Anthony William Rezepte (Update 2024)

Home > Vegane Ernährung > Anthony William Rezepte

Anthony William rezepte Christian2

Die beliebtesten
Anthony William Rezepte

cw media mrbroccoli

Verfasst von Christian Wenzel

13. Januar 2024 / Lesedauer: 27 Minuten

Unsere Inhalte sind wissenschaftlich untermauert und persönlich! Mehr erfahren

Unterstütze unsere Arbeit für mehr Nachhaltigkeit

Grün unterstrichene oder mit ** markierte Links sind Partnerlinks. Wenn du darüber bestellst, erhalten wir einen kleinen Anteil vom Verkaufserlös.
icone-de-fleur-verte

Das Wichtigste in Kürze:

  • arrow_right [#336]Created with Sketch.
    In diesem Artikel erhältst Du die beliebtesten Anthony William Rezepte: alle glutenfrei, laktosefrei und vegan!
  • arrow_right [#336]Created with Sketch.
    Direkt zu den Anthony William Rezepten (klick)
  • arrow_right [#336]Created with Sketch.
    Du erhältst Informationen über das Medical Medium und seine verschiedenen Entgiftungsprogramme, die in seiner Community sehr erfolgreich und beliebt sind.
  • arrow_right [#336]Created with Sketch.
    Finde hier Dein Kraftpaket zur effektiven Ausleitung von Schwermetallen: Heavy Metal Detox Smoothie Set und den Omega Juicer Spezial-Sellerie-Entsafter
Anthony William Rezepte Christian
Kostenloser Ernährungsplan nach Anthony William

Lass Nahrung Deine Medizin sein! Frisch und ursprünglich ‒ so lautet die Devise des Medialen Mediums.
Mithilfe dieses Plans kannst Du Deine Gesundheit durch die natürliche Kraft von Obst, Gemüse und Kräutern verbessern.




Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.

Anthony William Rezepte kartoffelauflauf
Anthony William Rezepte Pancakes

Anthony William ist laut eigener Aussage seit seinem vierten Lebensjahr mit dem Geistwesen „Spirit“ verbunden. Durch ihn kann er sehen, was uns Menschen tatsächlich krank macht und was uns heilen kann. Dabei beschäftigt er sich in erster Linie mit der Leber: unserem Filter für den ganzen Körper.

Als einer der bekanntesten „Gesundheitsgurus“ schwören sogar die Stars aus Hollywood auf ihn. Anthony hat das weitverbreitete „Sellerie Movement“ in Bewegung gesetzt.

Hier findest Du Rezepte von Anthony William, die er auch als schnelle, gesunde Rezepte zur Entgiftung in den folgenden Programmen nutzt:

Alle Rezepte sind à la Medical Medium Anthony William.

Übersicht

Smoothies & Drinks

Heavy Metal Detox Smoothie

Zutaten:

Mein Tipp: Heavy Metal Detox Smoothie Set** — alle Zutaten in einem Set bestellen – statt alles umständlich einzeln zu kaufen.

Zubereitung:

Mixe alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer, bis sie glatt und geschmeidig sind. Falls Du eine flüssigere Konsistenz bevorzugst, füge bis zu einer Tasse Wasser hinzu.

Heavy Metal Detox Smoothie Set

Hier gibt es das praktische Heavy Metal Detox Smoothie Set für schnelle Reinigung und integrierte Bodymessung!

Zum Heavy Metal Detox Set**

Frischer Gurkensaft

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Gurkensaft ist ein stark alkalisierendes und feuchtigkeitsspendendes Getränk, das reich an Nährstoffen wie Vitamin A, C, Magnesium, Silizium und Kalium ist.

Es hat die Fähigkeit, den gesamten Körper zu reinigen und zu entgiften sowie Verdauungsprobleme wie Gastritis, Säuregehalt, Sodbrennen, Verdauungsstörungen und Geschwüre zu lindern.

Es ist auch ein idealer Weg, um den Körper richtig mit Feuchtigkeit zu versorgen, da es nützliche Elektrolyte enthält, die die Fähigkeit haben, Nährstoffe und Feuchtigkeit tief in die Zellen und Gewebe zu bringen, was es weitaus effektiver macht als Wasser allein.

Zutaten:

  • 2-4 Gurken, bio

Zubereitung:

Die Gurken waschen und nach Bedarf schneiden. Gib die Gurken durch die Saftpresse und trinke den Saft sofort, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Mein Tipp: Der Anthony William Spezial-Sellerie-Entsafter** eignet sich wundervoll für kaltgepresste Säfte. Ich verwende ihn fast täglich und bin begeistert!

Anthony William Rezepte Gurkensaft Entsafter
Keimling Naturkost Kuvings Entsafter

Leber-Rettungs-Smoothie

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Variante 1

Zutaten:

  • 2 Bananen oder ½ Papaya
  •  Rote Drachenfrucht (entweder eine halbe Tasse frisch oder 1 Paket gefroren oder 2 EL Rote-Pitaya-/Drachenfrucht-Pulver**, z. B. von Veganflow** (Rabattcode „VEGAN11“ gibt 11 % Rabatt))
  • 2 Tassen frische oder gefrorene Wildblaubeeren (oder 2 EL Pulver)
  • ½ Tasse Wasser (optional)

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer pürieren. Genießen!

Variante 2

Zutaten:

  • Banane oder 1/4 Papaya
  • 1 Mango
  • ½ Tasse frische rote Drachenfrucht (oder 1 Paket gefroren oder 2 EL Rote-Pitaya-/Drachenfrucht-Pulver**, z. B. von Veganflow** (Rabattcode „VEGAN11“ gibt 11 % Rabatt))
  • ½ Tasse Sprossen/Mikrogrün (variieren, z.B. Sonnenblumensprossengrün, Erbsensprossengrün o.Ä.)
  • 1 Selleriestange
  • ½ Zitrone/Limette
  • ½ Tasse Wasser (optional)

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer zu einem Smoothie pürieren.

Tipp:

Wenn mal keine Drachenfrucht erhältlich ist, könnte die leberstärkende Rote Beete eine Alternative sein!

Anthony Williams Rezepteplan

Du möchtest einen Ernährungsplan nach Anthony William mit leckeren Rezepten?

Lade Dir Deinen kostenfreien Anthony Williams Ernährungsplan herunter.
Kostenfrei downloaden

Apfelkuchen-Smoothie

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Genieße die köstlichen Aromen von Apfelkuchen in diesem himmlischen Smoothie. Cremig, befriedigend und süß! Er fühlt sich an wie ein dekadentes Dessert, aber ohne die Nachteile von Weizen, Eiern, Butter und raffiniertem Zucker, die ein normaler Apfelkuchen mit sich bringt. Tatsächlich ist dieses Rezept voll mit heilenden Inhaltsstoffen. Du wirst Dich immer wieder gut fühlen können, wenn Du ihn für Dich und Deine Familie zubereitest.
 
Äpfel hydratisieren auf tiefer, zellulärer Ebene. Sie liefern wertvolle Spurenelemente, wie Mangan und Molybdän, sowie Elektrolyte und wichtige Mineralsalze, die dem Körper helfen, sich nach körperlicher Anstrengung oder Stress jeglicher Art zu regenerieren.
 
Auf der emotionalen Ebene ist der Apfel ein uraltes Essen, das uns zur Quelle zurückbringt. Es ist eines der allerersten Lebensmittel, das uns getröstet hat. Äpfel verbinden uns mit einem Gefühl von Zuflucht.
 
Dies macht sie ideal, wenn Du Dich deprimiert, entfremdet, unfähig, machtlos, nutzlos oder wertlos fühlst – immer dann, wenn Du Dich unsicher fühlst, kann das Essen von Äpfeln dazu beitragen, Deinen Kurs zu ändern.
 

Zutaten:

  • 2 mittelgroße, rote Äpfel, entkernt und in Stücke geschnitten
  • 1 ½ gefrorene Bananen
  • 1 ½ Tassen ungesüßte Mandel- oder Kokosmilch (oder Wasser, falls gewünscht)
  • 1 EL Ahornsirup oder 1 Medjool-Dattel
  • ¾ TL gemahlener Zimt
  • ¼ TL gemahlener Ingwer
  • Prise gemahlene Muskatnuss

​Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut vermixen. Füge bei Bedarf mehr Mandelmilch oder Wasser hinzu. Sofort servieren.

Cremiger Orangeneis-Smoothie

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Zutaten:

  • 2 gefrorene Bananen
  • 1 frische Banane
  • 3 Orangen, kleingeschnitten ohne Schale und Kerne
  • 1-2 Tassen Kokoswasser
  • das Innere von ¼ Vanilleschote oder 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  1. Gib das Kokoswasser und die Orangen in den Mixer und mixe diese gut.
  2. Füge die gefrorenen und frischen Bananen sowie die Vanille hinzu und mixe alles erneut, bis der Smoothie sehr glatt und cremig ist.
  3. Servieren und genießen!

Gingerbread Smoothie

Wenn Du als Kind Lebkuchen sehr genossen hast, kann dieser Smoothie mit einem cremigen und vollem Geschmack einige Deiner schönsten Erinnerungen wieder zum Leben erwecken. Genieße diesen Smoothie zum Frühstück, Mittagessen, als Snack oder sogar für ein einfaches Abendessen. Wenn Du den Liver Rescue Mornings von Liver Rescue folgst, lass einfach die Mandelmilch weg und verwende Wasser oder Kokoswasser.

