainieren oder bei sportlicher Belastung entstehen in deinen Muskeln kleinen Entzündungsprozessen, welche langfristig bei regelmäßigem Training zu einer einer Kraftsteigerung führen. Wenn du nach dem Training dieses Öl nimmst, unterstützt du deinen Körper dabei diese Entzündungen abzubauen und hilft deinen Muskeln bei der Regeneration.

Gleichzeitig wirkt du mit CBD Öl dem normalen Muskelabbau entgegen und sorgst mit dafür, dass deine Muskeln wachsen.

Wenn du zu den Athleten gehörst, die häufig und intensiv trainieren, ist das natürliche Wundermittel leistungssteigernd. Du solltest es dann vor dem Training nehmen und wirst feststellen, dass du mehr Leistung bringst.

CBD Öl bei Muskelkater und Entzündungen

Beim  intensiven Training kommt es immer wieder mal zu Muskelkater und Schmerzen, die das nächste Training schwieriger machen. Viele Menschen bekämpfen diesen Schmerz mit einem frei verkäuflichen, entzündungshemmenden Medikament, die jedoch bei regelmäßiger Einnahme die Leber schädigen.

Im Gegensatz zu den gängigen Schmerzmitteln überdeckt CBD Öl den Schmerz nicht vollständig. Somit riskierst du damit nicht die Gefahr, über deine Grenzen zu gehen  und dir noch schlimmere Verletzungen zuzuführen. Es hilft dir hingegen beweglich zu bleiben und reduziert den Muskelkater nach dem Training ganz ohne Nebenwirkungen.

CBD Öl hilft beim Abnehmen

Vegan Abnehmen - Schlank ohne Sport

Beim Muskelaufbau oder Bodybuilding ist die richtige Ernährung das A und O.  CBD Öl hat die Eigenschaft Heißhunger auf ungesunde Lebensmittel zu dämpfen, da es hilft den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Bei einem regulierten Blutzuckerspiegel werden weniger fettspeichernde Hormone von der Bauchspeicheldrüse produziert, was zur Folge hat, dass weniger Fett gespeichert wird.

Da mehr Fett als Energie verbrannt werden kann, gibt es weniger Fettzellen im Körper.

Für Sportler, die strikt auf ihre Ernährung achten ist CBD Öl ein natürlicher, nebenwirkungsfreier Appetitzügler. Es hilft dir dabei deine Kalorienzufuhr über gesunde und wertvolle Nahrungsmittel zu decken. und unterstützt dich so auch beim Abnehmen.

Mit CBD Öl kannst Du besser schlafen

Gerade nach einem intensivem Training fällt es uns schwer zur Ruhe zu kommen, die hohe Anstrengung, ein erhöhter Puls und die ganzen Eindrücke und Emotionen führen zu einer inneren Unruhe. Dabei benötigt der Körper den Schlaf zum Regenerieren und zum Muskelaufbau.

CBD Öl reguliert als natürliche Ergänzung die Körperfunktionen und kann so zu einem erholsamen Schlaf führen. Ein weiterer großer Vorteil von diesem gesunden Mittel ist, dass es nicht süchtig macht wie einige der auf dem Markt erhältlichen Schlafmittel.

Tipps bei der Verwendung von CBD Öl:

  • Meide Koffein, es erhöht den Cortisolspiegel
  • Verwende keine Nahrungsergänzungsmittel mit Koffein
  • CBD Öl hilft dir auch, wenn du gestresst bist, rauchst oder eine Erkältung hast

CBD Öl gegen Krankheiten

Das tolle Zaubermittel ist sehr vielfältig einsetzbar und kann auch gegen verschiedene Krankheiten helfen oder vorbeugen.
Eine Studie vom Journal of Experimental Medicine hat im Jahr 2012 gezeigt, dass Schmerzen und chronische Entzündungen durch Cannabidiol reduziert werden konnten.

In einer weiteren Studie  wurde herausgefunden, dass CBD sehr wirksam gegen einen Tumor vorgehen kann und die Lebensfähigkeit der Tumorzellen konnten damit gesenkt werden.

Auch Brustkrebs war für die Forscher sehr wichtig, näher zu untersuchen. Somit wurde in einer Studie aufgezeigt, dass das Wachstum von Brustkrebs verhindert werden konnte. Das war aber noch nicht alles. Sogar das Ausbreiten der Krebszellen konnte durch den Einsatz von CBD gehemmt werden.

Auch beim Einsatz gegen Schmerzen und Entzündungen hat CBD eine lange Tradition in der Naturmedizin. Aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaft, wirkt es gegen die freien Radikale, die bei Entzündungen entstehen.

Welche Nebenwirkungen hat CBD Öl?

Die meisten rezeptfreien Medikamente bewirken nebenbei ungewünschte Dinge. Allerdings sind die Nebenwirkungen von CBD Öl sehr gering. Es gab einige Beschwerden über Müdigkeit, Magenverstimmung und einige Fälle von Durchfall. Abgesehen von diesen wenigen Nebenwirkungen haben die meisten Menschen angegeben, dass sie nur geringe oder gar keine ungewollten Wirkungen bemerkt haben.