“Ingwer beruhigt Krämpfe in der Leber und reguliert die Leberhitze. Je nach Bedarf kann er die Leber aufheizen, sie aus der Stagnation bringen oder eine sehr heiße Leber kühlen und sie ausgleichen. Die Wurzel ist hilfreich für eine träge Leber, stagnierende Leber und bei Blutgerinnseln. Ingwer verbessert gleichzeitig die Gallenproduktion und Potenz sowie die Produktion von Salzsäure im Magen. Er füttert die Leber auch mit Dutzenden von phytochemischen Verbindungen, die für viele seiner chemischen Funktionen verwendet werden können.

 

Einige der phytochemischen Verbindungen von Ingwer vertreiben Ammoniak und Fäulnis, altes Essen, Schlacken und Toxine aus dem Dünndarm und Dickdarm, sodass sauberere Nährstoffe aus dem Darmtrakt in die Leber gelangen. Ingwer beseitigt auch Fettzellen aus der Leber, so dass Fett über die Galle und den Verdauungstrakt hinausgelangt.”

Auszug aus Medical Medium Liver Rescue: Antworten auf Ekzeme, Psoriasis, Diabetes, Streptokokken, Akne, Gicht, Blähungen, Gallensteine, Nebennierenstress, Müdigkeit, Fettleber, Gewichtsprobleme, SIBO & Autoimmunerkrankung

Zutaten:

  • 2 gefrorene Bananen
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • ⅛ TL gemahlener Kardamom
  • ⅛ TL gemahlene Muskatnuss
  • ⅛ TL gemahlene Nelken
  • ¼ TL gemahlener Ingwer
  • 1 TL Vanillepulver/alkoholfreier Vanilleextrakt
  • 1-2 Datteln (optional)
  • ¾ Tasse ungesüßte Mandelmilch (für einen fettfreien Smoothie durch Kokoswasser oder Wasser ersetzen)

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer geben und glatt rühren. Sofort servieren.

Vegan Podcast: Wie sieht die genaue Ernährung nach Anthony William aus?

Anika Piest ist Gesundheitscoach, Expertin zum Thema Anthony William und Gründerin von Freihochdrei. Sie verfolgt ein dreiteiliges Konzept, bestehend aus Ernährung, Entgiftung und mental-emotionaler Arbeit, um Menschen ganzheitlich zu unterstützen, sich das Leben zu erschaffen, das sie sich wirklich wünschen und verdient haben. In dieser Episode spricht sie darüber, wie die konkrete Ernährung nach Anthony William aussieht und ob denn tatsächlich so viel Zucker aus Obst gut ist.

| View on Zencastr

img

Verpasse keine unserer Podcast Folgen.    

Anthony William Frühstücks Rezepte

Apfelkuchen-Pancakes

Für 2 Portionen

Zutaten:

  • 120 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 75 g Kürbispüree
  • 120 g glutenfreies Hafermehl
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • ½ EL Zimt
  • ⅛ EL Muskatnuss
  • 1 EL Backpulver
  • ca. 22 g Pekannüsse, grob gehackt, zum Verziehren (optional)
  • 2-3 EL Ahornsirup

Kokosnuss Creme (optional)

  • 1 Dose Kokosnussmilch (mit hohem Fettgehalt), über Nacht im Kühlschrank gekühlt
  • 2-3 EL roher Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Um die optionale Kokosnuss-Creme herzustellen, kühle die Kokosnussmilch 10 Minuten lang im Gefrierschrank. Wenn die Schüssel gekühlt ist, entferne die dicke Sahne von der Oberseite der Dose und lass das Kokoswasser zurück.
  2. Schlage die Creme mit einem elektrischen Schneebesen oder einem Standmixer 2-3 Minuten lang, bis Du eine fluffige Konsistenz erhältst.
  3. Füge den Honig oder Ahornsirup hinzu und mixe für weitere 2 Minuten.
  4. In einer kleinen Schüssel oder einem Krug die Mandelmilch und das Kürbispüree vermengen. Gut mischen und beiseitestellen.
  5. Hafermehl, Kokosnusszucker, Zimt, Muskatnuss und Backpulver in eine mittelgroße Schüssel geben und verquirlen.
  6. Gieße die Kürbispüree-Mischung in das Mehl und rühre, bis Du einen gleichmäßigen Teig erhältst. Füge bei Bedarf 1-2 EL mehr Mandelmilch hinzu – der Teig sollte dick, aber gießbar sein.
  7. Erhitze eine Antihaft-Keramikpfanne auf mittlerer bis hoher Hitze und füge ein paar Löffel Pfannkuchenteig hinzu.
  8. Auf jeder Seite 2-3 Minuten kochen lassen, bis die Pfannkuchen darunter goldbraun werden, dann umdrehen. Das Ganze mit dem Rest des Teigs wiederholen.
  9. Die Pfannkuchen sofort mit Kokosnuss-Creme, gehackten Pekannüssen und etwas Ahornsirup servieren.

Früchte-Müsli

Liebst Du Müsli? Dieses süße und leckere Früchte-Müsli ist eine wunderbare Alternative zum Original.

Zutaten:

    • 1 Tasse gemischte Beeren

    • 1 Mango, gewürfelt

    • 1 frische Banane

    • 1 gefrorene Banane

    • 1 Esslöffel getrocknete Maulbeeren (optional)

Zubereitung:

  1. Vermenge die Mangos und Beeren in einer Schüssel.
  2. Mixe die gefrorene und die frische Banane in einem Mixer mit einer Tasse Wasser, um so Bananenmilch herzustellen.
  3. Gieße die Bananenmilch über die Früchte.
  4. Garniere Dein Müsli optional mit getrockneten Maulbeeren. Guten Appetit!

Cremige Apfelbutter

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Diese cremige und köstliche Apfelbutter ist der perfekte, vielseitige Brotaufstrich für fast alles! Genieße sie alleine oder als Dip für Äpfel, Birnen, Bananen, Sellerie, Gurken, Süßkartoffeln oder einen gesunden Cracker deiner Wahl. Oder löffle sie mit Obstsalat, einer Smoothie-Bowl, glutenfreien Haferflocken oder den Wildheidelbeer-Pfannkuchen.

Unterschätze niemals die Kraft eines Apfels. Die entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Frucht machen sie zu einer Top-Wahl bei Krankheiten! Enzephalitis (Gehirnentzündung), Irritable-Bowel-Syndrome (Darmentzündung) und Virusinfektion (die zu Nervenentzündungen führen kann) sind nur einige Beispiele, bei denen Äpfel eine entscheidende Rolle bei der Beruhigung Deines Systems spielen können. Sie tun dies, indem sie die virale und bakterielle Belastung reduzieren, die Entzündungen hervorruft.

Zutaten:

  • 12 mittelgroße, rote Äpfel, entkernt und grob gehackt
  • 1 Tasse roher, ungesüßter Apfelsaft
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 1 ½ TL Zimt
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • 1 TL alkoholfreier Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote
  • ½ TL gemahlene Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Lasse alle Zutaten langsamen bei sehr schwacher Hitze ca. 10-12 Stunden kochen, bis sie dunkel geworden sind.
  2. In einen Mixer geben oder mit einem Stabmixer im Topf glatt rühren. Wenn du möchtest, dass die Mischung dicker wird, gib sie in einen Topf und koche sie unbedeckt 15-20 Minuten lang nach Deinen Wünschen.
  3. Abkühlen lassen und in Gläsern im Kühlschrank aufbewahren.

Saftiges Kürbisbrot

Dieses köstliche, feuchte Kürbisbrot ist ein wunderbarer Genuss. Genieße es mit Familie oder Freund:innen an einem gemütlichen Wochenende oder mache es Dir selbst und bewahre die Reste in einem gefrierfesten Beutel oder Behälter. So kannst Du eine Scheibe auftauen, wenn Du es genießen möchtest.

Kürbis ist eine reichhaltige Quelle an B-Vitaminen, wie Folsäure, Niacin, Thiamin und Pantothensäure, sowie an Mineralien, wie Kalzium und Kalium. Kürbis enthält auch immunstärkende Eigenschaften, die dem Körper helfen können, stark zu bleiben und Erkältungen und Grippe, die möglicherweise auftreten, abzuwehren.

Zutaten:

Für 4-6 Portionen

  • 120 g Kürbispüree oder 360 g geschälter, gewürfelter und entkernter Kürbis
  • 180 ml Ahornsirup
  • 80 ml fettarme Kokosmilch
  • 1 TL alkoholfreies Vanille-Extrakt
  • 200 g glutenfreies Hafermehl
  • 60 g Brauner-Reis-Mehl/Vollkorn-Reis-Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Kürbiskuchen-Gewürz
  • 1-2 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Wenn Du frischen Kürbis verwendest, lege den gewürfelten Kürbis in einen Dampfgarer oder in ein Sieb über eine Pfanne mit kochendem Wasser. Mit einem Deckel abdecken und 10-15 Minuten dämpfen, bis sie weich sind. Entfernen und vollständig abkühlen lassen.
  2. Den Kürbis in einen Mixer geben und glattrühren. 1 Tasse Kürbispüree abmessen und den Rest für ein anderes Rezept belassen.
  3. Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine 20-cm- oder 24-cm-Pfanne mit Kokosöl einfetten oder mit Pergamentpapier auslegen. Beiseitelegen.
  4. In einer mittelgroßen Schüssel Kürbispüree, Ahornsirup, Kokosmilch und Vanille hinzufügen. Alles zu einer glatten Masse verrühren.
  5. In einer anderen Schüssel Hafermehl, braunes Reismehl, Backpulver und Kürbiskuchengewürz mit einem Schneebesen verrühren, bis der Teig gleichmäßig und klumpenfrei ist.
  6. Gieße die feuchten Zutaten in die trockenen. Rühren, bis alles gleichmäßig vermischt ist. Der Teig sollte sehr dick, aber gießbar sein.
  7. Gieße den Teig in die vorbereitete Backform und belege ihn mit Kürbiskernen.
  8. 50-60 Minuten backen, bis die Oberseite gebräunt ist und der eingesetzte Zahnstocher sauber herauskommt.
  9. 5 Minuten in der Backform abkühlen lassen, dann vorsichtig herausnehmen und zum vollständigen Abkühlen auf einen Rost legen.
  10. In Scheiben schneiden und servieren.

Apfel-Nachos

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Naschen ohne Reue: Diese Apfel-Nachos befriedigen den Wunsch nach süß, knusprig, zäh und butterartig. Sie sind einfach zu machen und schmecken total lecker ‒ ein Hit für Erwachsene und Kinder.

Das Besondere an Äpfeln ist:

Das Essen von zwei Äpfeln oder mehr pro Tag kann bei der Vorbeugung von Dickdarm-, Leber-, Brust-, Prostatakrebs und Lungenkrebs helfen und das Schlaganfallrisiko senken.

Äpfel sind besonders reich an pflanzlichen Nährstoffen und Antioxidantien. Sie haben sich als vorteilhaft bei neurodegenerativen Problemen wie der Alzheimer- und Parkinson-Krankheit sowie bei bronchialen Problemen wie Asthma erwiesen.

Äpfel haben wunderbare, entzündungshemmende Eigenschaften und liefern signifikante Ergebnisse für Menschen, die an Autoimmunerkrankungen wie der Addison-Krankheit, Kardiomyopathie, Zöliakie, Lupus und Multiple Sklerose leiden.

Äpfel enthalten Pektin, eine gelartige Faser, die die Fäulnis von Eiweiß im Verdauungstrakt verhindern kann. Pektin wirkt wie ein Darmbesen, um Ablagerungen aus dem Dickdarm zu entfernen.

Äpfel haben Spuren von Flavonoiden, Rutin und Quercetin – Phytochemikalien, die für die Entgiftung von Schwermetallen und Strahlung verantwortlich sind – sowie die Aminosäuren Glutamin und Serin, die zur Entgiftung des Gehirns von MSG (Mononatriumglutamat) beitragen.

Diese Frucht hilft, die Organe zu reinigen, die Durchblutung in Deinem Lymphsystem zu verbessern, beschädigte Haut zu reparieren und den Blutzucker zu regulieren.

Zutaten:

  • 4 rote Äpfel, in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Zimt
  • ¼ Tasse getrocknete Cranberries (oder goldene Rosinen)
  • ¼ Tasse Walnüsse (oder Pekannüsse), fein gehackt (optional)
  • 2 EL Tahini oder Mandelbutter

Für das Dattel-Karamell:

  • 8 Medjool-Datteln
  • ¼ Tasse ungesüßte Mandel- oder Kokosmilch
  • ½ Tasse Wasser
  • ½ TL alkoholfreier Vanilleextrakt

Zubereitung:

  1. Bereite erst das Dattelkaramell zu, indem Du die Datteln, Mandelmilch, Wasser und Vanille mixt. Füge ein wenig Wasser hinzu, falls dies zum Mixen erforderlich ist.
  2. Ordne anschließend die Apfelscheiben auf einem Teller an. Mit Zimt, Dattelkaramel, Walnüssen, Preiselbeeren und Tahini bestreuen.
  3. Sofort servieren.

Blueberry-Porridge

Dieses Rezept ist glutenfrei sowie ohne Milch und Fett. Wir verwenden Hirse oder glutenfreie Haferflocken und fügen eine Geheimzutat hinzu: wilde Blaubeeren. Diese kleinen, violetten Kostbarkeiten sind bei guter Qualität nicht nur eine Geschmacksexplosion, sondern sie wirken besonders wohltuend für die Leber und auch für den Rest des Körpers.

Wilde Blaubeeren (= Wildheidelbeeren) enthalten Dutzende von Antioxidantien, darunter Anthocyane. Es gibt nicht nur ein einziges Pigment in wilden Blaubeeren, sondern Dutzende von Pigmenten, die noch nicht alle erforscht worden sind.

Die wilde Blaubeere ist für die Leber das, was die Muttermilch für ein Baby ist. Sie hat die Fähigkeit, Schadstoffe aufzunehmen und hält diese auch fest, wenn sie die Leber verlässt. Die Pigmente in Wildheidelbeeren haben die Fähigkeit, tief in die Leberzellen einzudringen. Wildheidelbeeren verbessern den Verdauungstrakt und nähren dort gute Bakterien, was der Leber sehr zugutekommt.

Zutaten:

  • 1 Tasse Hirse oder glutenfreies Hafermehl
  • 2 Tassen Wasser — bei Bedarf mehr
  • ½ TL Zimt
  • ½ Tasse wilde Blaubeeren
  • Zum Garnieren: 2 EL frische wilde oder kultivierte Heidelbeeren oder gefrorene wilde Heidelbeeren
  • Zum Abschmecken: Ahornsirup oder roher Honig

Zubereitung:

  1. Hirse, Wasser und Zimt in einen kleinen Kochtopf geben, umrühren und zum Kochen bringen. Bei Bedarf mehr Wasser zugeben.
  2. Auf ein Köcheln reduzieren, abdecken und unter gelegentlichem Rühren etwa 10 bis 15 Minuten weichkochen.
  3. Sobald der Hafer gekocht ist, den Topf vom Herd nehmen, abdecken und einige Minuten ruhen lassen.
  4. Alternativ kannst Du die Haferflocken, das Wasser und den Zimt in einen kleinen Topf geben und zum Köcheln bringen. Bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen.
  5. Zugedeckt kochen, bis sie weich sind — etwa 5 bis 10 Minuten.
  6. Die wilden Blaubeeren und den Ahornsirup unterrühren und abschmecken.
  7. Mit 2 Esslöffeln Blaubeeren garniert servieren. Guten Appetit!

3:6:9-Leberreinigung

…endlich von Innen heraus strahlen, Deine Leber entgiften und das ganz ohne Fasten oder ungesunde Diäten! Nur 9 Tage reichen aus, um Dir mehr Energie und Lebensfreude zu geben! Alle Details erfährst Du im 3:6:9-Leberreinigungs-Programm nach Anthony William.

Zum 3:6:9-Leberreinigungs-Kurs

Anthony William Rezepte: Frische, kalte Speisen

Frische Tomatensalsa

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Frische Tomatensalsa ist eines der vielseitigsten Rezepte, um jeder Mahlzeit Geschmack und Nährstoffe hinzuzufügen. Probiere sie als Dip, mit gedämpftem oder gebackenem Gemüse, Kartoffelnachos oder Nudeln; oder in Salat-Wraps, Collard-Wraps, Nori-Brötchen, Kartoffel-Tortillas, Süßkartoffel-Tortillas oder zu jeder anderen Mahlzeit, die Du liebst und genießt!

Vielleicht möchtest Du diese Tomatensalsa in größeren Mengen zubereiten, damit Du sie viele Tage hintereinander zu Deinen Mahlzeiten genießen kannst.

Tomaten nutzen wichtige Mikronährstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralien, um viele Funktionen der Leber zu unterstützen.

Lycopin ist ein begehrter Nährstoff, den die Leber mag: Die Leber verwendet ihn, um sich vor Zellschäden zu schützen. Lycopin hilft der Leber dabei, rote Blutkörperchen sicher, reibungslos und effizient zu entgiften.

Die Fruchtsäuren in Tomaten tragen dazu bei, die Gallenblase gesund zu halten, Schlamm aus der Gallenblase zu entfernen und sogar die Gallensteingröße zu reduzieren.

Zutaten:

  • 5 mittelgroße Tomaten, fein gehackt
  • ½ rote Zwiebel, fein gehackt
  • 3 EL Limettensaft
  • 1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
  • ½ Serrano-Chili oder Jalapeño, fein gehackt
  • ⅓ Tasse gehackter, frischer Koriander
  • Meersalz (optional)
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel – optional

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine mittelgroße Schüssel geben und gut mischen. Sofort servieren oder im Kühlschrank aufbewahren, bis sie gebraucht werden.

Griechischer Regenbogen-Salat

Zutaten:

  • ½ orange Kirschtomaten, halbiert
  • ½ Tasse rote Kirschtomaten, halbiert
  • 1 Tasse Gurkenwürfel
  • ½ rote Paprika, gewürfelt
  • ½ gelbe Paprika, gewürfelt
  • ⅓ dünn geschnittene, rote Zwiebel
  • 1 Tasse gewürfelte Avocado
  • ¾ Tasse Oliven, entkernt und halbiert
  • 2 EL frischer Oregano, nur Blätter
  • 2 EL frischer Thymian, nur Blätter
  • 3 EL frischer Zitronensaft
  • Meersalz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mischen. Probieren und würzen.

Liver Rescue Salad (Leberrettungssalat)

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Diese beiden Salatoptionen sind voll mit heilenden Eigenschaften für Deine Leber. Sie eignen sich hervorragend, wenn Du Dir eine leichtere Mahlzeit wünschst. Sie sind auch eine perfekte Ergänzung zu einer gekochten Mahlzeit, wie zum Beispiel dem gedämpften Gemüse der Liver Rescue 3:6:9.
 
Du kannst jeden Salat mit einem der leberheilenden Lebensmittel aus den vorherigen Rezepten anreichernd – so werden die Rezepte nicht langweilig.
 
Probiere das fettfreie, orangefarbene „Vinaigrette-Dressing“. Es ist schmackhaft, süß und lecker.
 