Fazit

 CBD Öl, auch Hanföl genannt, hat einige erstaunliche Fitness-, Bodybuilding- und Gesundheitsvorteile. Jeder, der Muskeln aufbauen, abnehmen und besser schlafen möchte, wird davon begeistert sein. Es ist ein natürliches Mittel zur Unterstützung deiner Nahrung, das dir hilft bessere sportliche Leistungen abzurufen.  Es unterstützt dabei,  Muskelkater oder Entzündungen zu heilen, du regenerierst schneller und bist langfristig fitter und gesünder. CBD-ÖL ist völlig ungefährlich und hat nahezu keine Nebenwirkungen.

CBD ÖL – FAQ

 

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, ein Cannabinoid, das aus  Industriehanf gewonnen wird.

Was ist CBD Öl?

CBD Öl ist ein  pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel. Das Öl wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen. Diesem werden Hanfextrakte beigesetzt, daher kann es einfach tropfenweise dosiert werden.

Wirkt CBD Öl berauschend?

Nein, Cannabidiol (CBD) hat keine psychoaktive Wirkung und damit nicht berauschend. Der THC-Anteil liegt unter 0,2%.. gen auf deine Wahrnehmung.

Ist CBD Öl legal?

Ja, CBD Öl ist in Deutschland und in vielen weiteren europäischen Ländern vollkommen frei erhältlich als natürliches Mittel zur Nahrungsergänzung.

Ist CBD Öl ein Arzneimittel?

CBD als Arzneimittel ist, wie Cannabis auch, rezeptpflichtig und muss vom Arzt verschrieben werden. Anschließend kann es aus der Apotheke geholt werden.

Als Heilmittel ist es leider noch nicht anerkannt. Hanf oder Cannabis besitzen nach wie vor einen relativ schlechten Ruf und viele halten deshalb Abstand davon. Doch spätestens nach diesem Artikel wird dir bewusst sein, welche guten Eigenschaften CBD Öl mit sich bringt.

Wozu CBD Öl einnehmen?

Es wird als Nahrungsergänzungsmittel gegen verschiedene Beschwerden und Krankheiten eingesetzt mit einer erstaunlichen Wirkung. Es wirkt entkrampfend, angstlösend, entzündungshemmend, appetithemmend und leistungssteigernd. CBD Öl ist damit ideal für Sportler, gestresste Menschen und zur Vorbeugung sowie zur Behandlung von verschiedenen Krankheiten und Beschwerden.

Wie schnell wirkt CBD Öl?

Bei der oralen Einnahme kann es bereits nach ca. 15 Minuten wirken.Wenn du das Öl täglich zu dir nimmst, kannst du den erwünschten Effekt häufig während der ersten 14 Tage spüren.

Wie wird CBD Öl eingenommen?

Es wird in einer Pipettenflasche geliefert, was die Einnahme in Tropfen erleichtert. Du träufelst das Öl  einfach unter die Zunge und behältst es für ca. 1-2 Minuten im Mund, um die optimale Wirkung zu erzielen.

Durch diese sublinguale Einnahme können die Inhaltsstoffe wesentlich besser verstoffwechselt werden und eine optimale Bioverfügbarkeit wird gewährleistet. Somit gelangt das Öl über die Schleimhäute in den Blutkreislauf, ohne dass die Wirkung abgeschwächt wird.

Danach kannst du es herunterschlucken. Nach der Einnahme solltest du 15 Minuten keine Nahrung oder Flüssigkeit zu dir nehmen. Dadurch wird dir Wirkung nochmals optimiert.

Für gewöhnlich reicht die Einnahme von 2 Tropfen täglich. Du kannst die Dosis je nach deinen Bedürfnissen erhöhen oder verringern. Zu Beginn der Einnahme ist immer eine geringe Dosis sinnvoll.

Wie lange ist CBD Öl haltbar?

Bei der richtigen Lagerung (kühl und dunkel, z.B. im Kühlschrank) ist es mindesten 1 Jahr lang haltbar.

Ist CBD Öl vegan?

Bei den meisten Herstellern ist es tatsächlich vegan. Achte jedoch auf die Informationen zum jeweiligen Produkt.

Vegan Podcast – Lasse dir hier den Artikel vorlesen

Jede Woche in unserem Vegan Podcast neues zum Thema Fitness, Vegane Ernährung und Lifestyle.

* Sämtliche Inhalte dieser Seiten sind keine Heilaussagen und ausschließlich informativ, sie sollen nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung genutzt werden. Mehr dazu hier.

*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieses Blogs. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.

Opt In Image
Vegan Starter System 2.0
In 7 Tagen zur veganen Ernährung. Leckere Rezepte, Einkaufslisten und die besten veganen Produkte. 100% Erfolgserprobt!

Wir schicken dir das 7 teilige Vegan Starter System im Tausch für deine E-Mailadresse zu. Falls Du dies nicht möchtest, kannst Du alternativ das System auch hier erwerben.

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.