Zutaten für Variante A:

  • 3 Tassen gehackte Tomaten
  • 1 Gurke, in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse gehackter Sellerie
  • 1 Tasse gehackter Koriander (optional)
  • ½ Tasse gehackte Petersilie (optional)
  • ½ Tasse gehackte Frühlingszwiebel (optional)
  • 8 Tassen verschiedene Blattgrüns (Spinat, Rucola, Buttersalat usw.)
  • 1 Zitrone, Limette oder Orange, entsaftet

Zutaten für Variante B:

  • 2 Tassen dünn geschnittener Rotkohl
  • 1 Tasse gewürfelte Karotte
  • 1 Tasse gewürfelter Spargel
  • 1 Tasse Radieschenwürfel
  • 2 Tassen gewürfelte Äpfel
  • ½ Tasse gehackter Koriander
  • 8 Tassen verschiedene Blattgrüns (Spinat, Rucola, Buttersalat usw.)
  • 1 Zitrone, Limette oder Orange, entsaftet

Zutaten für Orangen-Vinaigrette Dressing (optional):

  • 1 Tasse Orangensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL roher Honig
  • 1-4 Tassen Wasser
  • ⅛ Teelöffel Meersalz (optional)
  • ⅛ Teelöffel Cayennepfeffer (optional)

Zubereitung:

  1. Lege das Salatgemüse und das Blattgemüse Deiner Wahl in eine Schüssel und mische es.
  2. Nach Belieben den frischen Zitronen-, Limetten- oder Orangensaft darüberträufeln.
  3. Alternativ kannst Du die orangefarbene „Vinaigrette“ herstellen, indem Du alle Zutaten so lange mischst, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht.
  4. Jetzt nur noch den Salat mit dem Saft oder dem orangefarbenen Vinaigrette-Dressing  mischen und genießen!

Dill-Kartoffelsalat mit Radieschen und Erbsen

Kartoffelsalat ist eine gern gesehene Beilage bei jedem Lunch, Dinner, Grillen oder Picknick. Diese frische und leckere Verfeinerung hebt nicht nur den Geschmack noch etwas an, sondern macht es auch zu einem heilvollen Rezept, welches Du genießen kannst. Zudem ist es sehr leicht gemacht und sowohl ganz frisch lecker als auch am nächsten Tag noch.

Zutaten:

Für 3-4 Portionen

  • 700 g (frische) Kartoffeln
  • 1 Messerspitze Salz
  • 8 Radieschen, in sehr dünnen Scheiben
  • 1 Tasse grüne Erbsen
  • ¼ Tasse Dill, fein gehackt

Zutaten für das Dressing:

  • ¼ Tasse Tahin
  • 2 Teelöffel Wassre
  • ¼ Tasse Zitronensaft
  • 2 Teelöffel Dill
  • 2 Teelöffel Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Erhitze 5 cm Wasser in einem mittleren Topf mit einem Dampfkorb.
  2. Lege die Kartoffeln in den Topf und koche sie für 30-40 Minuten, bis sie weich sind.
  3. Mische die Kartoffeln in einer großen Schüssel mit den Radieschen, den Erbsen und dem Dill.
  4. Mixe für das Dressing Tahin, Wasser, Zitronensaft, Dill, Schnittlauch, Salz und Pfeffer in einem Mixer miteinander.
  5. Gieße das Dressing über den Salat und vermische alles gut.
  6. Servieren und genießen! Lass es Dir schmecken!

Rohe Spinatsuppe

Spinatsuppe-Anthony-William-Rezepte

Zutaten (1 Portion):

  • 2 Tomaten
  • 1 Stange Stangensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Orange
  • 150 g Babyspinat
  • 2 Blätter frischer Basilikum
  • ½ Gurke

Zubereitung:

  1. Als Erstes die Orange halbieren und den Saft auspressen.
  2. Danach die Tomaten und Selleriestangen in grobe Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Knoblauch und frisch gepresstem Orangensaft in einen Hochleistungsmixer geben. Alles miteinander pürieren.
  3. Nach und nach den Spinat und die Basilikumblätter hinzugeben.
  4. Fertig! Die Suppe ist servierbereit.

Mango-Salat

Mango Salat Anthony William

Die Kombination aus süßer Mango und saftiger Tomate mit knackigen Radieschen, Blumenkohl und Blattgemüse macht diesen Salat zu einem besonders nährstoffreichen Highlight. 

Gesundheitsfacts

Mangos stärken durch ihre einzigartigen sekundären Pflanzenstoffe die Leber, indem sie Leber-zerstörende Bakterien bekämpfen. Mangos beugen Alterungserscheinungen und Zellschäden vor und verbessern gleichzeitig die Produktion von Gallenflüssigkeit.  

Tomaten enthalten Lycopin, welches von der Leber geliebt wird. Die Leber nutzt diesen Nährstoff als Schutz vor Zellschäden. Er hilft ihr, die roten Blutzellen zu entgiften. 

Viele der wertvollen Inhaltsstoffe von Radieschen sind heute noch unentdeckt. Man weiß allerdings, dass sie desinfizierende Fähigkeiten besitzen, die pathogene Infektionen stoppen und Dein Immunsystem nachhaltig stärken. Deine weißen Blutzellen haben nun die Möglichkeit, Eindringlinge effektiver zu bekämpfen. 

Zutaten für 1 Portion: 

  • 2-3 grob geschnittene Tomaten
  • 400 g geschnittene Mango
  • 1-2 geschnittene, grüne Zwiebel
  • 80 g Blattgemüse (wie Spinat)
  • 1-3 klein geschnittene Radieschen 
  • 200 g zerkleinerter Blumenkohl

Dressing: 

  • 1 TL Limettensaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • ½ TL Senfpuder

Zubereitung: 

  1. Gebe alle Zutaten in eine Bowl und vermische diese miteinander. 
  2. Nun kannst Du das Dressing zubereiten, indem Du die Zutaten miteinander vermischt. 
  3. Gebe das Dressing über den Salat und tada!

Brokkoli mit Zucchini-Ranch-Sauce

Diese leichte und erfrischende Beilage ist eine angenehme Ergänzung zu jeder Mahlzeit. Frischer Dill und Petersilie verleihen diesem Rezept einen Hauch von Geschmack und Leuchtkraft!

Mein geliebter Brokkoli ist ein Allzweck-Multivitamin für den Körper. Er enthält außerdem viele bioverfügbare Spurenelemente und andere Nährstoffe, die alle Körpersysteme, einschließlich des gesamten Immunsystems, stärken.

Die Natur hat den Brokkoli so geschaffen, dass er in seiner Ausgewogenheit für jedes Organ, jede Drüse, jeden Knochen, jeden Nerv und vieles mehr im Körper etwas zu bieten hat.

Zucchini wirkt beruhigend auf die Darmwände und verdrängt Krankheitserreger, wie Bakterien und Pilze, sodass die Nährstoffe besser aufgenommen und zur Leber transportiert werden können.

Dieses Rezept stammt aus Anthony Williams Brain Saver Protocols, Cleanses & Recipes, dem Begleitbuch zu Medical Medium Brain Saver**. Diese beiden grundlegenden Bücher über unser komplexestes Organ — das Gehirn — gehen der Frage auf den Grund, warum Menschen auf der ganzen Welt an Problemen mit ihrer geistigen Gesundheit und gehirnbezogenen Symptomen und Erkrankungen leiden. Brain Saver** enthüllt das „Warum“ hinter mehr als 100 mit dem Gehirn und dem Nervensystem zusammenhängenden Symptomen, Krankheiten und Störungen. Brain Saver Protocols, Cleanses & Recipes zeigt auf, wie man diese behandeln kann (einschließlich Reinigungen, Rezepten, Ergänzungsprotokollen und vielem mehr).

Zutaten:

Für 2 Portionen

  • 1 großer Kopf Brokkoli, in Röschen geschnitten

Für die Ranch-Sauce:

  • 3 Tassen rohe, geschälte und gewürfelte Zucchini
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 ½ EL Zwiebelpulver
  • 1 ½ Esslöffel fein gehackter Dill
  • 1 ½ EL fein gehackte Petersilie

Zubereitung:

  1. Fülle einen mittelgroßen Topf mit 10 cm Wasser und setze einen Dämpfkorb ein.
  2. Den Brokkoli zugeben und zugedeckt 5 bis 8 Minuten dämpfen, bis er hellgrün und zart ist.
  3. Herausnehmen und den Brokkoli in eine Servierschüssel geben.
  4. Für die Ranch-Sauce die Zucchini, den Zitronensaft, das Zwiebelpulver und das Knoblauchpulver in einen Mixer geben und glatt pürieren.
  5. Den Dill und die Petersilie unterrühren.
  6. Die Sauce über den gedünsteten Brokkoli gießen und sofort servieren. Guten Appetit!

Anthony William Rezepte: Warme Speisen

Kartoffelauflauf

Kartoffeln sind reich an Aminosäuren, die spezifisch das Viruswachstum hemmen. Sie enthalten viel Glukose, die der Leber Substanz verleiht, da genau darauf die Leber angewiesen ist, um stark zu bleiben.

Kartoffeln helfen auch beim Aufbau der Glykogenspeicherung ‒ der Ressource, die uns vor Blutzuckerproblemen, Gewichtszunahme, Fettleber und Bluttgerinseln schützt.

Kartoffeln halten die Leber geerdet und stabil und geben uns eine gute Konstitution. Sie haben die Fähigkeit, viele Arten chronischer Krankheiten umzukehren.

Zutaten:

Für 4-6 Portionen

  • 680 g Kartoffeln, in dünnen Scheiben
  • 1 Zwiebel, in dünnen Scheiben, in Wasser gedünstet und karamellisiert (optional)
  • 150 g Brokkoli, dünn geschnitten (optional)
  • 150 g Pilze, in Wasser gedünstet (optional)
  • 1 EL Petersilie, feingehackt (optional)

Für die Kartoffel-“Käse”-Soße (vegan)

  • 240 g geschälte und gewürfelte Kartoffeln
  • 2 EL fein gehackte Karotten
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Prise Kurkuma
  • Prise Paprika, edelsüss
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1-2 EL Wasser

Zubereitung:

  1. Für die Kartoffel-“Käse”-Sauce die Kartoffeln und Karotten in einen Dampfgarer oder ein Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser geben. Mit einem Deckel abdecken und 10-15 Minuten dämpfen, bis sie weich sind, wenn sie mit einer Gabel durchgestochen werden.
  2. Nimm die gekochten Kartoffeln und Karotten aus dem Dampfgarer und gib sie noch heiß in einen Mixer.
  3. Füge das Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, Kurkuma, Paprika, Zitronensaft und Wasser hinzu.
  4. Vermische alles, bis es dick und glatt ist. Füge so wenig Wasser wie möglich hinzu, um zu mischen.
  5. Backofen auf 200 °C vorheizen.
  6. Füge eine Schicht geschnittener Kartoffeln auf den Boden einer mittelgroßen Auflaufform hinzu, gefolgt von einer Schicht einer der optionalen Zusätze.
  7. Wiederhole die Schichten, bis Dir die Kartoffelscheiben und -zusätze ausgehen.
  8. Gieße die Kartoffel-“Käse”-Sauce gleichmäßig darauf und verteile sie mit einem Spatel so, dass sie die Oberseite der Kartoffeln bedeckt.
  9. 40-50 Minuten backen, bis die Kartoffeln weich sind und die Oberseite gebräunt ist.
  10. Wenn die Oberseite bräunt, bevor die Kartoffeln vollständig durchgegart sind, bedecke die Oberseite, bis die Kartoffeln fertig sind.
  11. Vor dem Servieren 10-15 Minuten abkühlen lassen. Genießen!

Schwarze-Bohnen-"Frikadellen"

Warm gewürzte Schwarze-Bohnen-„Frikadellen“ in einer frischen Tomaten-Marinara-Sauce – lecker! Diese Frikadellen sind ein echter Publikumsmagnet. Serviere sie für die Familie auf Zucchini-Nudeln oder glutenfreien Nudeln und zusammen mit einem knusprigen Salat für ein köstliches Abendessen, das jede:r genießen wird.

Tomaten enthalten wichtige Mikronährstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralien, um viele Funktionen der Leber zu unterstützen. Lycopin ist ein beliebter Nährstoff, den die Leber liebt: Die Leber schützt sich damit vor Zellschäden. Lycopin hilft der Leber, rote Blutkörperchen sicher, reibungslos und effizient zu entgiften.

Zutaten:

  • 1 ½ Tassen gekochte schwarze Bohnen oder eine 400-Gramm-Dose, abgetropft und gespült
  • ¾ Tassen glutenfreier Hafer
  • 1/2 Tasse Zwiebelwürfel
  • 3 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 EL Zwiebelpulver
  • 1 TL Paprika
  • 1/2 TL Chilipulver (optional)
  • 1/4 TL geräucherter Paprika
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Meersalz nach Geschmack – optional

Zutaten für die Tomaten Soße:

  • 1/2 Tasse Zwiebelwürfel
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 3 Tassen zerkleinerte Tomaten
  • 1/4 Tasse Tomatenmark
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 EL Kokosnusszucker
  • 1 / 4-1 / 2 TL rote Pfefferflocken nach Geschmack (optional)
  • Meersalz nach Geschmack (optional)
  • Frisches Basilikum oder Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:

Um die schwarzen Bohnenbällchen herzustellen, füge die schwarzen Bohnen, Hafer, Zwiebelwürfel, Knoblauch, Tomatenmark, Zwiebelpulver, Paprika, Chilipulver (falls verwendet), geräucherten Paprika, gemahlenen Kreuzkümmel, getrockneten Oregano und Meersalz (falls verwendet) in eine Küchenmaschine hinein und glatt rühren.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Formen Sie die Mischung zu Bällchen ( ungefähr 14-16 Bällchen) und koche in einer antihaftbeschichteten ofenfesten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze, bis die Bällchen von allen Seiten gebräunt werden. Die Pfanne in den Ofen geben und 20 Minuten backen, bis sie knusprig sind.

Während die schwarzen Bohnenkugeln im Ofen sind, mixe die Marinara, indem Du einen Antihaft-Topf auf mittlere bis hohe Hitze stellen. Füge die Zwiebel hinzu und koche sie 3-5 Minuten lang, bis sie weich ist. Füge den Knoblauch hinzu und koche für weitere 2 Minuten.

Füge die zerkleinerten Tomaten, Tomatenmark, getrocknetes Basilikum, getrockneten Oregano, Kokosnusszucker, rote Pfefferflocken (falls verwendet) und Meersalz (falls verwendet) hinzu. Unbedeckt 5-7 Minuten kochen lassen, bis sie leicht eingedickt sind und die Aromen aufgegossen sind. Die Frikadellen in die Pfanne geben und mit Sauce bestreichen. Sofort servieren, garniert mit frischem Basilikum oder Petersilie.

Portionen: 3-4

Knusprige, spanische Kartoffeln

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Zutaten:

Für 3-4 Portionen

  • 1 kg kleine Kartoffeln, halbiert
  • 1 ½ EL Tomatenmark
  • 1 ½ EL Aquafaba oder Wasser (optional)
  • ¾ EL braunes Reismehl (optional)
  • 1 TL geräuchertes Paprika-Pulver
  • ¼ TL Cayennepfeffer, mehr nach Geschmack
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Meersalz
  • Zum Servieren: Saft von ¼ Zitrone (optional)
  • Zum Servieren: 1 EL gehackte, frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Ofen auf 220 °C vorheizen.
  2. Verwende einen Kartoffeldämpfer oder ein Sieb über einen Topf mit kochendem Wasser. Mit einem Deckel bedecken und 10-15 Minuten lang dämpfen, bis die Kartoffeln fast weich sind. In eine große Schüssel geben. Beiseitestellen.
  3. In einer kleinen Schüssel Tomatenmark und Aquafaba / Wasser verquirlen. Gieße die Mischung auf die Kartoffeln und mische alles, bis die Kartoffeln gut bedeckt sind. Füge das optionale braune Reismehl, geräucherte Paprika-Pulver, Cayennepfeffer, Knoblauchpulver und Meersalz hinzu. Mischen, bis es gleichmäßig aufgetragen ist.
  4. Die Kartoffeln in einer Schicht auf einem mit Pergamentpapier bedeckten Backblech verteilen und 25 bis 30 Minuten im Backofen rösten. Dabei zwischendrin einmal wenden. Wenn die Kartoffeln noch nicht knusprig sind, lasse sie noch etwas länger im Ofen.
  5. Wenn sie fertig sind, serviere die Kartoffeln mit einer Prise Zitronensaft und frischer, gehackter Petersilie.

Gelbe Curry-Nudeln — ein Leber-Rettungs-Rezept

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Heutzutage sind die besten Rezepte diejenigen, die an alle Bedürfnisse angepasst werden können. Diese Curry-Nudeln können roh oder gekocht, fettfrei oder mit Kokosnussmilch zubereitet werden.

Unabhängig von der Zubereitungsart ist dieses Gericht einfach und lecker, ideal also für die schnelle Küche.

Zwei Zutaten sind besonders hervorzuheben:

Zucchini:

In gewisser Hinsicht sehr ähnlich der Gurke, da diese Frucht auch für die Leberfeuchtigkeit hilfreich ist. Die Leber ist so in der Lage, Wasser zu speichern, die sie später während einer chronischen Dehydrierung in Deinem Leben wieder in den Blutkreislauf abgeben kann.

Zucchinis haben eine milde Wirkung bei der Leberreinigung, sodass die Leber Giftstoffe sicher abgeben kann. Zucchini ist auch beruhigend für die Wände des Darmtrakts. Sie verdrängt Krankheitserreger wie Bakterien und Pilze und ermöglicht eine bessere Aufnahme von Nährstoffen, die so in die Leber gelangen können.

Zucchini ist vorteilhafte Nahrung für die Gallenblase. Sie enthält Phytochemikalien, die die Entzündung der Gallenblase tatsächlich reduzieren.

Kurkuma (im Currypulver):

Kurkuma ist ein wahres Naturwunder und wird seit der Antike als stark entzündungshemmendes, antioxidatives, antiseptisches und antidepressives Mittel verwendet.

Curcumin, der Hauptbestandteil von Kurkuma, hat phänomenale Antikrebseigenschaften und hilft bekanntermaßen bei der Hemmung von Krebs in Prostata, Haut, Dickdarm, Mund, Speiseröhre, Lunge, Magen sowie von Bauchspeicheldrüsenkrebs, Leberkrebs und Brustkrebs.

Zutaten:

Für 2 Portionen

  • 2 Zucchini, geschält
  • 1 Karotte
  • 1 rote Paprika, fein geschnitten
  • ¼ Zwiebel, fein geschnitten
  • 3 Tassen Seetangnudeln
  • 1 ½ Tassen Kokosmilch (optional)
  • ½ Teelöffel Meersalz (optional)
  • 1 Limette
  • ¼ Tasse Basilikum
  • ¼ Tasse Koriander

Für die gelbe Curry-Sauce:

  • 3 Tassen gewürfelte Zucchini
  • 4 Medjool-Datteln, entsteint
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Tasse Korianderblätter
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Kokosnuss-Aminos (optional, siehe Tipps)
  • ½ EL gehackte, reife Jalapeño
  • ½ TL Currypulver

Zuberitung:

  1. Verwandle die Zucchini und die Karotte mit einem Julienne-Schäler oder einem Spiralizer in „Nudeln“. Mische diese zusammen mit der roten Paprika, der Zwiebel und den Seetangnudeln in einer großen Schüssel.
  2. Bereite die gelbe Curry-Sauce vor, indem Du alle Zutaten der Sauce mischen, bis sie weich und leicht erwärmt ist.
  3. Für rohe Curry-Nudeln gieße die gelbe Curry-Sauce über die vorbereiteten Gemüse- und Seetang-Nudeln.
    Für gekochte Currynudeln mische die gelbe Currysauce, die Gemüse- und Seetangnudeln, Kokosmilch und Meersalz in einem großen Topf.
  4. Bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten kochen, bis die Gemüsenudeln zart und gut kombiniert sind.
  5. Die gelben Curry-Nudeln mit Basilikum, Koriander und einer Prise frischem Limettensaft servieren.

Tipp:
Kokosnuss-Aminos, eine soja-freie Würzsauce, bekommst Du in vielen Naturkostläden oder online. Du kannst sie auch weglassen und stattdessen ⅓ Tasse gehackte Dulse (Rotalge) oder ¼ Teelöffel Meersalz verwenden.

Heilbrühe

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Diese Heilbrühe ist eine kraftvolle, mineralstoffreiche Flüssigkeit, die die Essenz von nahrhaftem Gemüse, Kräutern und Gewürzen auf eine Art und Weise transportiert, die der Körper leicht verdauen, assimilieren und verwerten kann.
 
Du wirst dieses Rezept als beruhigend und nahrhaft empfinden. Die Zutaten dieses einfachen Rezepts tragen dazu bei, Körper und Seele enorm zu regenerieren und stärken.
 
Die Heilbrühe enthält u.a. Folgendes:
  • Karotten helfen dabei, den Blutdruck zu senken, Ödeme zu reduzieren, Muskeln zu entspannen, die Nerven zu stabilisieren und die kognitive Funktion des Gleichgewichts auszugleichen.
  • Zwiebeln und Knoblauch haben stark antivirale und antibiotische Eigenschaften. Sie können dazu beitragen, Schwermetalle und Parasiten aus dem Körper zu entfernen.
  • Petersilie & Shiitake-Pilze enthalten eine ausgezeichnete bioverfügbare Form von Eisen, die hilft, Dein Blut stark zu halten und Anämie zu verhindern. Sie sind auch reich an Zink, welches äußerst vorteilhaft bei der Behandlung viraler Probleme und der Stärkung des Immunsystems ist.
  • Ingwer- und Kurkumawurzel hilft, Entzündungen zu reduzieren, die Leberfunktion zu verbessern und das Haar kräftiger und die Haut gesund und lebendig zu machen.
Diese unglaublich wohltuende Brühe kann auf Vorrat gekocht und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Erwärme einfach nur soviel, wie Du brauchst, und fülle sie in einen Thermobecher. So hast Du den ganzen Tag über ein warmes Getränk.
 
Diese Brühe hat die wunderbare Fähigkeit, gleichzeitig zu regenerieren, zu reinigen und zu nähren, und ist eine wunderbare Ergänzung für jedes Gesundheitsregime.

 

Zutaten:

  • 4 Karotten, gehackt, oder 1 Süßkartoffel, gewürfelt
  • 2 Stangen Sellerie, grob gehackt
  • 2 Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse Petersilie, fein gehackt
  • 1 Tasse Shiitake-Pilze, frisch oder getrocknet (optional)
  • 2 Tomaten, gehackt (optional)
  • 1 Knoblauchknolle (ca. 6-8 Nelken), gehackt
  • 1 daumengroßes Stück frische Ingwerwurzel
  • 1 daumengroßes Stück frische Kurkumawurzel
  • 2 L Wasser
  • Optional: Chilischoten oder rote Pfefferflocken

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben und leicht aufkochen lassen.
  2. Anschließend die Hitze reduzieren und die Brühe etwa eine Stunde lang köcheln lassen.
  3. Für eine mineralreiche und erholsame Brühe abseihen und trinken oder mit dem Gemüse als leichte Suppe genießen.

Brokkoli-Creme-Suppe

Anthony William Brokkolisuppe

Zutaten:

  • ca. 250 g Brokkoli
  • ca. 200 g Zucchini
  • 5 bis 7 Scheiben Porree (ca. 5 mm dick)
  • 2 Datteln (ggf. vorher eingeweicht)
  • ½ Avocado oder eine Handvoll eingeweichte Cashewkerne
  • Saft von 1 Zitrone
  • Eine Handvoll frische Kräuter, wie Petersilie, Basilikumblätter, Zitronenmelisse, ggf. ein paar kleine Blätter Rosmarin
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • Ein paar Pfefferkörner oder eine Prise gemahlener Pfeffer, alternativ ein kleines Stück frischer Chili
  • 1 EL rohe Soja- oder Tamarisauce (verleiht einen typischen Suppengeschmack — alternativ Himalayasalz)
  • 400-500 ml Filterwasser, je nachdem, wie dickflüssig die Suppe sein soll — Tipp: verwende ca. 50 °C heißes Wasser, um eine warme Rohkost-Suppe zu erhalten.
  •  Optional: 1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und für ca. 30 bis 50 Sekunden pürieren.
  2. Für eine Suppe mit Einlage gib nach dem Mixen einfach ein paar klein geschnittene Brokkoliröschen, Porree- oder Frühlingszwiebelringe sowie anderes gewürfeltes Gemüse Deiner Wahl in die Suppe.

Anthony William Ratatouille

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Ratatouille ist eines dieser Rezepte, die aus Einfallsreichtum entstanden sind. Im Spätsommer ist es schwer, zu wissen, was mit der Fülle von Zucchini, Kürbis, Auberginen und Tomaten aus dem Garten zu tun ist.

Dieses Rezept macht aus diesen Sommergemüsen eine beruhigende, rustikale Mahlzeit und lässt sich auch sehr gut einfrieren, um bis in den Herbst hinein genossen zu werden.

Probiere auch einmal Deine eigenen Variationen von Ratatouille, mit regionalen und saisonalen Produkten.

Zutaten:

Für 4 Portionen

  • 1 große Zucchini
  • 1 großer gelber Kürbis
  • 1 Aubergine
  • 1 rote Paprika
  • 4 Tassen gekochte Quinoa (optional)

Für die Tomatensauce:

  • 4 Tomaten, grob gewürfelt
  • 1 gelbe Zwiebel, grob gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Tomatenmark (siehe Tipps)
  • ½ TL Meersalz
  • ½ TL getrocknetes Basilikum
  • ½ TL Poultry Seasoning
  • ⅛ TL Currypulver

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Zucchini, gelben Kürbis, Auberginen und rote Paprika in dünne Scheiben schneiden. Beiseitestellen.
  3. Für die Tomatensauce gibst Du die Zutaten bei starker Hitze in eine Pfanne. Regelmäßig für 2 bis 3 Minuten umrühren, bis die Tomaten ihre Säfte freigegeben haben.
  4. Reduziere auf schwache Hitze und rühre gelegentlich 15 bis 20 Minuten lang weiter, bis die Tomaten zu zerfallen beginnen.
  5. Püriere die Tomaten mit dem Stab- oder Standmixer, bis eine klumpige Sauce entsteht.
  6. Verteile eine Tasse Tomatensauce auf den Boden einer Auflaufform, sodass er bedeckt ist. Lege die Zucchini, den gelben Kürbis, die Auberginen und die Paprikaschoten darauf.
  7. Die Auflaufform mit Backpapier bedecken und 45 bis 60 Minuten in den Ofen stellen, bis das Gemüse weich ist.
  8. Die Ratatouille mit der restlichen Tomatensauce servieren, auf Wunsch in einem Quinoabett.
 

Tipps:

Diese Tomatensauce gefriert gut und kann jederzeit für schnelle und einfache Mahlzeiten bereitgehalten werden. Wenn Du im Handel gekaufte Tomatenpaste verwendest, stelle sicher, dass sie keine Zitronensäure enthält.

Für eine noch schnellere Version würfle die Zucchini, den gelben Kürbis, die Aubergine und die rote Paprika grob, würze die Tomatensauce hinein und koche alles in einer Auflaufform für 40 bis 60 Minuten, bis das ganze Gemüse zart ist.

Kabocha-Kürbis-Suppe

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Diese Suppe ist wie eine Umarmung in einer Schüssel. Sie ist cremig, warm und beruhigend. Der nahrhafte, reiche Geschmack von Kabocha-Kürbis fügt sich wunderbar in die Wärme von Knoblauch, Zwiebeln und Curry ein.

Diese Suppe lässt sich sehr gut vorbereiten und einfrieren, sodass Du immer eine wohlschmeckende Mahlzeit im Haus hast.

Zutaten:

Für 4 Portionen

  • 1 mittlerer Kabocha-Kürbis (siehe Tipps)
  • 3 Tassen Gemüsebouillon (siehe Tipps)
  • 1 Tasse gewürfelte Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • ½ TL Meersalz
  • ½ Limette, entsaftet
  • ¼ Teelöffel Paprikaflocken (optional)

Zubereitung:

  1. Bringe einen großen Topf Wasser zum Kochen und tauche den gesamten Kabocha-Kürbis, den Stängel und alles, unter. Koche den Kürbis für 10 Minuten.
  2. Anschließend gießt Du das Wasser ab und  lässt den Kürbis abkühlen.
  3. Wenn der Kürbis kühl genug ist, um bequem gehandhabt zu werden, schälst Du ihn, schneidest ihn in zwei Hälften und entfernst die Kerne. Schneide ihn in Würfel — dies sollte etwa 4 Tassen ergeben.
  4. Den gewürfelten Kabocha-Kürbis zusammen mit der Gemüsebrühe, Zwiebelwürfeln, Knoblauchzehen, Currypulver, Meersalz und Limettensaft in einen Topf geben. Bring die Brühe zum Kochen und reduziere dann die Hitze. Dabei kräftig rühren, damit es nicht überkocht. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis zart und durchgegart ist.
  5. Fülle den gesamten Inhalt in einen Mixer und mixe ihn zunächst langsam, damit der Dampf durch die Oberseite des Mixers entweichen kann.
  6. Warm servieren. Wenn gewünscht, mit roten Pfefferflocken bestreuen. Guten Appetit!

Tipps:

  • Bereite Deine eigene Brühe nach dem Rezept für die Heilbrühe zu. Alternativ findest Du im Lebensmittelgeschäft natriumarme Gemüsebrühe (stelle sicher, dass sie weder Rapsöl noch Zitronensäure, natürliche Aromen oder andere problematische Zusatzstoffe enthält) oder ersetze die Brühe durch Wasser.
  • Wenn Kabocha-Kürbis an Deinem Wohnort nicht verfügbar ist, ersetze ihn durch Butternuss-Kürbis oder sogar Süßkartoffel. Du brauchst etwa 6 Tassen gewürfelten Kürbis.

Mini-Kartoffelkuchen-Pizzen

Diese köstliche Mini-Kartoffelkuchen-Pizzen können Deine Lust auf Pizza befriedigen, ohne dass Du Dich danach träge fühlst.

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL getrockneter Oregano

Zutaten:

Für die Sauce:

  • ¼ Tasse Tomatenmark
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • ¼ Teelöffel getrockneter Thymian
  • ½ TL roher Honig

Optionen für das Topping:

  • 3-4 gelbe und rote Kirschtomaten
  • ¼ kleine rote Zwiebel, in dünne Streifen geschnitten
  • 2-3 Champignons, in dünne Streifen geschnitten
  • 3-4 Scheiben Zucchini oder Sommerkürbis
  • etwas Rucola
  • etwas Basilikum

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 200°C vor. Lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Fülle 50 ml Wasser in einen mittelgroßen Topf, um den Teig zu machen. Bringe es zum Kochen und füge einen Dampfkorb hinzu. Lege die Kartoffeln in den Korb und dünste diese für 5-10 Minuten, bis sie weich sind. Lass sie danach komplett auskühlen.
  3. Vermenge die Kartoffeln in einer Schüssel mit dem Knoblauchpulver, dem Zwiebelpulver und dem Oregano.
  4. Stampfe die Kartoffeln, bis sie weich sind.
  5. Forme die Mischung zu 8 Mini-Pizzen mit einer Dicke von etwa 1-2 cm und einem Durchmesser von 7-8 cm.
  6. Backe die Mini-Pizzen für 20 Minuten im Ofen.
  7. Während die Mini-Pizzen im Ofen backen, kannst du die Sauce zubereiten. Mixe dafür das Tomatenmark, den getrockneten Oregano, den getrockneten Thymian, den rohen Honig und 2 Teelöffel Wasser zusammen.
  8. Nimm die Mini-Pizzen aus dem Ofen und garniere sie mit 1 -2 Teelöffeln Tomatensauce.

Veggie Ramen

Zutaten:

  • 5-cm-Stück Ingwer, in Scheiben geschnitten
  • 10 ganze Knoblauchzehen, mit der Seite des Messers zerkleinert
  • 1 Tasse gehackte, grüne Zwiebeln
  • 1 Lauch, grob gehackt
  • 6 Tassen Wasser
  • 2 Kombu-Blätter
  • 10 getrocknete Shiitake-Pilze
  • ⅓ Tasse Kokosnuss-Aminos (optional)
  • 1 TL Kokoszucker, mehr nach Geschmack
  • ½ TL Meersalz, mehr nach Geschmack

Für das Topping:

  • 2-3 Portionen (ca. 120 g) Hirse-Ramen-Nudeln
  • ½ Tasse feingehackte Frühlingszwiebeln
  • 4 Nori-Blätter
  • 2-3 Stiele Broccolini (alternativ Brokkoli)
  • ⅓ Tasse dünn geschnitten regelmäßig oder Daikon-Rettich
  • ½ TL Chilipulver oder Paprikaflocken (optional)

Zubereitung:

  1. Gib in einen großen Topf Ingwer, Knoblauch, grüne Zwiebeln und Lauch. Brate es bei mittlerer Hitze für 2-3 Minuten, bis die Frühlingszwiebel und der Lauch weich sind. Gib ein wenig Wasser hinzu, wenn nötig, um ein Kleben zu verhindern.
  2. Gib Wasser, Kombu, Shiitake-Pilze und optional Kokosnuss-Aminos in den Topf. Bringe alles zum Kochen. Entferne die Kombu-Algen, kurz bevor die Brühe beginnt, zu kochen.
  3. Sobald die Brühe den Siedepunkt erreicht hat, reduziere die Hitze, decke den Topf ab und lass alles mindestens 3 Stunden lang köcheln.

Geröstete-Kartoffeln-Burrito-Bowl

Anthony William geröstete Kartoffel Burrito Bowl

Diese saisonale Bowl überzeugt mit Taco-Gewürzen, frischer Tomaten-Salsa und einer extrem leckeren, cremigen Nacho-„Käse“-Sauce sowie mit Toppings wie Koriander und ― wer es wagt ― scharfer Paprika.

Von wegen, Fett-reduzierte oder -freie Gerichte würden fade schmecken!

Wenn Du als Base Kartoffeln oder Blumenkohlreis wählst, ist das Rezept sogar glutenfrei.

Natürlich schmeckt brauner Reis in dieser Kombination auch wunderbar. 

Zutaten:

Für 2-3 Portionen

Für die gerösteten Kartoffelspalten:

  • Ca. 1 kg rote oder goldene Kartoffeln (in kleine Spalten geschnitten) 
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • ½ TL geräucherte Paprika
  • ¼ TL Chipotle-Pulver
  • 1 TL Meersalz (optional) 

Für die Nacho-“Käse”-Sauce:

  • 140 g geschälte, gewürfelte Kartoffeln
  • 35 g geschälte, kleingeschnittene Karotten
  • ½ TL Limettensaft
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Paprikapulver

Salsa: 

  • 220 g fein geschnittene Tomaten
  • ½ kleingeschnittene, rote Zwiebel 
  • 2-3 TL Limettensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Serrano-Chili oder Jalapeño
  • ½ TL gemahlener Kurkuma
  • Etwas frischer Koriander

Extras: 

  • 1-2 TL scharfe Paprika
  • 370 g gekochter brauner Reis oder Blumenkohlreis

Zubereitung: 

Kartoffelspalten:

  1. Um die knusprigen Kartoffelspalten zuzubereiten, muss der Ofen mit Backpapier ausgelegt und auf 200 °C vorgeheizt werden.
  2. Dämpfe nun die Kartoffeln für etwa 10-15 min, bis sie nahezu gar sind. 
  3. Wälze die Kartoffelspalten in den Gewürzen und dem Meersalz in einer großen Schüssel. 
  4. Als nächsten Schritt kannst Du sie auf dem Backblech verteilen und für 20-25 min backen. Nach 10 min empfehle ich Dir, sie einmal zu wenden, damit auch alle braun und knusprig werden. 

Nacho-„Käse“-Sauce:

  1. Zuerst dämpfe die geschnittenen Kartoffeln und Karotten in einem Topf für 10-12 min, bis sie gar sind. 
  2. Gib sie gemeinsam mit dem Limettensaft, dem Zwiebel-, Knoblauch- und Paprikapulver in einen Mixer. Jetzt heißt es: mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Salsa:

  1. Ganz easy: Füge einfach alle Zutaten mit den Gewürzen in eine Schüssel und vermische sie miteinander.

Jetzt heißt es nur noch: anrichten und genießen!

Desserts

Cremiges Chaga-Eis

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Medical Medium® (@medicalmedium) am

Diese gesunde Eiscrème enthält das Pulver des Chaga-Pilzes, der in der russischen Volksmedizin seit Jahrhunderten verwendet wird. Er wächst wild auf Birken und enthält eine Vielzahl an Vitalstoffen.

Außerdem enthält sie wilde Heidelbeeren. Mehr über ihre extrem gesundheitsfördernden Geheimnisse kannst Du hier lesen.

Zutaten:

  • ¼ Tasse weiße Chiasamen
  • 1 Tasse Bananenpüree
  • ½ Tasse glutenfreies Hafermehl
  • ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Meersalz
  • ¼ Tasse Ahornsirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ Tasse gefrorene wilde Blaubeeren

Zubereitung:

  1. Mixe alle Zutaten, bis auf die Nüsse, in einem Hochleistungsmixer, bis sie glatt und geschmeidig sind. Füge eventuell noch etwas Milch hinzu.
  2. Anschließend mit den Nüssen garnieren und servieren.
    Wenn Du eine festere Konsistenz wünschst, stelle das Eis 1-2 Stunden in den Gefrierschrank.

Guten Appetit!

Wildheidelbeeren-Muffins

Wilde Blaubeeren (= Wildheidelbeeren) enthalten Dutzende unentdeckter Antioxidantien, einschließlich Anthocyan-Sorten. In einer wilden Blaubeere befindet sich nicht nur ein einziges Pigment. Sie enthält Dutzende von Pigmenten, die noch nicht alle erforscht worden sind. Die Pigmente in wilden Blaubeeren haben die Fähigkeit, tief in Leberzellen einzudringen. Wilde Blaubeeren verbessern den Darmtrakt und ernähren dort gute Bakterien, was der Leber sehr zugutekommt.

Zutaten:

Für 16 Muffins

  • 3 Bananen, geschnitten und gefroren
  • ½ Tasse Kokosnussmilch oder ungesüßte Mandelmilch
  • 1 bis 2 TL Chaga-Pilz-Pulver
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Curcumin (optional)
  • 1 TL alkohlfreies Vanille-Extrakt
  • Für das Topping: Walnüsse oder Pecannüsse

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 190 °C vor.
  2. Lege die weißen Chiasamen alleine in den Mixer und mische sie auf hoher Stufe, bis sie fein gemahlen sind. Die zerdrückte Banane, das Hafermehl, das Backpulver, das Meersalz, den Ahornsirup und den Zitronensaft in den Mixer geben und glatt rühren.
  3. Gieße den Teig in eine Schüssel und rühre die gefrorenen wilden Blaubeeren ein. Eine Mini-Muffinform mit 16 Mini-Pergament-Backbechern auslegen und jeweils mit einem gehäuften Esslöffel Teig füllen.
  4. Stelle die Mini-Muffinform in den Ofen und backe sie 20 Minuten lang, bis die Oberseite der Muffins goldbraun wird und ein eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt.
  5. Nimm die Muffins aus dem Ofen und lasse sie vor dem Essen abkühlen. Sie werden sich im Inneren weiter festigen, wenn sie abkühlen.

Lass es Dir schmecken!

Papaya-Pudding

Der Schlüssel zu diesem auf allen Ebenen wohltuenden Pudding liegt darin, Deine Papaya richtig reifen zu lassen. Wenn die Papaya reif ist, ist sie süß und lecker und fügt sich zu einem cremigen, dekadenten Pudding zusammen, den Du genießen kannst.

Wenn jemandes Darmtrakt durch entzündete Nerven, die von Unruhestiftern entlang der Darmschleimhaut verursacht werden, nervös ist, beruhigt Papaya diese Nerven und lässt Entzündungen abnehmen. Dies verbessert die Aufnahme von Nährstoffen in den Blutkreislauf, um zur Leber zu gelangen. Die rotpigmentierten, sekundären Pflanzenstoffe in Papayas ermöglichen es den Leberzellen, agiler und vielseitiger zu werden, damit die Leber optimal funktionieren kann.

Zutaten:

  • ½-1 große Maradol-Papaya, gewürfelt

Zubereitung:

Die Papaya in einen Mixer geben und glatt rühren. Sofort servieren.

Anmerkung:

  1. Es ist wichtig, ausschließlich Papayas zu verwenden, die nicht gentechnisch verändert sind. Maradol-Papayas sind eine große Sorte, die keine GVO sind.
  2. Verwende nur reife Papaya – Du möchtest, dass das Fleisch löffelbar ist. Normalerweise kann man die Reife von Außen beurteilen, wenn die Haut etwas orange oder gelb wird und unter dem Druck des Daumens wie eine reife Avocado nachgibt.

Bananen-Zimt-Schnecken

Anthony William Bananen Zimt Schnecken

Diesem gesunden Leckerbissen kann niemand widerstehen. Du wirst das Gefühl haben, zu einer Süßigkeit zu greifen. Dabei strotzt dieses Gebäck nur so vor wertvoller Inhaltsstoffe.

Gesundheitsfacts: 

Die in den Bananen enthaltene Fruktose stellt Deiner Leber schnelle Energie zur Verfügung, sodass Du Dich wacher und energiegeladen fühlst. Bananen zählen zu den besten Lebensmitteln, die effektiv Bakterien und (Hefe-)Pilze bekämpfen. In der Kombination mit den anderen nährstoffreichen Früchten lieferst Du Deinem Körper viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. 

Du kannst sie sowohl in einem Ofen als auch in einem Dörrgerät zubereiten. 

Zutaten: 

Für 9-12 Portionen

  • 3-4 reife Bananen
  • 40 g Walnüsse (zerkleinert) 

Dattelpaste: 

  • 100 g getrocknete Datteln
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL gemahlene Muskatnuss
  • ¼ TL gemahlener Ingwer
  • 1 TL Vanille-Extrakt 
  • 1 Prise Meersalz 
  • 120 ml Wasser

Dattel-Karamel-Creme:

  • 40 g Dattelpaste
  • 100-120 ml Wasser
  • 2 TL Cashewmus, Tahini oder Mandelmus

Anleitung: 

  1. Heize den Ofen auf 120 °C vor und lege ein Backpapier aus. 
  2. Schneide die Bananen vertikal in drei gleichgroße Teile und lege sie für 2 Stunden in den Ofen.
    Solltest Du ein Dörrgerät benutzen, lege sie dort für 3 bis 4 Stunden bei 65 Grad rein. So lange, bis Du sie einrollen kannst, ohne dass sie dabei zerbrechen. 
  3. Nun bereite die Dattelpaste zu, indem Du die Zutaten einfach zu einer cremigen Masse zerkleinerst. Stelle eine halbe Tasse für die Karamell-Creme beiseite. 
  4. Jetzt kannst Du die gekochten Bananen für 15 min zum Abkühlen beiseitestellen. 
  5. Die Bananen-Zimt-Schnecken können nun für weitere 1,5 Stunden in den Ofen oder 2 bis 3 Stunden in das Dörrgerät. 
  6. Bereite die Karamell-Creme zu, in dem Du alle Zutaten miteinander vermixt. Es sollte ein smoothe Textur entstehen. 
  7. Zum Schluss richte die fertigen Bananen-Zimt-Schnecken schön an, bespränkle sie mit der Karamell-Creme und toppe sie mit den gehackten Walnüssen.

Deine Freund:innen und Familie werden begeistert sein — garantiert!

Gingerbread Cake

Dieser Gingerbread Cake („Lebkuchen-Kuchen“) ist die perfekte Leckerei für eine gesunde Weihnachtszeit, da er glutenfrei, milchfrei, eifrei und fettfrei ist! Vollgepackt mit wärmenden Gewürzen, wie Ingwer, Zimt, Muskatnuss und Nelken, ist Lebkuchen eine beliebte Tradition, die viel Freude, Wärme und Geborgenheit in die Weihnachtszeit bringt.

Eine der besonderen Eigenschaften von Ingwer ist seine Fähigkeit, den Körper aus einem reaktiven Zustand herauszubringen, indem er Nerven und Muskeln beruhigt. Ingwer trägt zu Gleichgewicht und Homöostase bei, was in stressigen Zeiten, wie es die Weihnachtszeit sein kann, eine wunderbare Hilfe ist.

Zutaten:

Für 6-8 Portionen

  • 2 Tassen glutenfreies Hafermehl
  • 1 Tasse braunes Reismehl
  • 1 Tasse Kokosblütenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 ½ TL gemahlener Zimt
  • 1 ½ TL gemahlener Ingwer
  • ¼ TL gemahlene Nelken
  • ¼ TL gemahlene Muskatnuss
  • ¼ TL gemahlener Kardamom
  • 1 ¼ Tasse Wasser
  • ½ Tasse ungesüßtes Apfelmus
  • Zum Glasieren: 3-4 EL Ahornsirup
  • Zum Servieren: ¼ Tasse Granatapfelkerne (optional)

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 180 °C vor. Lege eine 24-cm-Brownie-Form mit Pergamentpapier aus.
  2. In einer großen Rührschüssel glutenfreies Hafermehl, braunes Reismehl, Kokosnusszucker, Backpulver, Natron, gemahlenen Zimt, gemahlenen Ingwer, gemahlene Nelken, gemahlene Muskatnuss und gemahlenen Kardamom vermischen. Gut mischen, um eine gleichmäßige Verteilung der trockenen Zutaten zu gewährleisten.
  3. In einer separaten Schüssel Wasser und ungesüßtes Apfelmus vermischen. Umrühren, bis alles gut vermischt ist. Die feuchten Zutaten nach und nach zu den trockenen Zutaten geben und dabei ständig rühren, um Klumpen zu vermeiden.
  4. So lange rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Gieße den Teig in die vorbereitete 24-cm-Backform. Glätte die Oberseite mit einem Spatel, um eine gleichmäßige Oberfläche zu erhalten.
  5. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt. Lass den Lebkuchenkuchen in der Form etwa 10 Minuten abkühlen. Anschließend auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen.
  6. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, den Ahornsirup großzügig auf den Kuchen streichen.
  7. In Scheiben schneiden und servieren. Jede Scheibe mit ein paar Granatapfelkernen garnieren (optional). Guten Appetit!

Lust auf weitere Rezeptideen?

keto veggies |
Kostenloser 5 Tage-Scheinfasten-Ernährungsplan

Dieser 5-Tagesplan hilft Dir, das lästige Mittagstief zu überwinden und in Deine Kraft zurückzufinden. Mithilfe des Scheinfastens wirst Du nicht nur mit Leichtigkeit Deiner Traumfigur näherkommen, sondern entdeckst auch die Vielfalt frischer Lebensmittel.




Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.

Alle Rezepte sind Eigentum von Anthony William und unter seiner Instagram-Seite öffentlich einsehbar. Dieser Artikel stellt lediglich eine Zusammenstellung seiner Rezepte dar und stellt weder Anspruch auf Eigentum noch auf Vollständigkeit.

1. Leiß, O. (2017). Glutenfreie Ernährung – Update 2017

2. Englert, H. & Siebert, S. (2020). Vegane Ernährung

3. Williams, A. (2018). Medical Medium Liver Rescue

**Affiliate-Link: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieses Blogs. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.
**Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt. Es wurden teilweise Testprodukte gratis zur Verfügung gestellt.
***Alle vorgestellten Partner und Produkte kenne ich persönlich und habe ich persönlich getestet. Manche Partner (nicht die hier vorgestellten) zahlen mir eine kleine Unkostenpauschale, weil ich zu Ihnen fahre, um mich persönlich von der Qualität zu überzeugen.